Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Kein streit vor kindern?

11. Mai 2005 um 14:22 Letzte Antwort: 29. Oktober 2006 um 19:57

da ich grad (teilweise) amüsiert über die eltern-debatte gelesen hab, fiel mir im zusammenhang *streit* etwas ein.

vor kurzem hatten wir erwachsenen einen streit, das kind saß dabei.
es war nicht laut - der tonfall war allerdings auf beiden seiten ziemlich verärgert.

und in diese phase (später klang das ganze ab und wurde wieder zum normalen umgangston) sagt das kind: vor kindern streitet man nicht.

???
wer stellt denn diese regel auf?

ich selbst bin der meinung, sich irgendwo einzusperren und rumzuschreien ist weniger familienfreundlich - habe also kein problem, auch vor kindern ernste/unerfreuliche/unbequeme dinge anzusprechen und auszudiskutieren.
kinder zoffen sich doch auch in jeder lautstärke und wortwahl - nehmen also keine rücksicht auf die *alten*

ist das falsch (wg. kinderpsyche o.ä.)?
wie handhabt ihr das in euren familien?

lg - h.

Mehr lesen

12. Mai 2005 um 7:40

Auch streiten...
gehört zum Leben und auch das müssen die Kinder lernen. Warum soll man also nicht auch "gesittet" streiten..?

Gefällt mir
12. Mai 2005 um 13:36

Na, das versteht sich doch von selbst
oder? (letzter absatz)
keine lust auf noch mehr: *du hast aber gesagt-sätze*

h.

Gefällt mir
17. Mai 2005 um 22:36

Doch
Die Kinder müssen auch lernen ,daß es auseinandersätzungen gibt! Das ist wichtig,sonst werden sie später sich aus jedem raushalten und sich bei jedem Problem verkriechen.Man muss auch streiten lernen ,das gehört zum leben.Wenn das alles in Rahmen ist.

Gefällt mir
26. Mai 2005 um 15:05

Streitthemen
Hallo,

meine Erfahrung ist, dass es darauf ankommt über
- welches Thema
- in welcher Lautstärke
- und in welchem Zusammenhang
gestritten wird.
Wenn es um das Verhalten/Fehlverhalten des Kindes geht, ist es besser, den Konflikt (sofern darüber unterschiedliche Meinungen bestehen) nicht offen vor dem Kind austragen.
Kinder bekommen oft Ängste, wenn zwischen Mutter und Vater gestritten wird. Sie sind hin- und hergerissen, denken Partei ergreifen zu müssen oder reagieren agressiv auf den, der die "Lufthohheit" in der Diskussion beherrscht, und umgekehrt.
Kinder bekommen genug Konflikzte und Spannungen mit die sie nicht vollständg verstehen können. Natürlich: ist das leicht gesagt, aber: habe oft genug die Erfahrng gemacht, dass ein Kind nicht alles und an allem teilhaben muss. Es ist Kind und kein Erwachsener.

Grüße lisa1227

Gefällt mir
29. Oktober 2006 um 11:25

Streit vor Kindern
Hi all !! Ich muss sagen das ich mich mit meinem Mann auhc vor unsrem Sohn streite. Allerdings schon in einem einigermassen angemessenen Ton. Und trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen hinterher. Mein Sohn kommt dann nämlich und sagt schon mit seinen 2 Jahren. Mama , Papa schmusen, und drückt uns mit seinen kleinen Armen zusammen. Das tut dann schon weh aber ich kann mich oft nicht beherrschen da mein Mann die Art an sich hat mich immer als die Dumme hinzustellen wenn ich von ihm mehr mithilfe im Haushalt und in der Kindererziehung verlange. Ist das normal?? Warum können Männer nicht auhc mal versuchen zu verstehen das fast alles immer an uns frauen hängen bleibt. Wenn die kids krank sind , der haushalt die Wäsche das Essen machen... Und er liegt auf der couch und meint: ich machs später mit einem Ton als würde er dihc am liebsten auf den Mond schiessen. Warum?? STeht bei uns Frauen DEPP auf der Stirn?? und dann soll ich ruhig bleiben damit der Papa vor den Kids ja gut dasteht?? Mit mir nicht !! Ley

Gefällt mir
29. Oktober 2006 um 19:57
In Antwort auf edwina_12759493

Streit vor Kindern
Hi all !! Ich muss sagen das ich mich mit meinem Mann auhc vor unsrem Sohn streite. Allerdings schon in einem einigermassen angemessenen Ton. Und trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen hinterher. Mein Sohn kommt dann nämlich und sagt schon mit seinen 2 Jahren. Mama , Papa schmusen, und drückt uns mit seinen kleinen Armen zusammen. Das tut dann schon weh aber ich kann mich oft nicht beherrschen da mein Mann die Art an sich hat mich immer als die Dumme hinzustellen wenn ich von ihm mehr mithilfe im Haushalt und in der Kindererziehung verlange. Ist das normal?? Warum können Männer nicht auhc mal versuchen zu verstehen das fast alles immer an uns frauen hängen bleibt. Wenn die kids krank sind , der haushalt die Wäsche das Essen machen... Und er liegt auf der couch und meint: ich machs später mit einem Ton als würde er dihc am liebsten auf den Mond schiessen. Warum?? STeht bei uns Frauen DEPP auf der Stirn?? und dann soll ich ruhig bleiben damit der Papa vor den Kids ja gut dasteht?? Mit mir nicht !! Ley

Meine Meinung
Ich hab meine Eltern nie so richtig streiten gehört.
Gut,vielleicht mal so eine kleine Diskussion oder so.
Ich finde man muss Kinder keinen Gefechten ausliefern.
Liebe Grüße
Lena

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers