Home / Forum / Meine Familie / Kind den schwiegereltern vorenthalten??

Kind den schwiegereltern vorenthalten??

29. Juni 2012 um 23:14

Also erst mal kurz zur Situation:
Ich (21) bin mit meinem Mann (26) seit 1,5 Jahren standesamtlich verheiratet..! Unsere kirchliche Hochzeit war für September dieses Jahr geplant.... Wir haben sie aufgrund der schwierigen Situation zu meinen Schwiegereltern und den teils eskalierten Auseinandersetzungen letzte Woche abgesagt Bin immer noch fix und fertig...! Es war schon ALLES geplant... Aber es war besser so, das Fest jetzt abzusagen... Eine Kleinigkeit hätte gereicht von ihr und der ganze Tag wäre im Eimer gewesen.... Unsere kleine Tochter ist 15 Monate alt! Sie ist mein ein und alles..!

Jedenfalls wurden die Streitereien so heftig, dass ich es momentan nicht übers Heru bringe, ihr den Kontakt zu unserer Tochter zu gewähren.... Bitte lest erstmal weiter, bevor ihr urteilt..!
Sie beschimpfte mich als -Zitat: schei** Schwiegertochter und meinen Mann als schlechten Sohn- nur weil wir nicht ihrer Meinung waren bei einer banalen Diskussion! Sie wollte die komplette Hochzeit planen, vieles ohne mit uns abzusprechen (Evtl. russische Mentalität????!) hat aber keinen Cent dazugegeben, und wenn wir was dagegen gesagt haben, gab es ein riesen Theater! Sie verlangt von meinem Mann dass er ihr immer und zu allem JA sagt, das hätte sie ja schliesslich verdient, nachdem sie so eine schwere SS und Geburt mit ihm gegabt hat (Sagt ja wohl schon alles aus über ihre "Intelligenz")
Jedenfalls hat es wieder mal gekracht und sie kam dann zu uns gefahren, hat im Haus bei den Nachbarn geklingelt, damit sie auch JA in der Hausflur zu unserer Eingangstüre kommt uns ich sie nicht abwimmeln kann, ich öffnete die Türe -wusste ja nicht dass SIE es war- obwohl sie wusste, wir wollen unsere Ruhe- und als ich dann die Türe wieder zu machen wollte und ihr sagte/: BLEIB DRAUSSEN!!!!! stiess sie die Türe gegen mich und schubste mich gegen die Wand...! Und fing an zu schreien.... Mein Mann kam erst dazu als er sie hat schreien hören (er war in einem anderen Zimmer).... Sie fragte mich was ich denke WER ich bin und provozierte mich immer weiter....
Dann hab ich ihr so dermassen meine Meinung gegeigt, und ihr gesagt dass sie es alzeptieren muss, dass ich ihr nicht in den Hintern kriechen werde, und mein Mann musste schon fast eingreifen.... Unsere Maus schlief gott sei dank und hat nichts mitbekommen.... Mein Mann hat weiterhin Kontakt mit ihr... Ist ja auch sein gutes Recht... Sie wolle sich versöhnen und unsere Tochter sehen..... Aber ich bin so tief verletzt und so dermassen erniedrigt worden dass ich das nicht kann...! Und ich bin momentan noch so emotional befangen, dass ich den Kontakt zu unserer Kleinen nicht möchte....!
Ich bin so fertig, meine Hochzeit ist geplatzt wegen ihr, sie macht mich fertig und stellt sich als Opfer hin....

Reagiere ich über????????? Muss ich den Kontakt zu meiner Tochter erlauben??

Mein Schwiegervater hat sowieso nichts zu melden... Er steht unter ihrer "Regierung" und ertränkt seine Meinung im Alkohol.... Aber immer sehr verdeckt....!

Mehr lesen

30. Juni 2012 um 23:03


Hat niemand einen Rat??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2012 um 15:24

Ihr seit eine eigene kleine Familie
Hallo,
es ist wirklich traurig, was bei euch abgeht.

Deine Schwiegermutter kann wirklich nicht von euch verlangen, daß ihr nach ihrer Pfeife tanzt.

Ihr seit eine eigene kleine Familie. Es ist wichtig, daß Du und dein Mann zusammenhaltet.

Je mehr sie sich in eure Beziehung einmischt, desto mehr schadet es eurer Beziehung.

Ich denke nicht, daß du überreagiert hast.

Du brauchst jedenfalls Zeit- wie man schön sagt, die Zeit heilt die Wunden- die Geschehnisse erstmal zu verarbeiten.

Vielleicht kann man, wenn sich alles etwas gelegt hat, aufeinander zugehen.

Liebe Grüße ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2012 um 11:04


Nö, ich würd ihr die Kleine auch nicht überlassen. Nicht in dem Alter!
Wenn ein Kind mal fünf Jahre und älter ist, kann es sich ausdrücken und weiss schon recht genau was es will und was nicht. Wenn so ein Kind dann sagt "ich will zur Oma", dann würd ich mich dem trotz streit nicht entgegen stellen. Aber bei einem 15 Monate altem Kleinkind doch nicht.

Wem man ein so kleines Kind überlässt, ist absolute Vertrauenssache. Und nachdem sie dich dir gegenüber so dermassen im Ton vergriffen hat, wäre mein Vertrauen weg.
Du musst ja geradezu damit rechnen, das sie deinem Kind bei jeder Gelegenheit einredet, was für eine böse und unfähige Mama es doch hat - und das sollst du dann einfach billigen? Nö, da ist erstmal ne dicke fette Entschuldigung von ihr fällig (persönlich! - nicht über deinen Mann!!) und erst danach kann man vielleicht darüber nachdenken, den Kontakt allmählich wieder aufleben zu lassen - aber natürlich erstmal nur in deinem beisein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen