Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Kind einer Bekannten als Pflegekind

Kind einer Bekannten als Pflegekind

1. Dezember 2003 um 15:11 Letzte Antwort: 4. Juli 2004 um 15:58

Hallo!
Ich habe eine Bekannte, die hat 2 Kinder. Das 1 Kind ist ihr vom Jugendamt vor 4 jahren abgenommen worden.
Das 2. Kind ist jetzt 8 Monate alt.
Sie scheint immer noch nicht mit ihrem Leben klarzukommen.
Ich habe dieses Kind fast jedes Wochenende, und auch länger.
Ich habe Anst das ihr auch dieses Kind abgenommen wird.
Nun habe ich die frage ob jemand weiß,
ob ich als Bekannte das Kind nicht als Pflegekind aufnehmen kann.
Ich habe bereits mit ihr darüber gesprochen, und sie wäre damit einverstanden.
Ist es möglich das man zum Jugendamt gehen kann, und als Mutter sagt " ich möchte das Kind in Pflege bei Frau XY geben "? Denn sie möchte nicht das es zu Fremden Leuten kommt.

LG
Naomie

Mehr lesen

4. Juli 2004 um 15:58

Hallo naomi
Falls es noch aktuell ist, was ich gerade lese von Dir (Dezember), dann kann ich nur sagen: frag doch einfach mal nach beim Jugendamt. Du bist ja dort nicht bekannt, also anonyme Anfrage ist möglich. Oder bei einem Jugendamt einer Nachbarstadt. Ich finde die Idee supergut. Ansonsten könntet Ihr es doch auch unter Euch ausmachen.So wie die private TAgesmutter. Deine Bekannte kann Dir ja ein bißchen was zahlen, und wenn Ihr es wollt, setzt einen eigenen "Vertrag" auf, wo Ihr alles regelt, was sein kann, z.B. Recht auf Arztbesuch, Schul- und Kindergarten-elternabend, usw.. Ich weiß nicht genau, ob man ohne das Jugendamt festlegen kann:"Ich übertrage das persönliche und gesundheitliche Sorgerecht auf XY".
Ich denke aber, die Mitarbeiter vomJugendamt sind ja am Wohl des Kindes orientiert und dürften sich freuen über solche Möglichkeit.
Sie machen halt vor jeder Vermittlung eines Pflegekindes einen Hausbesuch bei den Pflegeeltern, was ja auch gut ist.
Ich wünsche Euch alles Gute für Euch und Euer Vorhaben.

Gefällt mir