Home / Forum / Meine Familie / Keiner versteht mich

Keiner versteht mich

27. April 2018 um 17:35

Hallo alle zusammen, da ich neu bin möchte ich mich erstmal kurz vorstellen. Ich bin 39 Jahre, seit 7 Jahren alleinerziehend mit 2 Söhnen 9 u 14 und wohne mit meinen Eltern zusammen in getrennten Wohnungen in einem Haus. Ich hatte mir fest vorgenommen nochmal meinen,, Traumberuf '' Altenpflegehelferin zu lernen und hätte jetzt noch 3 Monate bis zur Prüfung. Das Problem ist aber dass ich mit dem Menschenunwürdigen und dem Druck mich nicht mehr gewachsen fühle. Zu Hause geht der Stress ja erst recht weiter...Es ist jetzt leider schon soweit gekommen, dass ich es ohne Medikamente und abends Alkohol zum Einschlafen es gar nicht mehr schaffe. Icb würde gerne die Ausbildung abbrechen (hab ja noch eine)
und mir wieder einen anderen Job suchen. Ich habe auch keine Angst keinen anderen Arbeitsplatz zu finden. Nur redet meine Familie, besonders meine Mutter ständig auf mich ein, dass die 3 Monate ja noch zu schaffen seien, ich dann wenigstens noch was in der Hand hätte und ich mich nicht so anstellen soll. Ich werde 40 Jahre und fühle mich immer noch total schlecht, wenn meine Familie so etwas sagt. Es ist doch eigentlich mein Leben und ich muss glücklich werden...ich weiß nicht was ich tun soll. Habt ihr vielleicht einen Rat für mich? Icb kriege scbon Magenkrämpfe wenn ich nur das Altersheim betrete.

Mehr lesen

28. April 2018 um 9:54

Hallo und vielen Dank für deine Antwort. Ich mache ja die einjährige Ausbildung und nicht die 3 jährige. Aber ich spüre jetzt schon in mir, dass ich Angst habe es psychisch nicht zu schaffen...das ist halt mein Problem. 
Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2018 um 18:01
In Antwort auf sunnny233379

Hallo und vielen Dank für deine Antwort. Ich mache ja die einjährige Ausbildung und nicht die 3 jährige. Aber ich spüre jetzt schon in mir, dass ich Angst habe es psychisch nicht zu schaffen...das ist halt mein Problem. 
Lg 


Ich habe 21Jahre in einem Pflegeheim als Krankenschwester in der Schweiz gearbeitet! Die Arbeit ist sowohl physisch als auch psychisch exrem anspruchsvoll! Und, was ich so höre, ist es in Deutschland schlimmer! Weniger Personal! Mehr Bewohner! Auch nach der Ausbildung musst du ja genügend Kräfte haben um dort zu arbeiten!einen Ratschlag zu geben, würde ich mir nie anmassen! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2018 um 22:40

Ich würde dir trotzdem auch raten, die Ausbildung zu beenden. Was man hat, hat man. Die 3 Monate sind doch viel einfacher zu ertragen wenn du weisst, dass du danach nicht mehr zurück musst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen