Home / Forum / Meine Familie / Kind nach kontakt mit schwimu total aufgewühlt!

Kind nach kontakt mit schwimu total aufgewühlt!

11. September 2011 um 10:19

Hallo!

Leider habe ich das Problem, dass meine 160Km entfernt wohnende Schwiegermutter alle 6-12 Wochen zu Besuch kommt und ich jedes Mal eine Woche Terror habe, weil meine Kleine (22 Monate) das nicht verpackt bekommt.
Trotz der seltenen Besuche bekommt Lily keine Möglichkeit, dass sie sich erstmal wieder an die Oma herantasten kann.....es wird sich wie ein Krake auf sie gestürzt!Sie ist dann total übergriffig, ohne unser Eingreifen kommt die Kleine während dieser Heimsuchungsaktionen nicht mal mehr zu uns als Eltern zurück-nicht mal, wenn sie weinend nach uns verlangt!
Mitzlerweile haben wir uns als Team so abgesprochen, dass mein Mann auf einen Stupser oder Blick meinerseits dazwischen geht, den Kinderwagen übernimmt und an mich weitergibt oder so. Auf den Arm bekommt sie sie gar nicht mehr.....dennoch haben wir trotz eines bei den Besuchen echt gut gelaunten Kindes danach mindestens 4-5 durchwachte Nächte, weil Lily hochschreckt und nicht mehr alleine bleiben mag....ist normalerweise kein Problem.Sie weicht uns dann erstmal nicht mehr von der Seite und fremdelt bei egal welcher Person außer uns 2en!
Kennt das jemand und kann mir nen Tipp geben?
Ich weiß nicht mehr weiter...wir überlegen sogar, wegen der Renitenz meiner Schwimu solche Besuche möglichst so zu planen, dass sie keine Gelegenheit zu direktem Kontakt mit ihr bekommt!
Das nervt und wir haben danach immer ein svhlechtes Gewissen der Kleinen gegenüber....

Mehr lesen

12. September 2011 um 8:17

Huhu!
Mag niemand seinen Senf dazugeben?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2011 um 15:31

Also
das ihr eure Tochte nicht aus ihren Arm bekommt, selbst, wenn sie nach euch ruft/weint würde ich einfach nicht zulassen! Das ist der erste Schritt, dass ihr den Kontakt auch einleitet. Eurer Mutter/Schwiegermutter sagt, dass euer KInd Zeit zum Gucken braucht, bevor es genommen wird.

War bei uns auch das Thema. Einmal wurde sich nicht dran gehalten (war bei Besuch) sodass ich mit dem KLeinen noch mal komplett rausgehen musste, dass er sich bei mir noch mal ausschmuste (da war er aber noch ein Baby) und dann wurde sich dran gehalten und er kam nahc einer Weile von alleine auf die anderen zu!

Das ein Kind nach einer Woche Dauerbesuch durchwühlt ist, mag aber dennoch 'normal' sein, denn alles im Haus ist ja anders. Allein die neuen Eindrücke von der 'neuen' Person. Das muss ein Kind erst mal irgendwie verarbeiten..Kann schon sein, dass es dann auch anders träumt, noch mal nach euch fragt.

Wenn es dich sorgt, dann würde ich den nächsten Besuch auf ein paar Tage beschränken, deine Schwiegermutter verbieten, auf die Kleine zuzurasen..Ihr aber ERKLÄREN, dass du MÖCHTEST, dass sie BEziehung zu deiner Tochter aufbaut, dass aber bei ihr besser FUNKTIONIERT, wenn sie deine Tochter erstmal nur gucken lässt, während sie miit dabei ist und eben nicht überrumpelt, weil es deien Tochter abschreckt.

Durch die Erfahrung nun schon, kann es sein, dass es länger dauert, bis deine Tochter vertrauen fasst...aber wird schon

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 0:21
In Antwort auf dumdummn

Also
das ihr eure Tochte nicht aus ihren Arm bekommt, selbst, wenn sie nach euch ruft/weint würde ich einfach nicht zulassen! Das ist der erste Schritt, dass ihr den Kontakt auch einleitet. Eurer Mutter/Schwiegermutter sagt, dass euer KInd Zeit zum Gucken braucht, bevor es genommen wird.

War bei uns auch das Thema. Einmal wurde sich nicht dran gehalten (war bei Besuch) sodass ich mit dem KLeinen noch mal komplett rausgehen musste, dass er sich bei mir noch mal ausschmuste (da war er aber noch ein Baby) und dann wurde sich dran gehalten und er kam nahc einer Weile von alleine auf die anderen zu!

Das ein Kind nach einer Woche Dauerbesuch durchwühlt ist, mag aber dennoch 'normal' sein, denn alles im Haus ist ja anders. Allein die neuen Eindrücke von der 'neuen' Person. Das muss ein Kind erst mal irgendwie verarbeiten..Kann schon sein, dass es dann auch anders träumt, noch mal nach euch fragt.

Wenn es dich sorgt, dann würde ich den nächsten Besuch auf ein paar Tage beschränken, deine Schwiegermutter verbieten, auf die Kleine zuzurasen..Ihr aber ERKLÄREN, dass du MÖCHTEST, dass sie BEziehung zu deiner Tochter aufbaut, dass aber bei ihr besser FUNKTIONIERT, wenn sie deine Tochter erstmal nur gucken lässt, während sie miit dabei ist und eben nicht überrumpelt, weil es deien Tochter abschreckt.

Durch die Erfahrung nun schon, kann es sein, dass es länger dauert, bis deine Tochter vertrauen fasst...aber wird schon

Liebe Grüße

Hm, wirst wohl recht haben
Ich denke auch, dass n Neustart unter vorher abgemachten Bedingungen die einzige Möglichkeit sein wird.

Das werd ich jetzt auch anleiern.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 12:47

Absprache
Ist deine Schwiegermutter mit der du (oder vllt besser dein Mann?) ein klärendes Gespräch führen kannst? Dann könnt ihr euch mal gemütlich hinsetzen und ganz sachlich erklären, was IHR wollt, wie sie mit EURER Tochter umgehen soll. Wenn das nicht möglich ist, müsst ihr einfach in der jeweiligen Situation deutlich nein sagen bzw. "Ich möchte, dass du XY jetzt mir gibst" auch wenn sich das vllt. unhöflich anhört. Aber als Eltern seid ihr für das Wohlergehen verantwortlich und da sind die Wünsche anderer Leute zweitrangig.

Ich kann es aber auch ein bisschen verstehen, dass deine Schwiegermutter sich so verhält. Sowohl meine Schwiegermutter, als auch meine Tante sind sehr besitzergreifend, was meinen Sohn angeht. Ich kann verstehen, warum sie so sind und sage dann öfter mal "Wenn ich ihn gestillt habe, kannst du mit ihm spielen..." oder so. Und wenn sie anbieten, ihn zu wickeln, finde ich das auch super. Aber mein Mann und ich machen allen klar, dass wir letztendlich entscheiden, wer was wann mit unserem Kind macht. Bisher akzeptieren das auch alle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 19:46

Die arme kleine
man man, dass ist hart. meine sm ist auch so klammernd. ich finde das nicht gut und an erster stelle sollte das wohl des kindes stehen und wenn ihr danach ewig unruhige nächte habt, muss das geändert werden. so wie dus machst mit dem stupsen des mannes ist es richtig oder eben wirklich, sofern du mit sm reden kannst, das problem schildern und dann geht es so eben nicht mehr. drück euch die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 20:21

Da hilft nur Klartext reden
Schwimu schnappen und REDEN. Wer nicht sagt, was los ist, kann nicht auf Änderung hoffen. Wer sagt, was los ist, muß mit Frustration der Schwimu rechnen, kann aber zumindest auf Besserung hoffen, wenn sich der erste Ärger gelegt hat.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 22:03
In Antwort auf kristi_11897686

Da hilft nur Klartext reden
Schwimu schnappen und REDEN. Wer nicht sagt, was los ist, kann nicht auf Änderung hoffen. Wer sagt, was los ist, muß mit Frustration der Schwimu rechnen, kann aber zumindest auf Besserung hoffen, wenn sich der erste Ärger gelegt hat.

LG Zimt

Hm, mir grauts vor dem gespräch....aber mit andeutungen klappts ja offensichtlich nicht....
Werden noch einen ganz deutlichen Gesprächsversuch starten!
Sollte das nicht klappen, müssen klare Anweisungen in der jeweiligen Situation die Sache regeln.
S ist ja nivht so, dass ich ihre Überschwenglichkeiten nicht verstehen könnte
Aaaaaber mein Knopf und ihr Seelenheil sind mir am wichtigsten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 13:55
In Antwort auf duana_12873869

Hm, mir grauts vor dem gespräch....aber mit andeutungen klappts ja offensichtlich nicht....
Werden noch einen ganz deutlichen Gesprächsversuch starten!
Sollte das nicht klappen, müssen klare Anweisungen in der jeweiligen Situation die Sache regeln.
S ist ja nivht so, dass ich ihre Überschwenglichkeiten nicht verstehen könnte
Aaaaaber mein Knopf und ihr Seelenheil sind mir am wichtigsten!


naja, du kannst davon ausgehen, daß du die hinterletzte, fieseste, gemeinste und sowieso untauglichste Schwiegertochter des Jahrhunderts bist, die der lieben Oma ihre Enkelin vorenthalten will.

Nur: Da muß sie durch. Und da du das ja schon VOR dem gespräch weißt, kannst du dich mit ihrer Reaktion gedanklich auseinandersetzen, so lange, bis du dir halbwegs sicher bist, daß du auf eventuelle Ausbrüche ihrerseits ruhig und gelassen reagieren kannst.
Anders bringt das nichts. Dann giftet ihr euch nur gegenseitig an.
Also: falls es so kommt, laß sie ihrem Ärger Luft machen und bleib ruhig.
Es geht um dein Kind, das wird sie früher oder später verstehen.

Und weißt du, manchmal reagieren Menschen ganz anders als man denkt. Gerade Omas in Bezug auf Enkel sind manchmal viel einsichtiger als man zunächst glauben möchte.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 22:08
In Antwort auf kristi_11897686


naja, du kannst davon ausgehen, daß du die hinterletzte, fieseste, gemeinste und sowieso untauglichste Schwiegertochter des Jahrhunderts bist, die der lieben Oma ihre Enkelin vorenthalten will.

Nur: Da muß sie durch. Und da du das ja schon VOR dem gespräch weißt, kannst du dich mit ihrer Reaktion gedanklich auseinandersetzen, so lange, bis du dir halbwegs sicher bist, daß du auf eventuelle Ausbrüche ihrerseits ruhig und gelassen reagieren kannst.
Anders bringt das nichts. Dann giftet ihr euch nur gegenseitig an.
Also: falls es so kommt, laß sie ihrem Ärger Luft machen und bleib ruhig.
Es geht um dein Kind, das wird sie früher oder später verstehen.

Und weißt du, manchmal reagieren Menschen ganz anders als man denkt. Gerade Omas in Bezug auf Enkel sind manchmal viel einsichtiger als man zunächst glauben möchte.

LG Zimt

Stimmt...
S kann ja eigentlich eh nur noch besser werden.

Das fiese Kontrollettimonster bin ich ja eh schon

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2011 um 10:15
In Antwort auf duana_12873869

Stimmt...
S kann ja eigentlich eh nur noch besser werden.

Das fiese Kontrollettimonster bin ich ja eh schon

danke

Ach...
...als Mama darf man das auch sein, wenn es um das Wohl des eigenen Kindes geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen