Home / Forum / Meine Familie / Kind (2,5) hat IMMER durchfall

Kind (2,5) hat IMMER durchfall

23. Januar 2013 um 1:56

hallo.
es geht um meinen kleinen sohn. er ist 2,5 jahre alt und ich mache mir langsam ernsthafte sorgen. er hatte NOCH NIE festen stuhl.

meinstens hat er eine matschige pampe in der windel, manchmal auch wochenlang durchfall, ohne, dass der arzt da irgendeinen grund für feststellen kann.

er wurde auch schon auf allergien getestet oder auf nahrungsmittelunverträglichkei t. es ist einfach keine ursache dafür erkennbar.

ich habe auch schon über zölikalie oder laktoseintoleranz nachgedacht, da er seit 1 jahr konstant das gewicht von 12 kg hält. der arzt hält sein gewicht nicht für ok. auch ist mein sohn sehr blass und in der sprachentwicklung weit zurück. der test fiel allerdings (angeblich) negativ aus.

ich hab keinen schimmer, was ich noch machen soll. mein sohn hat manhcmal so phasen, wo er 2 wochen lang saueren stuhl hat, der schlagartig innerhalb von 2 std. 3 windeln füllen kann.

ohne zinksalbe geht sowieso gar nichts mehr. da ist er innerhalb von 2-3 tagen feuerrot, mein armer kleiner.
bin am verzweifeln..kann ihn auch nicht auf toilette schicken oder mal ohne windel lassen. der sch... mir alles voll....

im august sollte er in den kindergarten kommen.

gibt es noch was anderes, was er haben könnte?
anders: gibt es ärzte für sowas, die man aufsuchen könnte?

wäre sehr dankbar, wenn sich jmd mühe macht, das zu lesen.

Mehr lesen

23. Januar 2013 um 14:36

Noch etwas:
Wenn der eine Kinderarzt nichts feststellen kann, vielleicht weiß ein anderer Kinderarzt Rat.
Oder im Krankenhaus durchchecken lassen...

Gesund ist das ja nicht.

Milchzuckerunverträglichkeit
Fruchtzuckerunverträglichkeit
eine Dauererkrankung im Darm
...
wer weiß das schon, ein Laie sicher nicht.

Also, ab zum nächsten Kinderarzt oder besser gleich ins Krankenhaus.
Schadet jedenfalls nichts und mit Glück kann euch geholfen werden

1 LikesGefällt mir

24. Januar 2013 um 18:48

Ich vertrag zb keinen orangensaft
davon krieg ich oft durchfall. was trinkt denn dein sohn? säfte oder wasser?
meine tochter hat im kleinkindalter kein obst vertragen ,hatte öfter durchfall und noch öfter einen ganz wunden po,richtig blutig. bis ich dann gemerkt hab das sie bei obst (mandarinen,trauben,äpfeln...) , aber auch säften sofort mit wundsein reagierte.

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 0:25

Vielen dank
ihr lieben...

ich denke, ich werde ihn vielleicht besser mal zum allergologen bringen...

was bei meinem sohn auffällig ist, dass er zwar immer diesen matschigen stuhl hat, jedoch hat er auch seine zeiten, wann das passiert.

zbsp. macht er ja den ganzen tag mehrmals in die hose, aber das schlimmste ist abends irgendwie, deswegen konnte ich bis jetzt nicht feststellen, dass es jetzt von was bestimmtem ist.

was die gluten angeht kenn ich mich nicht so aus. irgendwie sind die ja überall mit drin, hab ich das gefühl.


Gefällt mir

25. Januar 2013 um 1:10
In Antwort auf diva0207

Vielen dank
ihr lieben...

ich denke, ich werde ihn vielleicht besser mal zum allergologen bringen...

was bei meinem sohn auffällig ist, dass er zwar immer diesen matschigen stuhl hat, jedoch hat er auch seine zeiten, wann das passiert.

zbsp. macht er ja den ganzen tag mehrmals in die hose, aber das schlimmste ist abends irgendwie, deswegen konnte ich bis jetzt nicht feststellen, dass es jetzt von was bestimmtem ist.

was die gluten angeht kenn ich mich nicht so aus. irgendwie sind die ja überall mit drin, hab ich das gefühl.


Versuch ihm mal paar tage gar kein obst
und säfte zu geben. ausser bananen die festigen den stuhl. das musst du aber konsequent mindestens 3,4 tage machen , nicht mal saft darf er trinken. dann siehst du ja ob du zb fruchtsäure ausschliessen kannst.

Gefällt mir

25. Januar 2013 um 18:57


ICH würde vor allem mal fix den Kinderarzt wechseln! Der scheint das ja alles nicht ernst zu nehmen.

Für mich hört sich das nach Zöliakie an aber aus der Ferne kann man das natürlich nicht beurteilen UND soviel ich weiß wurden unverträglichkeiten ja auch schon getestet und da war nix?!

Bitte mach Montag gleich einen Termin bei einem anderen KIA!

Alles Gute für dein Kerlchen - der tut mir ja richtig leid - ach ja, eine Darmspiegelung usw. kann natürlich auch in diesem Alter gemacht werden.

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 1:46
In Antwort auf muschel27


ICH würde vor allem mal fix den Kinderarzt wechseln! Der scheint das ja alles nicht ernst zu nehmen.

Für mich hört sich das nach Zöliakie an aber aus der Ferne kann man das natürlich nicht beurteilen UND soviel ich weiß wurden unverträglichkeiten ja auch schon getestet und da war nix?!

Bitte mach Montag gleich einen Termin bei einem anderen KIA!

Alles Gute für dein Kerlchen - der tut mir ja richtig leid - ach ja, eine Darmspiegelung usw. kann natürlich auch in diesem Alter gemacht werden.

Ich
bin ehrlichgesagt mit meinem kinderarzt generell nicht sehr zufrieden. der nimmt irgendwie nichts ernst und stellt seine diagnosen so wie er will und lässt keine einwände zu

er meinte "das ist halt jetzt einfach mal so, dass der das hat".

auch hat er sehr oft satemwegskrankheiten. wir sind sowieso dauerpatietnten bei diesem arzt, weil mein junge sehr viel husten hat und sehr oft fiebert. der arzt schreibt allerdings nie medikamente auf und sagt nur" das ist in ordnung..das geht von alleine wieder weg.." beim letzten mal als er das sagte, kam mein junge zwei tage später mit ner klungenentzündung in kh, davor war er wegen kruppanfall und fieberkrampf gleichzeitig mit dme krankenwagen ins kh gekommen, da hatte der arzt auch vorher nichts feststellen können..

mein verdacht ist, dass die das gar nicht so richtig getestet haben. die meinten nur, de rhätte einen niedrigen immunwert, weiß nicht mehr, wie das genau heißt, was die da als fachbegriff genannt hatte.

muss noch sagen, wir wohnen eher ländlich und da sind ärzte immer chronisch überfüllt mit patienten. wenn ein wechsel nicht notwendig ist, verweisen die grundsätzlich auf den stammarzt

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 9:43
In Antwort auf diva0207

Ich
bin ehrlichgesagt mit meinem kinderarzt generell nicht sehr zufrieden. der nimmt irgendwie nichts ernst und stellt seine diagnosen so wie er will und lässt keine einwände zu

er meinte "das ist halt jetzt einfach mal so, dass der das hat".

auch hat er sehr oft satemwegskrankheiten. wir sind sowieso dauerpatietnten bei diesem arzt, weil mein junge sehr viel husten hat und sehr oft fiebert. der arzt schreibt allerdings nie medikamente auf und sagt nur" das ist in ordnung..das geht von alleine wieder weg.." beim letzten mal als er das sagte, kam mein junge zwei tage später mit ner klungenentzündung in kh, davor war er wegen kruppanfall und fieberkrampf gleichzeitig mit dme krankenwagen ins kh gekommen, da hatte der arzt auch vorher nichts feststellen können..

mein verdacht ist, dass die das gar nicht so richtig getestet haben. die meinten nur, de rhätte einen niedrigen immunwert, weiß nicht mehr, wie das genau heißt, was die da als fachbegriff genannt hatte.

muss noch sagen, wir wohnen eher ländlich und da sind ärzte immer chronisch überfüllt mit patienten. wenn ein wechsel nicht notwendig ist, verweisen die grundsätzlich auf den stammarzt

Mal ehrlich...
Ich nehme an das dein Kind nun schon seit 2einhalb Jahren bei diesem Kinderarzt ist?

Mal ehrlich...
Ich wär schon nach dem ersten Mist zu einem anderen Kinderarzt gewechselt, auch wenn dieser vielleicht etwas weiter weg wäre.
Immerhin geht es auf die Kosten der Gesundheit deines Kindes!

1 LikesGefällt mir

19. April 2016 um 15:55
In Antwort auf diva0207

Ich
bin ehrlichgesagt mit meinem kinderarzt generell nicht sehr zufrieden. der nimmt irgendwie nichts ernst und stellt seine diagnosen so wie er will und lässt keine einwände zu

er meinte "das ist halt jetzt einfach mal so, dass der das hat".

auch hat er sehr oft satemwegskrankheiten. wir sind sowieso dauerpatietnten bei diesem arzt, weil mein junge sehr viel husten hat und sehr oft fiebert. der arzt schreibt allerdings nie medikamente auf und sagt nur" das ist in ordnung..das geht von alleine wieder weg.." beim letzten mal als er das sagte, kam mein junge zwei tage später mit ner klungenentzündung in kh, davor war er wegen kruppanfall und fieberkrampf gleichzeitig mit dme krankenwagen ins kh gekommen, da hatte der arzt auch vorher nichts feststellen können..

mein verdacht ist, dass die das gar nicht so richtig getestet haben. die meinten nur, de rhätte einen niedrigen immunwert, weiß nicht mehr, wie das genau heißt, was die da als fachbegriff genannt hatte.

muss noch sagen, wir wohnen eher ländlich und da sind ärzte immer chronisch überfüllt mit patienten. wenn ein wechsel nicht notwendig ist, verweisen die grundsätzlich auf den stammarzt

Klopf klopf
Meine Tochter hat das identische "Krankenbild" ist bei dir irgendwas Rausgekommen?? Wäre nett wenn du dich meldest.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Familie zerbricht- brauche Hilfe!
Von: lilalu2201
neu
18. April 2016 um 8:09
Zukunftsängste
Von: kaefer89340
neu
18. April 2016 um 7:55
Patchworkproblem
Von: suse2173
neu
17. April 2016 um 11:57
Mein Freund behandelt seinen Bruder schlecht, soll was tun?
Von: anikka220
neu
16. April 2016 um 19:27

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen