Home / Forum / Meine Familie / Kind fünf ärgert im Kindergarten

Kind fünf ärgert im Kindergarten

31. Januar 2013 um 8:53

Hallo. Wer hat Erfahrungen oder Rat .

Mein Sohn ist fünf Jahre alt geht in den Kindergarten.
Jeden Tag aber wirklich jeden Tag kommt irgendein Kind und erzählt mir das Ben ihm weh getan hat etwas kaputt gemacht hat oder sonst was . Ben ist keines wegs ein aggressives Kind im Gegenteil der macht das alles aus Spaß .vom Turnverein höre ich nicht solche Rückmeldungen.ich weiß von den Erziehern lediglich das Ben manchmal grenzen Testet aber wenn man ihm dann etwas sagt lässt er es auch. Zuhause haben wir gerade eine eher angenehme Phase.
Heute früh hat mich zum ersten mal eine Mutter angesprochen das ihre Tochter jeden Tag über Ben spricht und das er ihr immer weh tut. Mein Problem ich habe da doch gar kein Einfluss draufz was im Kindergarten passiert.die Erzieherin müssen damit umgehen und konsequent sein. Hat jemand ähnliche Erfahrungen. Ich musste gerade erst mal heulen .wohlgemerkt sogar unser Freundeskreis oder Familien Mitglieder sagen so kennen sie Ben nicht.

Geht es jemand

Mehr lesen

31. Januar 2013 um 9:13

Ergänzung
Ich möchte eine Sache erwähnen. Dieser Kindergarten geht seit dem herbst sehr selten und seit dem Winter so Gut wie gar nicht mehr. Lediglich die vor Schulkinder dürfen alleine raus . ( schätze das liegt an den u 3 Kindern den ist es zu stressig dieses an und aus geziehe ) mein Sohn gehört zu den sehr bewegungsfreudigen Kindern. Und ich weiß wenn der seinen. Drang nicht ausleben kann dann kann er durchaus auch frech werden. Jetzt hat er mit den großen raus gedurft.die eine Erzieherin hat gesagt das Ben total lieb wäre und sie ihm da vertraut. Ich fand das toll .jetzt hat die Gruppenleiterin entschieden das nur noch die vor schul Kinder raus dürfen alleine. Toll da wollen lieb war wo es funktioniert hat wird ihm jetzt wieder gekommen.? Kann doch nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2013 um 10:06

Kind fünf ärgert im Kindergarten
Hallo Christin, das kenn ich auch das Problem mein Sohn ist 6 Jahre alt und geht in der 1 Klasse und da hat er das selbe Problem, und zwar haut er die anderen Kinder und kann sich nicht an Regeln halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2013 um 14:02

Die tatsächlich zuständigen Kräfte ansprechen und lenken
Nicht der bewusste Verstand steuert die Lebensfunktionen sondern die werden im UNBEWUSSTEN gelenkt. Wenn es anders werden soll, soltlest Du mit den tatsächlich zuständigen Kräften im Unbewussten reden.
Eine ganz praktische Hilfe wäre die Schlafsuggestion, denn wenn das Kind schläft, lenkt nichts ab. Beispiele dazu finden sich im Coué Brief 9. Du kannst die erschöpften Kräfte auftanken und neu am Erfolg ausrichten, kannst ihnen gezielt alles zusprechen und zudenken, was sie für ihre gute Entwicklung brauchen. Jeden Abend ein paar Minuten, die Wirkung spürst und erlebst Du.
Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen