Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Kind 3-sprachig erziehen?!

15. Juni 2008 um 12:48 Letzte Antwort: 15. Juni 2008 um 21:42

Hallo,

ich bin mit 17 Jahren bereits Mutter einer nun schon fast 5 Monate alten Tochter.
Da mein Freund kein Deutscher ist (Er ist Inder) haben wir das Problem, dass er mit der Kleinen nur englisch oder indisch redet. Ich dagegen in deutsch. Nun denke ich das es die Kleine doch irgendwann mal überfordern wird wenn sie den unterschied immer zwischen 3 Sprachen kennen muss? Ich habe ihm schon oft gesagt, dass indisch eigentlich im Hintergrund stehen soll, weil sie damit nicht weit kommt.
Vielleicht ist jemand in der Ähnlichen Situation?
Oder hat Erfahrung damit?
Freue mich über Meinungen.
LG

Mehr lesen

15. Juni 2008 um 14:04

...
Wir erziehen unseren Sohn (3) zweisprachig, und selbst da verwechselt er schon ziemlich viel... Ich denke, es würde prinzipiell gehen, aber das Kind bildet dann vermutlich einen Mischmasch aus allen drei Sprachen, da es die noch nicht so gut auseinander halten kann.
Also ich würde davon abraten, aber na gut, es ist deine Entscheidung!

LG melli

Gefällt mir
15. Juni 2008 um 21:42

Hallo!
Wir erziehen unseren Sohn auch 2 (deutsch + arabisch) sprachig, English ist mir aber auch sehr wichtig und er wird schon sehr früh damit beginnen.

Ich würde das "indische" nicht aufgeben, aber darauf achten, dass Deutsch grundlegend richtig erworben wird. Es kann tatsächlich passieren, das Kinder weder die eine noch die andere Sprache richtig sprechen lernen.

Achte doch darauf, dass du ihr so früh wie möglich viel in Deutsch vorliest. Wenn sie später gerne liest, erleichtert das viel für sie. Wenn dein Freund mit ihr indisch spricht ist das doch fantastisch. Englisch würde ich eher noch etwas zurückstellen, das lernt sie ohnehin in der Schule.
Spreche später auch Erzieher und Lehrer an, damit sie speziell fördern können.

Grüße,
amsel

Gefällt mir