Home / Forum / Meine Familie / Kind will Vater nicht sehen

Kind will Vater nicht sehen

20. März 2012 um 20:04

Hallo zusammen!
Ein Kumpel von mir hat ein sehr großes Problem und ich wollte wissen, ob wer Erfahrung damit hat oder mir helfen kann.

Sein Kind (6) möchte ihn nicht sehen und verweigert den Kontakt, versteckt sich sogar vor ihm, wenn er auftaucht.
Die Eltern haben sich kurz nach der Geburt getrennt. Der Frau gegenüber hat er sich zugegebenermaßen auch sehr schlecht verhalten. Er hat die Mutter und das Kind sitzen lassen. Ist fremdgegangen und hat sie auch geschlagen. Anfangs war sein Interesse am Kind auch nicht besonders groß.
Er wurde wegen schwerer Depressionen behandelt, welche wohl um die Zeit der Schwangerschaft/Geburt des Kindes aufgetreten sind und ihn zu einem solchen Verhalten geführt haben.

Das Kind war bis vor einem halben Jahr gern bei seinem Vater und hat sich gefreut, wenn Papa kam.

Zur Mutter: Auch wenn ich sie absolut verstehen kann (er hat so viel Mist gebaut), blicke ich nicht ganz durch. Seit sie einen neuen Partner hat, will das Kind nicht mehr zum Vater. Sie unterhält sich aber nach wie vor mit dem Erzeuger und gibt vor, gegen die Launen seines Kindes nichts tun zu können.
Davor hat sie immer wieder Beziehungen mit dem Kindsvater begonnen und beendet. Auch heute wäre sie bereit, wieder mit ihm eine Affäre aufzunehmen, wenn er und sie nicht in einer Beziehung wären.

Meine Meinung: Ich würde ihm das Kind auch nicht ohne Aufsicht überlassen. Dafür hat er sich zu viel geleistet und ist er auch zu labil. Aber dennoch halte ich auch sie in der Pflicht, mit dem Kind offen zu reden und sein Bild gerade zu rücken.
Kann ein Kind mit 6 Jahren schon solche Entscheidungen treffen zumal das Verhältnis vor dem neuen Partner in Ordnung war (für die anfänglich sehr großen Probleme war es noch zu klein, unbewusst wird es dies wahrgenommen haben, aber ich glaube nicht an bewusste Erinnerungen). ???

Der Kindsvater zerbricht fast daran und weiß nicht mehr weiter.

Zur finanziellen Frage: Er hat seit der Geburt des Kindes immer pünktlich seinen Unterhalt gezahlt.

Vielen Dank!

Mehr lesen

3. April 2012 um 11:03

Sowas solls geben...
Mein Sohn (wird im Mai 6 Jahre) will auch nicht zu seinem Vater. Er will auf keinen Fall allein mit ihm mitfahren. Er will ihn auch nicht anrufen. Wenn ich ihn frag, dann sagt er, er kann ihn schon mal anrufen. Aber wenn ich ihm den Hörer hinhalte, dann sagt er, er hat keine Zeit, muss spielen oder sonst was.

Der Vater meines Sohnes ist vor ca. 14 Monaten ausgezogen. Die ersten paar Wochen ist er regelmäßig vorbeigekommen. Mittlerweile nur noch, wenn was besonderes ist (Ostern, Geb, Nikolaus, Weihnachten) und da nur für eineinhalb Stunden (das sind dann 6 Stunden im Jahr!) Er ruft auch nie an oder nimmt auf andere Art und Weise Kontakt auf.

Ich hab mich vor meinem Sohn noch nie negativ über meinen Exmann geäußert. Warum auch, er ist schließlich sein Papa. Und das soll er auch bleiben. Aber blöd ist halt mein Sohn auch nicht. Und ich zwing ihn nicht, ich biete es lediglich an.

Ich habe einen neuen Partner, der interessiert sich wirklich für meinen Sohn, der ist da, der bringt ihn mit mir zusammen ins Bett... Vielleicht "genügt" das meinem Sohn. Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass mein Sohn seinen eigenen Willen hat. Auch in diesem Alter schon.

Ach ja, eine Umgangsregelung gibt es nicht. Ich hab meinem Exmann gesagt, er könne seinen Sohn immer anrufen und immer vorbeikommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
=( mit schwester meines freundes hat es geknallt
Von: chau_12150685
neu
1. April 2012 um 23:21
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen