Home / Forum / Meine Familie / Kann er mir unser Kind wegnehmen?

Kann er mir unser Kind wegnehmen?

13. September 2015 um 23:35

Guten Abend,

mein Mann und ich haben uns getrennt. Wir haben zusammen eine Tochter ( 4 Jahre)!
Ich bin vorübergehend mit meiner Tochter bei einer Freundin untergekommen, bis meine Neue Wohnung fertig ist ( dauert jetzt ca. noch 1,5 Wochen).
Nun musste ich leider feststellen, dass sich meine Tochter in dem Leben meiner Freundin nicht wohlfühlt und auch nicht mit den Kindern meiner Freundin zurecht kommt. Nun habe ich mit meinem Mann vereinbart, dass meine Tochter bei ihm schläft, bis die Wohnung fertig ist.
Nun habe ich Angst, dass er mir meine Tochter wegnehmen kann, da sie bei ihm schläft und ich bei meiner Freundin! Bitte nicht falsch verstehen. Ich komme morgens sehr Früh zu ihm nach Hause, mache meiner Tochter Frühstück, bringe sie in den Kindergarten, holen sie nach der Arbeit ab und unternehme etwas mit ihr. Abends schläft sie dann wieder bei ihrem Papa.
Kann mir das negativ ausgelegt werden? Das ganze geht jetzt höchstens noch 1,5 Wochen. Nicht länger!

Ich habe Angst das er sagt, die Kleine bleibt bei ihm weil sie ja auch dort schläft!
Ich kann leider nicht dort schlafen, da ein zusammenleben mit mir und meinem Mann einfach nicht funktioniert! Es ist zu viel passiert!

Ich habe zu wohlbefinden meines Kindes gehandelt, da sie sich bei meiner Freundin einfach nicht wohlfühlt!


Freue mich über Antworten!
Liebe Grüße Biene

Mehr lesen

26. September 2015 um 14:02

Keine Angst
Erstmal : In D wird immer das gemeinsame Sorgerecht ausgesprochen, es sei denn es gibt echt wichtige Gründe ( Missbrauch oder Schläge ) . Das Aufenthaltsbestimmungsrecht allerdings ist zu klären und ich glaube kaum, das ein Gericht zustimmen würde, dass dazu dein Mann seinen Job aufgeben müsste. Er ist dir und dem Kind gegenüber unterhaltsverpflichtet und das kann er nicht, wenn er wegen des Kindes zuhause bleiben müsste.
Wenn sie dort bei ihm ist, müsste er dass. Du bist ja nicht seine kostenlose Nanny und dass du die bei ihm morgens zuhause fertig machst ist ja nur eine Notlösung solange deine Wohnung noch nicht fertig ist.
Du hättest sonst ja auch Anspruch auf eine andere vorübergehende Wohnung, die er zahlen müsste, bzw ein Amt und das wiederum würde sich an ihn halten wegen der Kosten. Jedenfalls , wenn dein Einkommen gering ist. dein Geld nicht reicht oder du gar nicht arbeitest.
Ich rate dir schleunigst zu einem Anwalt für Familienrecht zu gehen. Du musst dafür nichts mal was zahlen. Gehst zum Amtsgericht und sagst du willst einen Beratungsschein. Mit dem dann in der Hand suchst du dir einen Fachanwalt für Familienrecht. Und du hast keine Sorgen mehr, weil der alles dann weitere für dich regelt dann .
Wovon finanzierst du deine zukünftige Wohnung eigentlich ?
Wenn es das Amt ist, sollten sie dir das gesagt haben und eigentlich sind die auch verpflichtet dir eine vernünftige Bleibe zu stellen für dein Kind solange, dass du nicht gezwungen bist unter solchen Umständen bei deiner Freundin zu wohnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Adhs und Epilepsie
Von: sjurd_12137552
neu
25. September 2015 um 15:37

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen