Home / Forum / Meine Familie / Kind tut sich schwer mit Freunden

Kind tut sich schwer mit Freunden

16. Januar 2014 um 8:35

Liebe Forum-Leser,

ich würde gerne mal hören was ihr dazu sagt:

Mein Sohn (10 Jahre, 4. Klasse) läuft bereits seit der ersten Klasse mit einem Mädchen zur Schule. Bis Ende 2. Klasse waren auch noch 2 andere Jungs dabei. Alle haben sich immer bei uns getroffen und sind dann gemeinsam los.
Irgendwann ist mein Sohn heekommen und meinte, die zwei anderen Jungs wollen nicht mehr mit ihm und seiner Freundin laufen sondern alleine. Ich hab irgendwann mal meine Nachbarin angesprochen (Mutter von einem von den beiden Jungs). Sie hat gemeint, dass es wohl einfach nicht mehr funktioniert hat, da sie sich immer gestritten hätten, wer jetzt als erstes irgendwas zu erzählen hat. Mein Sohn war da bestimmt nicht unschuldig dran Auf jeden Fall ging es bisher mit den beiden auch alleine ganz gut. Nun möchte aber das Mädchen wohl auch lieber mit den beiden anderen wieder laufen. Dann wäre mein Sohn aber alleine Ich spüre auch, dass das Mädchen in einem gewissen Konflikt steht, was sie jetzt tun soll.
Vor ein paar Wochen hat einer der beiden Jungs das Mädchen flüsternd angesprochen (mein Sohn stand daneben), ob sie nicht lieber mit ihnen laufen möchte. Sie hat meinem Sohn, das dann schnell gesagt und ist dann weggerannt. Die Mutter von ihr hat mir dann später gesagt, dass ihre Tochter ihr erzählt habe, dass sie meinem Sohn weh getan hätte und hat ihr die ganze Geschichte erzählt. Bisher sind sie dann wieder miteinander gelaufen, war alles ok. Aber heute war wieder ein ähnliche Situation. Ich meine, ich möchte ja auch nicht, dass sie nur mit meinem Sohn läuft, weil sie ein schlechtes Gewissen hat, sondern weil sie gerne mit ihm läuft.
Ich mach mir einfach Sorgen, weil mein Sohn nicht viele Freunde hat, es ruft kaum mal jemand an um etwas mit ihm auszumachen. Mein Sohn ist eigentlich ein ganz lieber Kerl. Allerdings ist er schon in manchen Dingen ein "typisches Einzelkind", wir reden aber sehr viel miteinander und es ist auch schon viel besser geworden. Aber im großen und ganzen ist er ein Schatz.

Wie soll ich mich verhalten??

Danke schon mal!
LG Yvonne

Mehr lesen

16. Januar 2014 um 17:03

Danke...
... für deine Antwort!
Ich denke auch, dass sie bald mit den anderen Jungs mitläuft.
Sie war zu Anfang auch nicht ganz glücklich mit meinem Sohn und den zweien, da sie sich fast gar nicht mit ihr unterhalten haben und sie nur hinterher getappt ist. Und dasselbe denke ich passiert auch, wenn sie mit den anderen laufen würde. Aber das muss sie selbst erfahren. Am Liebsten würde ich auch sagen: "Komm, lauf mit den anderen - ist ok". Aber mir tut das so leid für meinen Sohn, da er so glücklich war, dass sie sich letztens für ihn entschieden hat. Aber vielleicht müsste er da auch durch..? Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll: soll ich ihm zureden dass er die anderen fragen soll, ober er auch wieder mitlaufen darf? Eigentlich bin ich da ja rigoros: wenn jemand mich nicht will, brauch ich mich auch nicht bei denen einschleimen und kehre den Rücken bis der andere wieder auf mich zukommt. Ist das doof??
Wäre schön, wenn ich noch Inputs kriegen könnte!!
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2014 um 8:31

Danke
für eure Antworten. Wir haben das Mädchen tatsächlich gestern angesprochen - ich hab mit meinem Sohn gesprochen und er wollte es. Das Mädchen hat gesagt, dass sie mit meinem Sohn laufen möchte!! Er hat sich sehr gefreut Wir warten jetzt mal ab, wie es sich weiterentwickelt.
Er ist bereits im Fußballverein. Dort sind halt die meisten auch aus seiner Klasse...
Ich werde ihn aber bestärken immer wieder Kameraden zu fragen, ob sie mal was ausmachen wollen. Gestern mittag war auch ein Junge bei uns und sowohl mein Sohn als auch ich haben uns sehr darüber gefreut... Und für Mittwoch hat er auch schon was ausgemacht... Vielleicht wirds ja

DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen