Home / Forum / Meine Familie / Kann ich jemanden beim Jugenadamt melden ? oder reagiere ich über ?

Kann ich jemanden beim Jugenadamt melden ? oder reagiere ich über ?

5. September 2017 um 14:55

Guten Tag
Ich bin Auszubildende zur Sozialassistentin und mache mir sorgen um meine Schwester.
Sie ist 11 Jahre alt und geht zur Schule.
Mein Erzeuger hat eine richtige Hexe geheiratet und das Kind versucht gern ihre Mutter gegen meinen Erzeuger Auszuspielen.
Sie muss regelmäßig um 8/9 Uhr ins Bett, was ich auch ok finde
soweit sogut, In den sommerferien schrieb sie mir verzweifelt nachts um halb 1 Bei whatsapp und hat geweint, weil Ihre Eltern unten mit ihrer Oma am saufen waren und Laut Musik gehört haben.. dies passiert auch wohl öfter mal .. Wenn sie runter geht, wird sie ignoriert und keiner nimmt rücksicht auf sie...
Die wohnung sieht aus wie Scheiße .. und Putzen kennt ihre Mutter anscheinend nicht ..

Mein problem is jetzt.. das ich beim Anwalt war und unterhaklt von meinem Erzeuger will... Worauf sie alle mich Blockiert haben und ich jetzt nichts mehr von der kleinen sehe oder höre...
Ich mache mir wirklich sorgen, und weiß nicht was ich machen soll, vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich

Mehr lesen

5. September 2017 um 23:53

Auch ohne Beweise ? Der chat war in meinem alten Android Handy und jetzt hab ich das nicht mehr ... ich hab Angst das mir da niemand glaubt 😫

Gefällt mir

6. September 2017 um 6:15

Nein. Ich würde das Gespräch suchen. Ihr seid erwachsen. Du nennst deinen Vater "Erzeuger' seine Freundin 'Hexe' und wurdest blockiert. Die Fronten sind schon verhärtet. Du bist nicht nur besorgt  sondern enttäuscht und verärgert,  so sehr dass du deine Ansprüche über einen Anwalt geltend machen musst. Du weisst nicht mal,  ob deine Schwester das möchte.  Sie ist 11 und überreagiert sicher, wenn sie sich ignoriert fühlt. Das'Saufen' macht mir auch Gedanken, bezweifel aber , dass die Wahrnehmung eines so jungen Mädchens realistisch ist. Offensichtlich erklärt sie sich mit der Hexe und deinem Erzeuger solidarisch und blockiert dich auch. Das spricht dafür, dass Bindung da ist. Beruflich solltest du wissen,  was so eine Meldung beim Jugendamt lostritt. Da werden unter Umständen Dinge entschieden,  die FÜR deine Schwester nicht überschaubar sind. Als 11 jährige hat man schonmal Weltschmerz und schimpft über das Elternhaus und wünscht es ins Pfefferland. Wenn man es nicht mehr hat, ist es dann doch ein Drama.  Dennoch würde ich deine Schwester ernstnehmen und eine vertraute Person mit einbeziehen.  Im Gespräch  kannst du deinen Eindruck und Vorhaben offenlegen. Wenn du nach dem Gespräch immer noch das Gefühl hast, dass es ihr schlecht geht und die Vertrauensperson bei den Eltern nichts erreicht, bleibt dir die Meldung beim Jugendamt immer noch. Ich finde es überings toll, dass dir das Wohl deiner Schwester am Herzen liegt und du dich einsetzt. Alles Gute für deine Ausbildung 

3 LikesGefällt mir

6. September 2017 um 9:03
In Antwort auf ani19671

Nein. Ich würde das Gespräch suchen. Ihr seid erwachsen. Du nennst deinen Vater "Erzeuger' seine Freundin 'Hexe' und wurdest blockiert. Die Fronten sind schon verhärtet. Du bist nicht nur besorgt  sondern enttäuscht und verärgert,  so sehr dass du deine Ansprüche über einen Anwalt geltend machen musst. Du weisst nicht mal,  ob deine Schwester das möchte.  Sie ist 11 und überreagiert sicher, wenn sie sich ignoriert fühlt. Das'Saufen' macht mir auch Gedanken, bezweifel aber , dass die Wahrnehmung eines so jungen Mädchens realistisch ist. Offensichtlich erklärt sie sich mit der Hexe und deinem Erzeuger solidarisch und blockiert dich auch. Das spricht dafür, dass Bindung da ist. Beruflich solltest du wissen,  was so eine Meldung beim Jugendamt lostritt. Da werden unter Umständen Dinge entschieden,  die FÜR deine Schwester nicht überschaubar sind. Als 11 jährige hat man schonmal Weltschmerz und schimpft über das Elternhaus und wünscht es ins Pfefferland. Wenn man es nicht mehr hat, ist es dann doch ein Drama.  Dennoch würde ich deine Schwester ernstnehmen und eine vertraute Person mit einbeziehen.  Im Gespräch  kannst du deinen Eindruck und Vorhaben offenlegen. Wenn du nach dem Gespräch immer noch das Gefühl hast, dass es ihr schlecht geht und die Vertrauensperson bei den Eltern nichts erreicht, bleibt dir die Meldung beim Jugendamt immer noch. Ich finde es überings toll, dass dir das Wohl deiner Schwester am Herzen liegt und du dich einsetzt. Alles Gute für deine Ausbildung 

Vielen Dank für deine angwort, ich werde mal schauen, was sich da noch tun lässt
es muss auf jeden Fall was passieren, dass die Partys aufhören (die fanden übrigens schon zu meiner Kindheit statt) und das die Frau mal aufräumt...
ich werde deinen Rat aber auf jeden Fall beherzigen  

danke  

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Der Geburtstag meiner Schwester
Von: apfelsienchen
neu
3. September 2017 um 18:23
Leiblicher Vater
Von: sarahhwi
neu
1. September 2017 um 20:30
1. Schultag neuer Schule
Von: fragendurchdashirn
neu
31. August 2017 um 6:52

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen