Home / Forum / Meine Familie / Kind 6 Jahre - Eigenständigkeit?

Kind 6 Jahre - Eigenständigkeit?

6. Juni 2012 um 8:59

Hallo,

ich wende mich doch auch mal hier an das Forum, vielleicht bekomm ich ja einen guten Tipp, möchte mal sehen was ihr darüber denkt....


Meine Tochter ist 6, bzw fast 7 Jahre.
Ich habe noch 3 andere Kinder aber um die soll es hier nicht gehn.

Ich möchte meine Kinder gerne so erziehen, dass sie von sich aus sehr selbständig sind.

Am besten ich erkläre es an Beispielen.

Jeden morgen kommt meine Tochter, nachdem sie sich in ihrem Zimmer umgezogen hat (also Kindergartenklamotten hat sie schon an, das ist erstmal was positives), zu mir und spielt hier und da rum, und ihr kommt nicht in den Sinn, noch notwendige Aufgaben zu erledigen, damit wir später fortkönnen.
Wenn ich dies bemerke, frage ich sie: "hast du schon Zähne geputzt?" - schwumm ist sie verschwunden zum zähneputzen. 3 Minuten später ist sie wieder gelangweilt. Ich frage sie " hast du denn schon deine Haare gekämmt?" Schwumm ist sie wieder verschwunden, und steht danach wieder gelangweilt rum.... " hast du schon dein Bett gemacht?" .... und wieder geht sie los, um dies zu erledigen.

So geht das morgen für morgen für morgen. Manchmal passiert es mir (weil ich eben 4 Kinder fertig machen muss), dass mir das ein oder andere durch die Lappen geht, und sie zB. nicht Zähne geputzt hat, bevor sie losgeht, ganz einfach, weil ich sie nicht gefragt habe, und sie es von sich aus nicht macht.

Um sie selbständiger zu machen, habe ich ihr einen Plan mit Bildern gemacht, auf dem vermerkt ist, was sie nach der Reihe machen muss, damit sie am Ende nichts vergessen hat (sie ist schon sehr vergesslich, gut dass ihr Kopf angewachsen ist ;p ) . Ein paar Tage hat das so ungefähr funktioniert, doch danach ist ihr die Lust vergangen auf den Plan zu schauen, und er hängt wo er hängt unbeachtet rum

Meine Frage: Fordere ich zuviel für dieses Alter? Oder geh ich es falsch an? Hat jemand so ein vorbildiches Kind, wie ich es gern hätte? ;p kann ich es kaufen? ;p neee sorry....l. bin jedenfalls auf euere Antworten gespannt

Mehr lesen

6. Juni 2012 um 20:27

Hallo,
Ich will hier niemanden kritisieren und auch nicht angreifen, das erstmal vorweg.
Ich denke das du vielleicht ein bisschen zu viel von ihr verlangst. Mein Sohn ist seid gestern 7 Jahre und ich muss ihn auch immer an alles erinnern. Selbstständigkeit ist wichtig, das bestreite ich auch nicht. Doch man sollte auch daran denken das es nur Kinder sind. Leider wird in der Heutigen zeit oft zu viel von den Kleinen verlangt.
Ich kann auch verstehen wie anstrengend es mit 4 Kindern ist. Wir haben zwar erst 2 und das 3 ist unterwegs, aber möchten auch gerne 4 haben.
Deine Tochter kann diese sachen ja.

Einen Tip wie es vielleicht besser klappt:
Da sie es nicht schafft, alles nacheinander alleine zu erledigen. Lass sie doch einfach wenn sie eines erledigt hat zu dir kommen und du sagst ihr das nächste.
Damit meine ich zb. Du sagts ihr " Putz deine Zähne und wenn du fertig bist kommst du zu mir" und wenn sie dann wieder da ist sagst du ihr was sie als nächstes tun soll. Wenn sie nach 3-4 min. nicht wieder kommt rufst du sie und sagst ihr dann was als nächstes dran ist. Das mache ich mit meinem Sohn auch jeden Morgen so und es Funktioniert ganz gut.

Vielleicht brauch deine Maus ja einfach diese kleinen momente in denen "MAMA" nur an sie Denkt. Auch wenn es nur ein paar sekunden sind in denen du ihr sagst was sie vergessen hat. Damit merkt sie dann ja auch das du sie nicht verisst.

Versuch es doch einfach, und wenn es nicht klappt versuch was anderes.

Ich drück dir die Daumen und ich wünsche euch noch alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 21:41

Erwartungen runterschrauben
danke für die antworten und gedanken

na ich denke, ihr habt vielleicht recht
ja, manch andere kinder machen die sachen nur mit riesengequengel - meine maus flitzt sofort los ;p

ich werde meine erwartungen ein bissl runterschrauben, und sie mehr bei den aufgaben begleiten, bis sie ein wenig älter ist, brauch ich insgesamt ein bissl mehr Zeit für alles, aber das kann ich wohl verkraften.
vielleicht kommt das dann irgendwann von ganz alleine, dass sie selbständiger wird --> ansonsten stell ich meinen schönen Schritt-für-Schritt-Plan später nocheinmal auf ;p hab ich mir doch so schön ausgedacht





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2012 um 2:41


Meine Tochter ist 7 und sehr selbstständig. Sie erinnert mich sogar an viele Dinge, die ich sonst vergessen würde.
Selbst ihr Schulzeug hält sie in Ordnung, ohne, dass ich ihr in irgendeiner Weise helfen muss. Auch ihr Zimmer räumt sie eigenständig auf, ihren Hasen säubert sie fast jeden Tag (da muss ich sie schon immer bremsen)
Vergesslichkeit und Trödelei sind Fremdwörter für sie.

Routineaufgaben erledigt sie tagtäglich zuverlässig.

Aber so war sie schon immer, ich kenne das von ihr nicht anders. Angeboren, würde ich sagen

Auch ich habe noch 3 weitere Kinder, davon 2 Jungs. Die sind bei weitem nicht so eigenständig wie ihre Schwester. Da rede ich wie ein Buch und nichts fruchtet, oder es wird sofort wieder vergessen. Beim Großen gehts jetzt mittlerweile, aber der ist auch schon 13 (mit 7 war da noch lange nicht dran zu denken)

Ich würde auch sagen: Erwartungen zurückschrauben, die Eigenständigkeit kommt, früher oder später

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen