Home / Forum / Meine Familie / Kann ich meine nachbarin wegen rufmord anzeigen?und wegen der dummen kuh probleme mit jugendamt

Kann ich meine nachbarin wegen rufmord anzeigen?und wegen der dummen kuh probleme mit jugendamt

5. Juli 2006 um 5:18

ich wohne seid zwei monaten mit meinem mann und und meinem 8 monate alten sohn in der neuen wohnung,und irgentwie scheint meine nachbarin der meinung zu sein,dass wir nur den ganzen tag schreien würden,besonders mit dem kind.was mal vorkommt,ist das mein mann und ich mal ne auseinandersetzung haben,aber nicht vor dem kleinen,und man schimpft kurz mit dem kleinen,wenn er etwas kapputt macht,oder mir heftig an den haaren zieht.meine nachbarin war der meinung beim jugendamt anzurufen und die mir auf den halz zu hätzen,sie hat ja auch schon immer so neugierig gefragt warum der kleine schreit,das liegt aber daran,das er wieder zähne bekommt,und die kommen recht schnell hintereinande,also hat mein armer kleiner keine ruhepausen zwischen den zahndurchbrüchen.ich kann doch auch nichts dafür,wenn mein kleiner wegen den schmerzen und der quängeligkeit schreit.ich kann ihn nur trösten und dentinox geben,wenn er trotzdem schreit kann ich nicht viel machen,da meint aber die dumme pute von nachbarin das jugendamt anzurufen,auch noch anunym,aber ist ja klar das die es war,das ist ihre handschrift,vorne rum nett und hintenrum falsch.kann man eigentlich gegen sowas gerichtlich ran gehen?sie behauptet ja noch mein sohn hätte es nicht gut bei uns!ich finde sowas so link,ich ruf ja auch nicht den tierschutz an,weil ihr hund von morgens bis nachts auf der terasse ist und bellt und überall hinmacht.ich bin echt am überlegen ob ich die frau anzeige,denn ich bin so wütend,jetzt bin ich beim jugendamt vorgemerkt,das darf einfach nicht war sein.wie oft werden die von jugendamt jetzt noch einfach vor der tür stehen?wird das noch grosse folgen haben?wenn ja ist meine nachbarin drann!wer kennt sich damit aus?was kann ich gerichtlich machen?weil ich lasse sowas nicht auf mir sitzen,nur weil da ne alte oma unter mir nicht sein mittagsschläfchen machen kann,weil mein sohn zahnt muss man ja nicht gleich einen das jugendamt auf den hals hätzen!

Mehr lesen

5. Juli 2006 um 21:41

Ja nur
sie sollte sich liebe mal darum kümmern,das ihr hund nicht überall hinmacht und sie sollte ihn nachts lieber drinne lassen,anstadt ihn die ganze zeit bellen zu lassen,ich ruf ja auch nicht den tierschutzbund an.wenn ich mit meinem sohn schimpfe,tu ich das nur,wenn er was kaputt macht,wie zum bespiel er schmeist was vom tisch,aber ich schreie ja nicht.oder wenn er mir extrem an den haaren zieht,ich weiss das machen alle kinder,deswegen mache ich mir jetzt auch immer nen pferdeschwanz,damit er nicht mehr drann kommt.aber meine nachbarin ist wohl der meinung ich würde den ganzen tag schreien und mein sohn auch,aber die denkt nicht darüber nach das er zahnt und das ich alles mögliche machen kann,er hat trotzdem schmerzen und schreit.mein mann denkt einfach das die frau uns rauseckeln will,damit sie totale ruhe hat.was zu verbergen hab ich ja nicht,nur man kommt sich ganz schön blöd vor wnn jemand vom jugendamt da steht,ich muss das nicht nochmal haben,nur ich hab gehört das die leute wohl öffter kommen um nach dem rechten zu sehn,und das alles nur weil jemand sich bei seinem mittagschläfchen gestört fühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2006 um 12:39
In Antwort auf dana_12839274

Ja nur
sie sollte sich liebe mal darum kümmern,das ihr hund nicht überall hinmacht und sie sollte ihn nachts lieber drinne lassen,anstadt ihn die ganze zeit bellen zu lassen,ich ruf ja auch nicht den tierschutzbund an.wenn ich mit meinem sohn schimpfe,tu ich das nur,wenn er was kaputt macht,wie zum bespiel er schmeist was vom tisch,aber ich schreie ja nicht.oder wenn er mir extrem an den haaren zieht,ich weiss das machen alle kinder,deswegen mache ich mir jetzt auch immer nen pferdeschwanz,damit er nicht mehr drann kommt.aber meine nachbarin ist wohl der meinung ich würde den ganzen tag schreien und mein sohn auch,aber die denkt nicht darüber nach das er zahnt und das ich alles mögliche machen kann,er hat trotzdem schmerzen und schreit.mein mann denkt einfach das die frau uns rauseckeln will,damit sie totale ruhe hat.was zu verbergen hab ich ja nicht,nur man kommt sich ganz schön blöd vor wnn jemand vom jugendamt da steht,ich muss das nicht nochmal haben,nur ich hab gehört das die leute wohl öffter kommen um nach dem rechten zu sehn,und das alles nur weil jemand sich bei seinem mittagschläfchen gestört fühlt

Woher
weißt du denn, dass es deine Nachbarin war, wenn es doch ein anonymer Anruf war? Wegen was willst du sie denn anzeigen? Wegen sich Sorgen machen? Wie oft wird bemäkelt, dass angeblich keiner was bemerkt hat! Ich denke auch, wenn der Umgang mit Deinem Sohn gut ist, dann ist dieser Anruf doch irrelevant. Schimpfen mit einem 8 Monate altem Baby finde ich auch etwas daneben. In diesem Alter hat er noch nicht die mentale Reife damit umgehen zu können, geschweige denn daraus lernen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2006 um 21:37

Hi
Ich kann es nicht verstehen, aber ich kann dir nur den Tip geben, geh so lange wie du kannst nach drausen such dir ne nette Krabbelgruppe oder so ähnlich, ersten bist du weg von der Wohnung und zum zweiten beruhigt dich deine Seele wieder. Auch wenn ein kleines Kind etwas kaputt macht, mensch Schwamm darüber, kann es das wissen?

Ich würde deine Nachbarin mal darauf ansprechen was das eigentlich soll, hat sie keine Kinder? Wenn sie welche hat schmeiß ihr doch das zurück, "ich weiß nicht was sie wollen, sie haben doch auch mal kleine Kinder gehabt und wissen wie das ist" und zum dritten schaut euch nach was anderem um auf dauer geht es eh nicht gut, habe selber schon die Erfahrung machen müssen. Was will sie euch denn mit dem Jugendamt drohen, so ein Quatsch. Wie alt ist die Oma denn unter euch 80???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 11:36

Das Jugendamt ist keine Bedrohung!!!!
Kenne sowas in der Art auch. Vor einigen Jahren meinte auch jemand uns anonym anzeigen zu müssen. Angeblich hätten wir unsere Kinder eingesperrt und hungern lassen,was natürlich absoluter Blödsinn war aber das Jugendamt kam. Ich finde es gut das sie jedem Verdacht nachgehen müssen und bei uns war alles in Ordnung. Ich selber habe einige Zeit in einer Pflegefamilie gelebt und kenne das Jugendamt nur als Helfer der Kinder. Wenn bei dir alles gut ist kann das Jugendamt doch kommen und vielleicht haben sie sogar noch Adressen für dich bei denen du dir Unterstützung holen kannst-meine damit Krabbelgruppen und auch Erziehungsberatung denn dein Brief klingt sehr aggressiv. Also reg dich ab und sieh das Jugendamt und auch deine Nachbarin nicht als Feinde an. Lade die Dame doch mal zu einem Tee oder Kaffee ein und frage sie ob sie ein paar Tricks kennt die beim Zahnen hilfreich sind.
Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 14:10

Ich komm gar nicht so weit...
das alles zu lesen. Du fragst nach Rufmord und beschimpfst hier eine aufmerksame Nachbarin als dumme kuh und dumme pute, und schreibst sachen wie
Zitat"wenn ja ist meine nachbarin drann!"

Wie oben: wenn du ein reines Gewissen hast, was hast Du dann vorm Jugendamt zu befürchten.
Freu dich doch lieber, dass bei euch im Haus hoffentlich niemals ein kleines Kind gequält wird oder stirbt, solange diese Nachbarin im Haus wohnt!


Versuch es statt mit dentinox mal mit Osanit. Kannst auch direkt welche nehmen.
Liebgruß, miloulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 18:26

Deutschland braucht
mehr Nachbarn wie es Deine sind/ist, dann würde vielen Kindern ein grausames Schicksal erspart bleiben.
man kann immer nur Jedem vor den Kopf gucken, wenn ich einen Verdacht in irgend einer Art hätte, täte ich das Gleiche.
Lieber einmal unnötig, als einmal zu spät !!!!!
Wie die Anderen schon sagten, wenn Du ein reines Gewissen hast, dann lass doch das Jugendamt kommen und sich selbst überzeugen, damit schaffst Du alle (falschen) Verdächtigungen aus dem Weg und kannst Deiner Nachbarin damit zeigen das es nicht andem ist.
Naja.... von uns hier kann sich niemand ein wirkliches Urteil erlauben, denn mal ehrlich... immerhin kannst Du hier schreiben was Du willst, muß ja auch nicht der Wahrheit entsprechen.
Wobei ich eines anmerken muß/will, meine Große ist mittlerweile knapp 13 Jahre, aber sie hat noch nie Sachen vom isch gefegt, zerstört, mich immer an den Haaren gezogen und was Du sonst noch alles aufgezählt hast .... und schimpfen kann man auch auf unterschiedlichste Art und Weise.
Man kann einem Kind erklären was es gerade falsch macht und im selben zuge darüber aufklären warum es falsch ist, das ist Erziehung im eigentlichen Sinne und sowas pflegt man normal in einer Lautstärke, die hört kein Nachbar.

Auf die courage Deiner nachbarin
Susi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen