Home / Forum / Meine Familie / Keine nachbarskinder

Keine nachbarskinder

15. April 2012 um 21:32

Ich habe eine 4 jährige tochter, die im sommer in den kindergarten kommt.

Ich habe seit einer weile ihr gegenüber so ein schlechtes gewissen, dass sie bis jetzt einzelkind war. Im mai kommt das geschwisterchen.

Sie möchte, dass man sie die ganze zeit beschäftigt, was ich auch verstehe, ist doch langweilig mit erwachsenen. Wir unternehmen jedoch sehr viel mit gleichaltrigen kindern, 2 mal die woche spielgruppe. Ich finde es jedoch so schade, dass wir keine nachbarskinder haben, mit dehnen sie spielen kann.

Mir tut sie richtig leid. Wird sie dass im weiterem leben behindern?

Danke für eure antworten

Mehr lesen

16. April 2012 um 20:21

Hi,
ich kenne deine Tochter nicht, aber bestimmt ist es gut, wenn sie bald in den KiGa kommt. Direkte Nachbarn haben wir auch nicht, aber such doch mal einen Spielplatz in der Nähe, auf dem sich regelmäßig Kinder aufhalten, da lernt sie vllt jemanden kennen.
Ich finde zweimal in der Woche Spielgruppe übrigens nicht so besonders viel. Meinem Sohn wird schon am Wochenende allein mit uns Eltern langweilig, wenn wir uns nicht wenigstens einen Tag mit einer anderen Familie verabreden... ansonsten ist er jeden Tag im KiGa.
Mach dir nicht zu viele Sorgen, das Geschwisterchen ist doch schon unterwegs und der Kindergarten in Reichweite, du versuchst doch das beste, da wird es deinem Kind bestimmt auch gut gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper