Home / Forum / Meine Familie / Kann es nicht kapieren...

Kann es nicht kapieren...

20. Juli 2004 um 12:15

Hallo.Ich weiß nicht ob jemand mal meinen Thread gelesen hatte als ich das Problem mit den Windpocken und meinem Bruder und seiner Frau hatte?!Ich erzähle es euch noch mal:also meine Schwägerin hatte letztes Jahr im August eine SS abbrechen lassen.Sie war schon im 6.Monat und ihr ungeborenes hatte sehr starke Behinderungen so das er auch wohl gar keine Überlebenschancen hatte.Sie ist dann im Nov.wieder schwanger geworden,hatte aber eine Fehlgeburt.Jetzt ist sie seit anfang Jan.wieder schwanger und es sieht auch so weit alles gut aus.Termin hat sie ende Sept. Bei meinem Sohn im Kiga waren ende März die Windpocken unterwegs.Mein Sohn ist 4 und meine kleine wird im Oktober 2 Jahre.Beide haben die Windpocken nicht bekommen...als ich unterwegs mal die Schwester von meiner Schwägerin traf erzählte ich ihr das wir vielleicht auf Windpocken warten,da die beiden sie noch nicht hatten. Dann ist sie zu ihrer Schwester hingerannt und hat erzählt das meine Kids die RÖTELN hätten und ich mit denen rumlaufe!Als abends meine Mama bei meinem Bruder vorbeiging hat er ihr Hausverbot erteilt mit der Begründung das sie ja die Viren mitbringt und dieses Tödlich für das Ungeborene sein.Meine Mama hatte die Röteln selber schon gehabt und wir haben uns erkundigt das sie gar nicht dann übertägerin sein kann-aber uns wird ja nicht geglaubt. Ich habe es versucht meinem Bruder klar zu machen das wir 1.keine Röteln haben sondern evtl auf Windpocken warten.Nein-Anja hat gesagt wir hätten Röteln und ich würde lügen! So,nun war bis gestern stillstand.Mein Bruder oder seine Frau haben sich nicht mehr hier blicken lassen...heute morgen war mein Bruder hier und hat hier so ein theater gemacht....meine Mutter würde im Dorf über den Tod von Christopher lästern,hätte ihn den einen Abend vor die Füße gespuckt,...ich ging dan rein um mich auch zu rechtfertigen,da es ja auch um meine Kids geht.aber der Kerl hat mich gar nicht zu wort kommen lassen. Dann hat es geknallt: er hat zu mir gesagt das ich sowieso nie seiner Schwester gewesen bin...da ist mein Papa aufgestanden und hat ihn rausgeschmissen!!!Meine Mama und mein Papa sind völlig fertig.Ist ja auch klar.Ich versteh das alles nicht.
Wir haben uns bei so vielen Ärzten erkundigt die uns bestätigt haben auch wenn meine Kids die Windpocken hätten bekommen sollen das sie gar nicht ansteckend sein könnten da ich meine Schwägerin sowieso kaum sehe..und dann dürfte sie auch nicht arbeiten gehen oder draußen rumlaufen.Sie kann sich ja auch draußen Viren einfangen...ich bin zusehr entäuscht über das Verhalten meines Bruders.Wie seht ihr das?Kann mir jemand wieder mut machen und mir sagen das die einen Virlefanz von nichts machen????
Danke fürs Lesen...
Gruß,Barbara

Mehr lesen

20. Juli 2004 um 13:58

Hallo Ghosi
Es ist wirklich keine leichte Situation für Euch alle.
Deine Schwägerin ist jetzt zu übervorsichtig, weil sie schon 2 Babys verloren hat. Das geht sogar soweit, dass sie vor lauter Angst hysterisch wird....

und ich vermute, dass Dein Bruder dadurch auch so sehr unter Druck (von der Schwägerin und Schwägerins Seite) steht und dann deswegen ausgflippt ist. Er ist ein werdender Vater und hat jetzt schon so viel Verantwortung. Das wird von ihm verlangt und erwartet.

Die Schwägerin kann anscheinend Röteln und Windpocken nicht unterscheiden. Entweder macht sie das absichtlich und wollte schon immer den Kontakt zu euch abbrechen, oder sie ist so überempflindlich und hat vor lauter Angst noch ein Kind zu verlieren, nicht den klaren Durchblick.....das es ihr sehr Weh getan hat, zeigt sich dadurch, dass sie über alte Geschiten auftischt und sich immer noch ärgert, dass Deine Mutter überall ihre Fehlgeburten erzählt hätte usw...

Ich würde Euch wirklich raten, wenn man nicht mehr unter 4 Augen diskutieren kann, es dann auf dem schriftlichem Weg zu probieren. In dem Brief aber niemand beschuldigen, sondern die Situation klären und immer freundlich sein, und das es Euch leid tue, dass die Situation so weit gekommen zu sei...usw....
Und ihr wenn sie es nicht wünschen, natürlich fern bleibt, obwohl kein Gefahr bestehen würde...

Deinen Bruder und die Schwägerin am Besten in Ruhe lassen, sie werden bestimmt irgendwann merken, dass sie zu sehr überreagiert haben!

PSaber aufpassen, es dauert meistens 3 Wochen, bis die Krankheit ausbricht...auch Windpocken kann gefährlich für Schwangere werden...wenn sie die Krankheit bisher nicht bekommen haben.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2004 um 14:33
In Antwort auf medion5

Hallo Ghosi
Es ist wirklich keine leichte Situation für Euch alle.
Deine Schwägerin ist jetzt zu übervorsichtig, weil sie schon 2 Babys verloren hat. Das geht sogar soweit, dass sie vor lauter Angst hysterisch wird....

und ich vermute, dass Dein Bruder dadurch auch so sehr unter Druck (von der Schwägerin und Schwägerins Seite) steht und dann deswegen ausgflippt ist. Er ist ein werdender Vater und hat jetzt schon so viel Verantwortung. Das wird von ihm verlangt und erwartet.

Die Schwägerin kann anscheinend Röteln und Windpocken nicht unterscheiden. Entweder macht sie das absichtlich und wollte schon immer den Kontakt zu euch abbrechen, oder sie ist so überempflindlich und hat vor lauter Angst noch ein Kind zu verlieren, nicht den klaren Durchblick.....das es ihr sehr Weh getan hat, zeigt sich dadurch, dass sie über alte Geschiten auftischt und sich immer noch ärgert, dass Deine Mutter überall ihre Fehlgeburten erzählt hätte usw...

Ich würde Euch wirklich raten, wenn man nicht mehr unter 4 Augen diskutieren kann, es dann auf dem schriftlichem Weg zu probieren. In dem Brief aber niemand beschuldigen, sondern die Situation klären und immer freundlich sein, und das es Euch leid tue, dass die Situation so weit gekommen zu sei...usw....
Und ihr wenn sie es nicht wünschen, natürlich fern bleibt, obwohl kein Gefahr bestehen würde...

Deinen Bruder und die Schwägerin am Besten in Ruhe lassen, sie werden bestimmt irgendwann merken, dass sie zu sehr überreagiert haben!

PSaber aufpassen, es dauert meistens 3 Wochen, bis die Krankheit ausbricht...auch Windpocken kann gefährlich für Schwangere werden...wenn sie die Krankheit bisher nicht bekommen haben.

Alles Gute!

Danke
Hallo.Danke für deinen Beitrag,Ich verstehe es aber immer noch nicht einfach so überzureagieren,ich wollte doch heute morgen versuchen die Sache klarzustellen.Ich habe vergessen zu erwähnen das sie schon eine gesunde Tochter haben.Und meine Mutter hatte die Fehl/Totgeburt nicht rumerzählt.Sie haben selber eine Todesanzeige gemacht,Meine Eltern haben denen die Beerdigung bezahlt,vor einem viertel jahr hätten die beiden ihr neues gebautes Haus verkaufen müßten,wenn meine Eltern ihnen nicht 15,- geborgt hätten(haben Gebürgt).Meine Mama ist letztes Jahr auch mit nach Hamburg gefahren als sich das mit Christopher rausstellte,war bei der Fruchtwasseru. mit dabei und noch vieles mehr. Und das ist dann der Dank dafür????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2004 um 14:34
In Antwort auf evanna_12537251

Danke
Hallo.Danke für deinen Beitrag,Ich verstehe es aber immer noch nicht einfach so überzureagieren,ich wollte doch heute morgen versuchen die Sache klarzustellen.Ich habe vergessen zu erwähnen das sie schon eine gesunde Tochter haben.Und meine Mutter hatte die Fehl/Totgeburt nicht rumerzählt.Sie haben selber eine Todesanzeige gemacht,Meine Eltern haben denen die Beerdigung bezahlt,vor einem viertel jahr hätten die beiden ihr neues gebautes Haus verkaufen müßten,wenn meine Eltern ihnen nicht 15,- geborgt hätten(haben Gebürgt).Meine Mama ist letztes Jahr auch mit nach Hamburg gefahren als sich das mit Christopher rausstellte,war bei der Fruchtwasseru. mit dabei und noch vieles mehr. Und das ist dann der Dank dafür????

Oh was falsches geschrieben
Heißt nartürlich 15.000 nicht 15,-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2004 um 18:53

...
Hallo Ghosi,

ich finde, deine Schwägerin hat überreagiert und noch dazu deinen Bruder gegen euch aufgehetzt. Er kann wahrscheinlich am wenigsten dafür und steht wahrscheinlich unter Druck.

Wie weit ist denn deine Schwägerin mit der Schwangerschaft?

Ich würde Euch raten nicht mehr darüber zu sprechen, irgendwann merken sie es ja eh...
sonst würde das wirklich eskalieren und die gute Beziehung würde darunter leiden und sogar kaputt gehen.

Dass sie auch auf Deine Mutter losgehen finde ich merkwürdig, hier kann sie ja wirklich gar nichts dafür....
ich denke da ist auch etwas anderes noch im Spiel - Schwiegertochter-Schwiegermutter-Behziehung ist bekanntlich nicht immer toll und nun wird alles hochgeschaukelt....aber keine Sorge es legt sich schon wieder, spätestens dann, wenn sie wieder Geld brauchen

Euch viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2004 um 20:38

Schweigen und Abwarten
Hallo Ghosi -
ich hatte auch schon öfter Ärger mit Bruder/Schwägerin.

Deshalb rate ich Dir:
Laß Zeit vergehen, wartet ab.
Eine Rechtfertigung ist momentan nicht erwünscht.
Es würde (wieder) als Angriff gedeutet werden.
Die Schwägerin ist verletzt (verletzlich) und der Bruder muß (wird) zu ihr halten.
Momentan könnt ihr nicht "Freund" sein, sondern werdet als feindlich angesehen, weil ihr offensichtlich ((zu unvorsichtig mit der Gesundheit der Schwägerin - und somit auch mit dem Familienglück des Bruders umgegangen seid. (Auch wenns garnicht stimmt, - es wird eben momentan so empfunden).
Klar machen die einen Virlefanz um nichts, wollen aber gerade dies so nicht hören !
Die Situation ist sehr unangenehm und kann höchstenfalls durch "Schleimerei" verbessert werden.
Oder aber - Schweigen, abwarten, die Sache aussitzen.
Man darf auch nicht außer Sicht lassen, daß Dein Bruder vielleicht hier eine Möglichkeit gesehen/genutzt hat, sich ein bißchen vom Einfluß der Familie (Euch allen) zu distanzieren.
Ich glaube, daß es auch ein bißchen ums abnabeln geht.

Ich weiß allerdings nicht, ob der Rat/das Geschriebene für Dich/Euch richtig ist.

Viele liebe Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen