Home / Forum / Meine Familie / Kann meiner Mutter nicht vertrauen und sie macht mich fertig was tun?

Kann meiner Mutter nicht vertrauen und sie macht mich fertig was tun?

13. März um 19:52

Guten Abend,
ich bin neu hier. Und zwar habe ich ein kleines Problem. Ich habe demnächst eine OP. Nichts schlimmes, aber rede dennoch ungerne darüber worum es geht. Nur meine beste Freundin, ein Freund und meine Oma wissen Bescheid, da ich ihnen sehr vertraue. Meiner Mutter hingegen gar nicht. Aber irgendwas muss ich ihr erzählen, weil ich zwei Nächte dort bleiben muss und verheimlichen will ich es auch nicht. Da hätte ich ein schlechtes Gewissen. Dazu kommt noch, dass wir uns so gut wie täglich in den Haaren haben. Weil ihr nichts passt, was ich mache. Sie meckert immer rum, dass ich bei ner Ausbildung eh nicht genommen werden würde(bin 20 und gehe noch zur Schule/letztes Schuljahr), keine Bewerbungen schreiben könnte usw. macht mich einfach fertig. Seit ich Kind bin konnte ich mir anhören,dass ich fett wäre,obwohl ich normalgewichtig bin usw. Dass ich nicht so krass viel Selbstbewusstsein habe, wie manch anderer würde ich schon darauf schieben. Wobei ich bei anderen ziemlich offen bin, nur bei ihr halt nicht. Ich bin sonst so zufrieden mit mir und meinem Leben, wäre sie nicht immer so ,,gemein“ zu mir. Ich weiß einfach nicht, wie das besser werden kann und vorallem, wie ich ihr von der Operation erzählen soll. Sie plappert allgemein alles weiter und da habe ich kein Bock darauf. Kann ihr wie gesagt nicht vertrauen und bei einem Thema , was mir ihr gegenüber unangenehm ist, fällt es mir erst recht schwer darüber zu reden. Aber irgendwie muss es ja passieren. Hat jemand einen Tipp? Liebe Grüße

Mehr lesen

14. März um 8:57
In Antwort auf feenblume

Guten Abend,
ich bin neu hier. Und zwar habe ich ein kleines Problem. Ich habe demnächst eine OP. Nichts schlimmes, aber rede dennoch ungerne darüber worum es geht. Nur meine beste Freundin, ein Freund und meine Oma wissen Bescheid, da ich ihnen sehr vertraue. Meiner Mutter hingegen gar nicht. Aber irgendwas muss ich ihr erzählen, weil ich zwei Nächte dort bleiben muss und verheimlichen will ich es auch nicht. Da hätte ich ein schlechtes Gewissen. Dazu kommt noch, dass wir uns so gut wie täglich in den Haaren haben. Weil ihr nichts passt, was ich mache. Sie meckert immer rum, dass ich bei ner Ausbildung eh nicht genommen werden würde(bin 20 und gehe noch zur Schule/letztes Schuljahr), keine Bewerbungen schreiben könnte usw. macht mich einfach fertig. Seit ich Kind bin konnte ich mir anhören,dass ich fett wäre,obwohl ich normalgewichtig bin usw. Dass ich nicht so krass viel Selbstbewusstsein habe, wie manch anderer würde ich schon darauf schieben. Wobei ich bei anderen ziemlich offen bin, nur bei ihr halt nicht. Ich bin sonst so zufrieden mit mir und meinem Leben, wäre sie nicht immer so ,,gemein“ zu mir. Ich weiß einfach nicht, wie das besser werden kann und vorallem, wie ich ihr von der Operation erzählen soll. Sie plappert allgemein alles weiter und da habe ich kein Bock darauf. Kann ihr wie gesagt nicht vertrauen und bei einem Thema , was mir ihr gegenüber unangenehm ist, fällt es mir erst recht schwer darüber zu reden. Aber irgendwie muss es ja passieren. Hat jemand einen Tipp? Liebe Grüße 

Hast du schon mal über deine Gefühle mit deiner Mutter gesprochen? Dass du dich verletzt fühlst, dass du die Dinge von deiner Sicht aus erklärst? Sie ist deine Mutter und sollte dich eigentlich verstehen, akzeptieren, wahrnehmen, ....

Würde es im schlimmsten Fall eine Möglichkeit geben, dass du wo anders wohnst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:39
In Antwort auf feenblume

Guten Abend,
ich bin neu hier. Und zwar habe ich ein kleines Problem. Ich habe demnächst eine OP. Nichts schlimmes, aber rede dennoch ungerne darüber worum es geht. Nur meine beste Freundin, ein Freund und meine Oma wissen Bescheid, da ich ihnen sehr vertraue. Meiner Mutter hingegen gar nicht. Aber irgendwas muss ich ihr erzählen, weil ich zwei Nächte dort bleiben muss und verheimlichen will ich es auch nicht. Da hätte ich ein schlechtes Gewissen. Dazu kommt noch, dass wir uns so gut wie täglich in den Haaren haben. Weil ihr nichts passt, was ich mache. Sie meckert immer rum, dass ich bei ner Ausbildung eh nicht genommen werden würde(bin 20 und gehe noch zur Schule/letztes Schuljahr), keine Bewerbungen schreiben könnte usw. macht mich einfach fertig. Seit ich Kind bin konnte ich mir anhören,dass ich fett wäre,obwohl ich normalgewichtig bin usw. Dass ich nicht so krass viel Selbstbewusstsein habe, wie manch anderer würde ich schon darauf schieben. Wobei ich bei anderen ziemlich offen bin, nur bei ihr halt nicht. Ich bin sonst so zufrieden mit mir und meinem Leben, wäre sie nicht immer so ,,gemein“ zu mir. Ich weiß einfach nicht, wie das besser werden kann und vorallem, wie ich ihr von der Operation erzählen soll. Sie plappert allgemein alles weiter und da habe ich kein Bock darauf. Kann ihr wie gesagt nicht vertrauen und bei einem Thema , was mir ihr gegenüber unangenehm ist, fällt es mir erst recht schwer darüber zu reden. Aber irgendwie muss es ja passieren. Hat jemand einen Tipp? Liebe Grüße 

Ich bin leider der selben Meinung wie Toxicsector. Deine Mutter scheint eine Narzisstin zu sein. Meine Mutter behandelte mich und meine Schwester genau so. Wir seien fett, hässlich.. etc. Bleib stark, grenze dich von ihr ab! Gib ihr keine Infos. Informationen sind Macht, die sie gegen dich ausspielt! Ich würde ihr absolut gar nichts davon erzählen und wenn sie es herausfindet, dann würde ich ihr sagen, dass du es nicht gesagt hast, weil sie es eh weitergesagt hätte. Bleib stark und gib dich mit Menschen ab, die dir gut tun und die das Beste für dich wollen! Nur weil sie deine Mam ist, will sie nicht automatisch das Beste für dich. Es gibt wirklich viele Erklärungen dafür. Narzissmus ist naheliegend. Schütze dich! Ich bin mitte 30. Meine Mutter versucht mich und meine Schwestern noch heute ständig fertig zu machen. Es funktioniert nur mit Abgrenzung. Mach nicht den selben Fehler wie ich. Ich vertraute ihr viel zu viel an und höre heute noch von ihr, was ich alles falsch gemacht habe. Es lohnt sich nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 19:41

Mütter haben uns geboren.aber deswegen dürfen die uns nicht kaputt machen
distanzier dich von ihr

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 14:11
In Antwort auf sonschiii

Hast du schon mal über deine Gefühle mit deiner Mutter gesprochen? Dass du dich verletzt fühlst, dass du die Dinge von deiner Sicht aus erklärst? Sie ist deine Mutter und sollte dich eigentlich verstehen, akzeptieren, wahrnehmen, ....

Würde es im schlimmsten Fall eine Möglichkeit geben, dass du wo anders wohnst?

Hast du schon mal über deine Gefühle mit deiner Mutter gesprochen? Dass du dich verletzt fühlst, dass du die Dinge von deiner Sicht aus erklärst? Sie ist deine Mutter und sollte dich eigentlich verstehen, akzeptieren, wahrnehmen, ....

Kann man ja versuchen, aber meine Mutter hat mir immer erklärt, ich würde mir alles nur einbilden. Oder sie schaltete auf stur und wollte nichts hören. Leider verstehen und akzeptieren längst nicht alle Eltern ihre Kinder.

Sag ihr, du übernachtest bei einer Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper