Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Kind weint in Kindergarten?

Kind weint in Kindergarten?

26. Februar 2009 um 16:40 Letzte Antwort: 28. Februar 2009 um 22:42

Hallo ihr lieben, ich würde gerne wissen was ihr darüber denkt!!!
Mein Sohn ist 3Jahre und geht seit August/08 zum Kindergarten. Aber er weint immer wieder beim Tschüss sagen. Er macht dann eine Pause von 2 bis 3 Wochen dann fängt das wieder an mit weinen. Er hört auch auf manchmal nach 10 Minuten, manchmal braucht er 30 Minuten. Ich habe mit anderen Müttern gesprochen, und 2 haben mir gesagt ihre Kinder machen das Ja auch immer wieder, andere haben gesagt die Kinder haben das nie gemacht. Ich mache mir auch keine große sorgen darüber, weil meine Mutter hat mir erzahlt wenn mein Papa mich in Kindergarten gebracht hat, habe ich manchmal auch geweint. Und ganz viele andere Mamis haben hier in Internet auch Hilfe gesucht, mit diesem Themen auch.
Momentan hat er angst von Karneval gehabt und von Kasperletheater. Sie findet dass sehr außergewöhnlich, ich sagte dass ich das nicht finde, meine Nichte hat Panik vor Kasperletheater, ich finde es in Ordnung. Habe auch gegoogelt und vieles gefunden das normal ist das Kinder Angst vor verschiedene Sachen empfinden, ich denke die Kindergärtner sollten besser wissen als ich.
Aber da ist leider ein Problem. Die Erzieherin von seine Gruppe hat mir gesagt das ist nicht der sinn der Sache, das er immer wieder weint, irgendwann ist Schluss und sie Schickt ihm in die Geradrobe bis er aufhört zu weinen(das hat sie ja auch gemacht ein paar mal) und hat mir erzählt das die Kinder zu ihm sagen das Er nervt wenn Er immer weint, obwohl ich bin mir fast sicher die Kinder hören das was Sie sagt und sagen ihm das auch, es zerbrich mir das Herz. Ich kannte eine sehr Nette Mama am Anfang in Kindergarten, ihr Sohn hat das gleich gemacht und Sie ist nicht Klar gekommen mit der Methode von der Erzieherin und hat ihm zu einen andere Einrichtung gebracht Das Kind hat ein Hass auf dieser Erzieherin bekommen.
Meine Schwester ist empört mit dieser Methode.
Was denkt ihr darüber?

VLG

Mehr lesen

26. Februar 2009 um 16:56

Meine haben auch geweint


hallihallo !!!

ich kenne das. ich habe bereits 4 kinder und jedes hat am anfang geweint, wenn es in den kindergarten mußte.

ich kann mir denken, was in dir vorgeht.
aber die methode der erzieherin ist bestimmt nicht die richtige, auch wenn ich kein pädagoge bin, denke ich, daß man das kind für sein weinen nicht bestrafen sollte. doch das kind fühlt sich damit bestraft und weiß sicherlich erst recht nicht, was es machen soll. sein alltag im kindergarten wird dadurch auch nicht einfacher.

wenn meine jüngste, sie ist jetzt 2 1/2 jahre, morgens weint, nimmt die erzieherin sie hoch und versucht, sie zu trösten, sie abzulenken. meist geht sie mit ihr ans fenster, wo sie mir noch mal zu winkt. und da hört sie dann auch auf mit weinen.

vielleicht solltest mal mit deiner erzieherin reden und sie fragen , welchen sinn dieses " ins abseits stellen " denn haben soll.

Gefällt mir
26. Februar 2009 um 17:01
In Antwort auf easter_11847000

Meine haben auch geweint


hallihallo !!!

ich kenne das. ich habe bereits 4 kinder und jedes hat am anfang geweint, wenn es in den kindergarten mußte.

ich kann mir denken, was in dir vorgeht.
aber die methode der erzieherin ist bestimmt nicht die richtige, auch wenn ich kein pädagoge bin, denke ich, daß man das kind für sein weinen nicht bestrafen sollte. doch das kind fühlt sich damit bestraft und weiß sicherlich erst recht nicht, was es machen soll. sein alltag im kindergarten wird dadurch auch nicht einfacher.

wenn meine jüngste, sie ist jetzt 2 1/2 jahre, morgens weint, nimmt die erzieherin sie hoch und versucht, sie zu trösten, sie abzulenken. meist geht sie mit ihr ans fenster, wo sie mir noch mal zu winkt. und da hört sie dann auch auf mit weinen.

vielleicht solltest mal mit deiner erzieherin reden und sie fragen , welchen sinn dieses " ins abseits stellen " denn haben soll.

Anna6376
Danke es hat mir viel geholfen deine Antwort!
Ich werde genau das tun morgen.
Ich wollte nur wissen wie andere Mütter von dieser Methode denken...

VLG

Gefällt mir
26. Februar 2009 um 17:11
In Antwort auf nicky_12067340

Anna6376
Danke es hat mir viel geholfen deine Antwort!
Ich werde genau das tun morgen.
Ich wollte nur wissen wie andere Mütter von dieser Methode denken...

VLG

Meine haben auch geweint


du solltest überhaupt mit den erziehern deiner einrichtung reden, sobald die etwas komisch oder supekt vor kommt. und erst rehct, wenn du mit irgendeiner sache nicht einverstanden bist.
vieles läßt sich auch in einem offenen gespräch klären, eventuelle mißverständnisse könne ausd dem weg geräumt werden und vielleicht verändert ein gespräch auch mal die sichtweise der gesprächstteilnemher.

wenn die etwas an der einrichtung nicht paßt, dann sag es. schließlich willst du ja auch ohne schlechtes gewissen deinen kleinen dort angeben und willst auch wissen, daß er dort gut aufehoben ist und spaß hat.

Gefällt mir
28. Februar 2009 um 22:42

Hallo
Also ich bin gerade in meiner Erzieher Ausbildung und habe schon ein einjähriges Praktikum im Kindergarten absolviert. Das mit dem weinen wird sich bald schon legen..
Aber ich finde es auch nicht in Ordnung, dass die Erzieherin ein Kind in den Flur schickt. Das ist nicht richtig, ich würde sie drauf ansprechen und ihr sagen, dass sie das nicht in ordnung finden...Immer wenn Kinder bei mir im kindergarten geweint haben, haben wir die immer auf unseren Schoß genommen, getröstet , versucht abzulenken usw.
Was aber wirklich stimmt ist, dass die Kinder sagen es nervt. Das kommt nicht von der Erzieherin... ich kenne das nämlich wenn ein Kind im kindergarten andauernd weint oder schreit. Die Kinder regen sich wirklich drüber auf und lassen schon mal sätze wie "die heulsuse ist wieder da...oah der/die nervt der/die heult nur rumm ... sone heulsuse/ usw."

Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers