Home / Forum / Meine Familie / Kind weint im Kindergarten

Kind weint im Kindergarten

17. August 2011 um 9:47

Hallo,

ich hebe folgendes Problem. Ich befinde mich zur Zeit in einer Mutter/Kind Kur da mein Sohn Neurodermitis hat. Dort besuche ich Ernährungskurse etc. während dieser Zeit ist mein Sohn im Kindergarten. Mein Sohn ist 18 Monate alt und war bisher noch nicht im Kindergarten. Derzeit leben wir noch bei meinen Schwiegereltern die sich auch wirklich liebevoll um das Kind kümmern wenn ich halbtags arbeiten gehe. Da er seine Großeltern kennt gab es bisher nie Probleme, das Magnus geweint hätte. Selbst wenn er krank war war alles in Ordnung. Jetzt mein Problem...

Wenn ich Ihn im Kindergarten abliefere spielt er kurz, fängt aber sobald er merkt das ich nicht da bin an wirklich bitterlich an zu weinen, zieht sich dann in eine Ecke zurück und lässt sich auch von niemanden beruhigen. Im Kindergarten sind aber auch Kinder die er wirklich gerne hat und mit Ihnen spielt (wenn ich dabei bin).

Dachte ich probiere mal aus ob ich nicht vieleicht außerhalb der Kurszeiten mal hin und wieder ne Stunde in den Kindergarten gehe, damit er die Betreuerinen besser kennenlernt und sich daran gewohnt... aber das ist in dem Kurkindergarten nicht erlaubt. Nur abliefern und abhaun...

da ich nach ca 30 min von der Kindergärtnerin sowieso wieder aus dem Kurs geholt werde hab ich inzwischen wirklich keine Lust mehr Magnus in den Kindergarten zu bringen da ich weiß das er wirklich leidet.

Das Magnus weint ist wirklich selten! Da muß er sich normalerweise schon mit dem Kopf volle Möhre gegen die Tischkante rennen... und selbst dann weint er nur kurz...

vieleicht könnt Ihr mir ja einen Rat geben... ich will jetzt versuchen mal mindestens 5 Minuten bei Ihm zu bleiben und ihn dann zu einer Kindergärtnerin bringen. Dann werd ich mal probieren zu gehen wenn er mir zuschaut.

Julia

Mehr lesen

17. August 2011 um 10:55

.....
NA das ist ja vielleicht alles noch fremd für ihn.....Deswegen weint er....beim normalen Kindergarten braucht man eigentlich genau deswegen eine Eingewöhnungsphase.....Und bei Oma und Opa weint er nicht weil er die schon genau kennt....von der Stimme, dem Aussehen und dem Geruch!!!!.....Weiß ja nicht wie lange deine Kur geht....Aber wenn du nur einen Kurs (1h) besuchst....dann würd ich ihn wenns geht die ersten Tage mal 5 min bei sitzen.....dann sieht er Mama ist da und ist selbstsicherer....vielleicht fällts ihm dann nicht mehr so schwer wenn du dich wegschleichst!!!!.....Meine Tochter hatte auch NIE Probleme in der Krippe.....Und jetzt mit 10 Monaten fängt sie total oft an zu weinen wenn ich ihr nur den Rücken zudrehe.....und das auch bei uns zu Hause.....

Aber mal was anderes....ich war auch schon länger an so einer Mutter KInd Kur interessiert....wie bekommt man sowas....muss man da was zuzahlen....was gibt es da für Voraussetzungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 12:30
In Antwort auf nelda_12477927

.....
NA das ist ja vielleicht alles noch fremd für ihn.....Deswegen weint er....beim normalen Kindergarten braucht man eigentlich genau deswegen eine Eingewöhnungsphase.....Und bei Oma und Opa weint er nicht weil er die schon genau kennt....von der Stimme, dem Aussehen und dem Geruch!!!!.....Weiß ja nicht wie lange deine Kur geht....Aber wenn du nur einen Kurs (1h) besuchst....dann würd ich ihn wenns geht die ersten Tage mal 5 min bei sitzen.....dann sieht er Mama ist da und ist selbstsicherer....vielleicht fällts ihm dann nicht mehr so schwer wenn du dich wegschleichst!!!!.....Meine Tochter hatte auch NIE Probleme in der Krippe.....Und jetzt mit 10 Monaten fängt sie total oft an zu weinen wenn ich ihr nur den Rücken zudrehe.....und das auch bei uns zu Hause.....

Aber mal was anderes....ich war auch schon länger an so einer Mutter KInd Kur interessiert....wie bekommt man sowas....muss man da was zuzahlen....was gibt es da für Voraussetzungen?

Mutter - Kind Kur
hmmm jetzt wird es schwierig. Also unser Sohn hat wie gesagt Neurodermitis also hat er es von unserer Ärztin verschrieben bekommen. Aber bevor ich dich mit falschen oder unvollständigen Infos zumülle rate ich dir jetzt einfach mal zu deinem Hausarzt zu gehen und mit Ihm darüber zu reden.

Wir müssen nichts draufzahlen und sogar die Hin und Rückfahrt bekommen wir erstattet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen