Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Kassenwechsel von BKK zu AOK ! Wäre das bekloppt?

12. Oktober 2008 um 12:46 Letzte Antwort: 13. Oktober 2008 um 13:51

Sind seit einigen Jahren Mitglied bei der BKK Essanelle. Hab mich dieses Jahr geärgert, da die MU-Ki-Kur abgelehnt wurde. Aber laut Aussage eines Vertreters der AOK ist das Budget aller Kassen für dieses Jahr voll und somit werden fast alle MU-Ki-Kuren für dieses Jahr abgelehnt.
Aus verschiedenen Gründen würde ich gerne zur AOK wechseln, aber die KG meiner Tochter schimpft wie ein Rohrspatz über diese Kasse. Alle Physiotherapeuten haben wohl Probleme Rezepte genehmigt zu bekommen. Außerdem meint sie, die AOK würde uns den Rest unseres Lebens bei irgendwelchen Genhmigungen Steine in den Weg legen.

Ihr braucht mir nicht zu raten, was wir tun sollen. Es würden mich nur Eure positiven/negativen Erfahrungen interessieren.
Schon jetzt vielen Dank an Euch.

Mehr lesen

13. Oktober 2008 um 13:51

"Habe... "
schon viel negatives über die AOK gehört, deshalb würde ich persönlich nicht dahin wechseln. es gibt so viele andere krankenkassen, die bessere leistungen haben als die AOK. überlege es dir nochmal bevor du es bereuen wirst. erkundige dich bei den anderen kassen was für leistungen sie haben.

gruß

Gefällt mir