Home / Forum / Meine Familie / Kind freut sich nicht über das Geburtstagsgeschenk

Kind freut sich nicht über das Geburtstagsgeschenk

16. Oktober 2013 um 11:30

Was soll ich sagen... Mein Sohn freut sich einfach nicht über die Geburtstagsgeschenke. Dabei hab ich mir wirklich Mühe gegeben. Lange überlegt, Erzieher gefragt, alles geplant, dekoriert etc...
So dann steht der kleine Mann heute früh auf und verlangt seinen Kuchen den er nur ausgepustet hat und verlangte das Geschenk. Aufgemacht angeschaut weg gelegt.
Und so ist das immer. Jeder Geburtstag, jedes Weihnachten. Ich schenke ihm das was er sich wünscht und gebe mir wirklich Mühe alles schön zu machen. Und jedes mal ist es ein Reinfall.
Jetzt ist er im Kindergarten und nachmittags gibt es Gäste und hoffentlich bessere Geschenke...

Aber liebsten würde ich in Zukunft sagen er soll was zum anziehen bekommen. Denn da freut man sich ja auch nicht wirklich. Und wenigstens könnte man das dann brauchen.

Bin so enttäuscht.

Mehr lesen

16. Oktober 2013 um 11:54

Also irgendwas
hast du bisher falsch gemacht. Vielleicht die Bedeutung dieses Festes so arg auf die Geschenke gelegt? Oder bekommt er sonst alles zwischendurch? Vielleicht solltest du auch nicht immer genau das kaufen was er will sondern generell auch ma Anziehsachen und nützliches.

Also bei meinem Sohn isses genau umgedreht. Er huldigt nahezu jedes einzelne Geschenk und kommentiert alles begeisternd, auch Anziehsachen.

Hab ihm aber noch nie alles gekauft was er genau wollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 12:07
In Antwort auf robin_12682434

Also irgendwas
hast du bisher falsch gemacht. Vielleicht die Bedeutung dieses Festes so arg auf die Geschenke gelegt? Oder bekommt er sonst alles zwischendurch? Vielleicht solltest du auch nicht immer genau das kaufen was er will sondern generell auch ma Anziehsachen und nützliches.

Also bei meinem Sohn isses genau umgedreht. Er huldigt nahezu jedes einzelne Geschenk und kommentiert alles begeisternd, auch Anziehsachen.

Hab ihm aber noch nie alles gekauft was er genau wollte

Er hat das Talent
Diese besonderen Tage auf eine Art und Weise kaputt zu machen.
Haben uns vorher noch Kataloge angeschaut und er hat drei Sachen genannt die er sich wünscht. Eins davon hat er jetzt bekommen und eines das war nicht auf der Liste.

Unter der Zeit bekommt er eigentlich nix großartiges. Mal was süßes oder er spart sein Taschengeld (1 Euro pro Woche) und kauft sich dann selbst Etwas. Allerdings wird damit auch nicht gespielt. Hauptsache er hat es.

Ich sollte einfach gar keine Erwartungen mehr haben. Dann werde ich nicht enttäuscht.

Hoffe wirklich dass seine Freunde ihm wenigstens ein schönes Fest machen können. Ich bin scheinbar nicht in der Lage :'(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 12:53

Das ist irgendwie traurig
Verstehe sehr gut, dass du enttäuscht bist! Wie alt ist denn dein Sohn und was war das Geschenk?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 12:57

...
Meiner Mutter gings mit mir auch immer so wie dir... Mir fällt es einfach schwer, Freude auszudrücken, so war ich schon als Kind. Innerlich hab ich mich riesig gefreut, konnte das aber nicht nach aussen hin zeigen... Meine mutter hat sich dann auch immer geärgert, das sie mir "die schönsten Geschenke macht", dass das für mich aber alles immer selbstverständlich ist..,.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2013 um 14:49


Also er geht noch in den Kindergarten...und ihr schaut vor seinem Geburtstag Kataloge an und er darf sagen, was er sich wünscht?

Hm....ich weiß nicht, für mich ist das ein Vorgehen für Kinder ab 8 Jahren. Und selbst hier wirkt es auf mich wie "such was aus, ich bestell es dann". Irgendwie unpersönlich.

Wenn er doch weiß, daß er bekommt, was er vorher ausgesucht hat....naja...wie soll er sich da noch riesig freuen? Und so wie es aussieht, freust du dich tatsächlich mehr über seinen Geburtstag als er selbst.
Ich finde es z.B. auch komisch, daß du schreibst, daß er seinen Kuchen "verlangt" und das Geschenk auch.

Meine beiden sind auch im Kindergarten. Mein Großer (5 Jahre) hat mitunter ganz seltsame Wünsche und Vorstellungen von "schön und toll".
Ich höre zu und beobachte, was den beiden gefällt. So war es z.B. sonnenklar, daß mein Großer sich tierisch über einen Rauchmelder freuen wird und über eine "Schatztruhe" (eine ganz einfache Holzkiste mit Trockenfrüchten drin). Der hat so gestrahlt Und vor allen Dingen hat er (vielleicht) gemerkt, daß wir uns Mühe gegeben haben, alleine etwas Passendes zu finden.

Vielleicht kann er dem Ganzen auch einfach nichts abgewinnen. Nicht jeder ist gleich und für manche ist die "oh wie schön - Geschenke!"-Nummer einfach blöd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen