Forum / Meine Familie

Kann-Kind einschulen

7. Oktober um 2:28 Letzte Antwort: 10. Oktober um 8:32

Hallo zusammen!
wie sind Eure Erfahrungen mit der vorzeitigen Einschulung von Kann-Kindern? Mein Kind ist nur 5 Tage nach dem Stichtag geboren und somit nur einige Tage bis Wochen jünger als sein gesamter Freundeskreis. Alle seine "Bezugskinder" im Kindergarten gehen nächstes Jahr zur schule. Er ist in allen Belangen auf dem gleichen Entwicklungsstand, interessiert sich für die gleichen Dinge, kann sich längere Zeit am Stück konzentrieren laut Erzieherin (nachmittags zu Hause nicht mehr ganz so lang, aber ich denke das geht allen so). Mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen damit sind. Habt ihr auch solche kann-Kinder? Wie machen sie sich im Schulalltag? 

Mehr lesen

9. Oktober um 10:58

Vorab: meine Tochter wäre auch Kann-Kind gewesen, aber wir haben sie regulär eingeschult.
Bei nur 5 Tagen würde ich mal mit den Erzieherinnen im Kindergarten reden, was die von der Idee halten. Die können das oft besser einschätzen als Eltern, wir kennen ja nur unser eigenes Kind gut und können das entsprechend schlechter vergleichen.
In unserem Bundesland ist der Stichtag 30.9., was ich sehr spät finde, ein großer Teil der Kinder wird also regulär mit 5 Jahren eingeschult. Meine Tochter ist von Mitte Oktober, sie ist damit fast die älteste in ihrer Klasse. Sie ist zudem für ihr Alter sehr groß und sticht überall heraus. Die Ungleichheit wird dadurch noch mal stärker, dass in ihrer Klasse mindestens ein Fünftel Kann-Kinder sind. Letztendlich ist es jetzt für sie und ihre fast gleichaltrige Klassenkameradin langweilig, weil die Lehrerin sich vom NIveau her auf deutlich jüngere Kinder einstellen muss. Finde ich alles nicht so optimal, allerdings wurde mir auch von vielen Seiten (Erzieherinnen, Kinderärzte) gesagt dass die früher eingeschulten Kinder sehr oft dann in der Oberschule Probleme bekommen.
Also ja, ich finde man kann dazu pauschal kaum eine Empfehlung geben, es kommt sehr stark auf das Kind und auf das Umfeld an. Ich würde das Gespräch mit Erzieherinnen und der Schulleitung sowie gegebenenfalls noch dem Kinderarzt suchen und mir verschiedene Fach-Meinungen einholen.

Gefällt mir
10. Oktober um 8:32
In Antwort auf user1137268468

Hallo zusammen!
wie sind Eure Erfahrungen mit der vorzeitigen Einschulung von Kann-Kindern? Mein Kind ist nur 5 Tage nach dem Stichtag geboren und somit nur einige Tage bis Wochen jünger als sein gesamter Freundeskreis. Alle seine "Bezugskinder" im Kindergarten gehen nächstes Jahr zur schule. Er ist in allen Belangen auf dem gleichen Entwicklungsstand, interessiert sich für die gleichen Dinge, kann sich längere Zeit am Stück konzentrieren laut Erzieherin (nachmittags zu Hause nicht mehr ganz so lang, aber ich denke das geht allen so). Mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen damit sind. Habt ihr auch solche kann-Kinder? Wie machen sie sich im Schulalltag? 

Eine Nichte wurde vor 5 Jahren Anfang September mit 5 eingeschult und wurde ~20 Tage später 6. 
Heute besucht sie die 6.Klasse im Gymnasium. Alles gut gelaufen, selbst wenn sie Ende Oktober 6 geworden wäre.. Stichtag ist hier auch der 30.9. also war sie kein Kann-Kind aber trotzdem noch 5 bei der Einschulung. Inzwischen ist es wieder geändert. Junior wurde Anfang August 6 und ich hätte ihn problemlos noch 1 Jahr zu Hause lassen dürfen (war aber absolut nicht nötig).

Gefällt mir