Home / Forum / Meine Familie / Kind soll unter der Woche wieder bei mir leben

Kind soll unter der Woche wieder bei mir leben

7. Mai 2012 um 20:42

Halli Hallo, ich bin neu hier und habe ein Anliegen vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
Situation: Mein Kind lebt seit ca 1,5 Jahren an einem Tag in der Woche und an jedem zweiten Wochenende (Freitag-Montag) bei seinem Vater. Getrennt sind wir seit 4 Jahren schon. Nun kommt mein Kind in die Schule und ich möchte gern, dass es unter der Woche nur noch bei mir lebt weil gerade die erste Zeit in der Schule und die Regelmäßigkeit so wichtig ist! Er soll ihn trotzdem sehen, aber mit dem Übernachten in der Woche find ich nicht angemessen. Was meint ihr dazu? Bin ich zu egoistisch? Hinzu kommt noch, dass ich mit dem Vater über soetwas nicht reden kann, denn er droht dann gleich damit das Sorgerecht einzuklagen etc. Was ratet ihr mir?
Liebe Grüße
Laika

Mehr lesen

21. Mai 2012 um 20:46

Danke für die Antworten
Hallöchen,
erstmal danke, dass Ihr geantwortet habt.
Ich finde es ja auch gut, dass er sich kümmert und er ist auch n super Vater. Aber es ist nicht immer alles supi und wir sind keine große tolle Familie mehr. Oft hält er sich nicht an die Absprachen und will das wir oft was gemeinsam unternehmen und er versteht nicht, dass das aber nicht geht. Er denkt auch immer, das Kind will das alles aber ich denke das ist das, was er will und nicht das Kind. Er wohnt eine halbe Stunde entfernt eigentlich kein Akt aber wenn das nachher mit der Schule los geht... was ist denn wenn er mal die Bücher vergessen hat oder Hausaufgaben weil das hier ist.
Vielleicht mach ich mir auch zu viele Gedanken und sollte es erstmal ran kommen lassen. Lg an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 15:28

Hallo,
ich hatte nach der Trennung von meinem Ex-Mann zunächst auch so eine Regelung wie ihr aktuell.

Es gab aber immer wieder Unstimmigkeiten und schließlich einen hässlichen Sorgerechtsprozess vor Gericht.

Das Gericht hat dann entschieden, dass die Kinder unter der Woche nicht mehr zu ihm sollen, wegen der Unruhe, dafür wurde ihm aber zugestanden, dass das gemeinsame WE verlängert wird, d. h. sie bleiben auch die Nacht von Sonntag auf Montag bei ihm.

Zunächst hat mir das gar nicht gepasst, aber wir haben uns gut daran gewöhnt. Man muss halt am Freitag immer daran denken, schon alles für Montag einzupacken. Aber es ist machbar. Für mich hat es nun den Vorteil, dass ich auch ein längeres WE habe, sprich Sonntag Abend noch was unternehmen kann.

Je älter die Kinder werden, desto leichter lässt sich das auch wieder auflockern. Mein Sohn würde z. B. gerne mehr Zeit mit seinem Vater verbringen und so biete ich dann oft vor Feiertagen an, dass sie noch am Nachmittag oder Abend zu ihm gehen und dann am nächsten Mittag wiederkommen. Oder wenn irgendwelche Feiern in seiner Familie anstehen. Diese "Freizügigkeit" kommt mir selber dann auch zugute, wenn ich z. B. mal etwas vorhabe. Dann biete ich das immer ganz "großzügig" an und er geht gerne darauf ein!

Wichtig ist immer, dass der Mann das Gefühl hat, dass es in seinem Interesse ist und nicht, weil DU es so verlangst.

Wenn du also jetzt die Regelung ändern möchtest, würde ich dir raten ihm ganz neutral zu erzählen oder zu schreiben, dass dir andere Eltern oder Erzieher oder der Kinderarzt oder wer auch immer geraten hätte, eine andere Umgangsregelung zum Wohl des Kindes (Schuleintritt) zu finden. Dass du auf keinen Fall weniger Umgang mit dem Vater möchtest, weil du weißt wie wichtig dass für das Kind ist. Usw.... Und dann eben irgendeine "Gegenleistung" anbieten. Wie gesagt, die Sonntag auf Montag Regelung ist gar nicht so übel!

Alles Gute!













Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram