Home / Forum / Meine Familie / Keine Verbindung zu meiner Tochter

Keine Verbindung zu meiner Tochter

7. Juni 2015 um 2:34

Ich bin mal wieder wach und kann nicht schlafen. Meine Gedanken kreisen mal wieder und ich muss es mir mal von der Seele schreiben. Ich kann mit niemandem darüber reden, weil alle es immer als harmlos bezeichnen. Ich weiß nicht, ob ich übertreibe oder nicht, aber ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich fange einfach mal an. Ich bin 51 Jahre alt und mit meinem Mann schon seit über 30 Jahren zusammen. Wir haben zusammen 3 Töchter. Eine ist schon ausgezogen, eine ist schon erwachsen, aber lebt noch bei uns dann unser Nesthäkchen um die es hier auch geht. Ich muss zu dem Thema ein bisschen ausholen. Mein Mann und ich führen immer noch eine glückliche Ehe, aber wir haben sehr verschiedene Hobbies. Er ist eher der Musik-Mensch und ich eher so der Sport-Mensch. Meine Leidenschaft sind Pferde und reiten. Unsere beiden großen Töchter konnte ich voll dazu animieren, wir sind zum reiten gegangen usw. und haben viel zusammen gemacht und machen es auch immer noch. Die beiden interessieren sich zwar nicht so viel für Musik, aber die Beziehung zu ihrem Papa ist gut und alles kein Problem. Sie unternehmen auch viel mit ihrem Papa bzw. haben es getan, als sie klein waren. Es ist bei unserer kleinen Tochter jetzt anders. Sie ist 8 und immer nur Papa, Papa, Papa. Ich komme an sie nicht ran. Ich darf sie nicht ins Bett bringen, wenn sie sich verletzt darf ich sie nicht trösten, wenn sie Probleme hat kommt sie nie zu mir etc. immer nur mein Mann. Ich bin so zu sagen immer nur die zweite Wahl. Ich weiß sie meint es nicht so und macht es nicht bewusst ich meinte das jetzt nur um es zu verdeutlichen. Ich darf sie nur ins Bett bringen oder trösten etc. wenn mein Mann nicht da ist. Wenn ich mal etwas mit ihr alleine unternehmen möchte, dann kommt sie nicht mit. Sie kommt nur mit, wenn mein Mann auch mitkommt. Wenn ich sie frage, ob wir z.B. mal ein Eis essen gehen wollen oder in den Zoo wollen ist immer die erste Frage, ob mein Mann mitkommt. Ich habe auch schon mal versucht sie ein bisschen zu bestechen und habe gesagt wir gehen ein neues Spielzeug kaufen, gehen neue Klamotten kaufen etc, aber keine Chance. Ich weiß nicht vielleicht tut das jetzt nicht wirklich was zur Sache, aber ich möchte es trotzdem noch dazu schreiben. Wenn ich unsere großen Töchter anschaue, dann sehen die uns auf den ersten Blick nicht ähnlich. Wenn man genauer hinschaut, dann sieht man eine hat die Augen von meinem Mann und meine Nase, die andere hat meine Haarfarbe und die Nase von meinem Mann etc. Wie man das bei seinen Kindern halt so vergleicht. Wenn ich unsere kleine anschaue, dann sehe ich meinen Mann. Augen, Nase, Haare, Verhalten .. alles wie mein Mann. Ich erkenne nichts von mir. Das hört sich komisch an, aber irgendwann kommt man auf solche Gedanken, wenn man viel über etwas nachdenkt.
Wenn ich mit meinem Mann, meinen Eltern, Freunden usw. darüber rede, dann meinen alle immer, dass ich übertreibe und sie halt ein Papakind ist. Übertreibe ich wirklich? Ich finde ich übertreibe nicht. Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

16. Juni 2015 um 8:11

Mach
Es doch mal genauso wie sie es macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Forschung unterstützen
Von: mostyn_12649852
neu
15. Juni 2015 um 21:39
Cholerischer vater zerstört leben
Von: denisa_12737259
neu
15. Juni 2015 um 19:57
Umgang mit Kindsvater gegen den ein Strafverfahren läuft
Von: dona_12316215
neu
15. Juni 2015 um 18:51
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen