Home / Forum / Meine Familie / Kind wacht spätestens um 5 Uhr auf

Kind wacht spätestens um 5 Uhr auf

17. November 2013 um 21:12

Hallo zusammen,
der Kleine von meiner Freundin ist jetzt 3,5 Jahre alt.
Er macht uns langsam richtig fertig. Jeden Morgen steht er spätestens um 5 Uhr im Schlafzimmer und will irgendwas. Heute kam er z.B. um 4:44 Uhr und wollte Tablet spielen, gestern etwa um 5 Uhr und wollte gewickelt werden.
Das seltsame dabei ist aber, egal wann er Abends ins Bett geht, passiert dies. Gestern z.B. waren wir ganzen Tag unterwegs. Mittags hat er 2 Stunden geschlafen. Anschließend war er mehrer Stunden im Kinderland vom Möbelhaus und abends als wir heim sind haben wir auch noch mehrere Stunden rumgetobt und gespielt. Um 8 wollte er dann ins bett und ist gleich in einen Tiefschlaf gefallen.
Auch am Freitag, da war St. Martins Umzug am Nachmittag, am Vormittag war er im Kindergarten, war er schon richtig fertig am Abend und kaum noch zu ertragen, ist um 7 Uhr ins Bett.

An manchen Tagen schafft er es ohne Mittagsschlaf, will aber da ab spätestens 18 Uhr ins Bett, manchmal auch früher. Es gibt auch Tage, da schläft er Mittags, will aber Abends trozzdem so früh ins Bett.

Selbst wenn er Abends mal länger wach ist, um 5 ist er da. Er hat Diabetes, daher auch noch eine Windel ständig, da er viel trinken muss und wirklich oft auf die Toilette muss, des klappt noch nicht so ganz.
Die Zuckerwerte passen auch immer um die Uhrzeit, ganz selten mal ist da was nicht in Ordnung, dann ist das ja kein Problem und sogar gut, das er da jemanden weckt.
Meistens weckt er auch noch seinen älteren Bruder auf (der wird jetzt dann 8 Jahre alt). Er will ja natürlich meistens länger schlafen, daher gibts da dann schon Streit, welcher immer Laut wird. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Nachbarn beschweren werden.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Ideen, wie man ihn dazu bringen könnte, das er in der früh länger schlafen würde?
Danke!

Mehr lesen

7. Oktober 2014 um 20:17

In
dem alter sind 2 Std schlaf mittags viel zu viel. weckt ihn nach einer halben Std und legt ihn abends so gegen 20uhr ins Bett. alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2014 um 1:12

Seh ich ähnlich
Auch wenns vielleicht schwer ist: Konsequente Zeiten setzen, wenn nichts besonderes ist. Also bsp: egal wie Müder er ist, geht er Mittags von 13-14 Uhr ins Bett und Abends um 7.
Ob er dann schläft ist egal, er muss solange im Bett bleiben bis die Zeit um ist.
Und wenn er zwischendurch schlafen will musst du durch das quengeln durch und ihn wachhalten, nur so gewöhnt er sich an einen Rhythmus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 18:35
In Antwort auf libellchen1994

Seh ich ähnlich
Auch wenns vielleicht schwer ist: Konsequente Zeiten setzen, wenn nichts besonderes ist. Also bsp: egal wie Müder er ist, geht er Mittags von 13-14 Uhr ins Bett und Abends um 7.
Ob er dann schläft ist egal, er muss solange im Bett bleiben bis die Zeit um ist.
Und wenn er zwischendurch schlafen will musst du durch das quengeln durch und ihn wachhalten, nur so gewöhnt er sich an einen Rhythmus.


ich hoffe, du hast keine kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sohn weinerlich seit Baby da ist
Von: jette_12642190
neu
12. November 2014 um 18:12
Vaterschaft
Von: sanne_12915586
neu
11. November 2014 um 8:11
Ich muss raus hier. Wer kommt mit ?
Von: granya_12041024
neu
9. November 2014 um 13:08
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen