Home / Forum / Meine Familie / Kann das Jugendamt uns helfen?

Kann das Jugendamt uns helfen?

16. Mai 2010 um 23:31

Hallo erstmal.

Ich bin jetzt seit beinahe einem Jahr mit meinem Freund zusammen und bekomme somit auch mit wie seine Mutter und sein Stiefvater ihn behandeln.
Als er und seine kleine Schwester noch klein waren, wurden sie geschlagen und sein Stiefvater sagte immer: "Das was ich damals nicht hatte, dürft ihr auch nicht haben!" (Er ist Kroate und im Krieg aufgewachsen).
Er kriegt für alles Ärger, seine Eltern glauben ihm nie, als er zum Beispiel einmal abends nach Hause fahren wollte, fiel sein Bus einfach aus, wie das halt manchmal so ist. Er rief dann Zuhause an um zu sagen das er später kommen wird, bekam dann schon von seiner Mutter Sprüche wie "Ja dann lauf halt nach Hause um pünktlich zu sein" (er wohnt in einem anderen Stadtteil als ich ...) zu hören und als er dann eine halbe Stunde zu spät Zuhause war, drohte man ihm sofort mit Hausarrest und sein Stiefvater sagte, dass es nicht vorkäme das Busse einfach so ausfallen und das es so unwahrscheinlich ist das ausgerechnet SEIN Bus nicht kommt ... von diesem Thema kamen sie direkt auf das Thema Schule und wenn er noch mal eine 4 schreiben würde, würde er direkt einen Monat Hausarrest kriegen. Außerdem wünschten seine Eltern, er sei nicht mehr mit mir zusammen. Als mein Freund daraufhin sagte das es seine Sache wäre, sagte sein Stiefvater nur: "Du musst alles machen was ich sage, und wenn ich deine Freundin jetzt anrufe und ihr sage das sie dich nicht mehr sehen darf dann ist das halt so!" Ich finde das so dreist, ich habe nicht mal was gemacht, bin anständig, immer nett zu den Eltern, aber selbst wenn, ist mir auch egal wenn sie mich nicht mögen.
Was ich noch sehr extrem fand war, dass sein Stiefvater sagte, dass mein Freund sich überhaupt glücklich schätzen kann das er raus an die frische Luft darf, denn wenn er wolle könne er ihn schließlich in sein Zimmer einsperren und garnichtmehr rauslassen. Ich verstehe das alles nicht, er sagte das nur weil mein Freund eine halbe Stunde zu spät war und auch noch bescheid gesagt hatte das er zu spät sein würde!? Sein Stiefvater verdient sein Geld nebenbei übrigens mit Online Pokern [ich weiß nicht was er sonst arbeitet..] und schreit alles und jeden an wenn er mal wieder Geld verloren hat.

Jedes 2. Wochenende ist mein Freund bei seinem leiblichen Vater und seiner neuen Freundin, mit der er schon kurz nach der Trennung der Mutter meines Freundes zusammen kam, also sind die beiden auch schon über 7 Jahre zusammen, um dort mal kurz die Verhältnisse zu klären. Die Stiefmutter meines Freundes arbeitet in einem Krankenhaus, sein Vater jedoch ist aufgrund einer Verletzung am Rücken zurzeit arbeitslos. Seinem Vater wurde damals die volle Erziehungsberechtigung [für meinen Freund & seine Schwester] zugesprochen, er hat diese jedoch freiwillig mit der Mutter meines Freundes geteilt da er dachte dies sei besser für seine Kinder.
Nun geht es meinem Freund bei seinem Vater und dessen Freundin aber viel besser, weswegen er natürlich am liebsten dorthin ziehen möchte, was aber aufgrund der kleinen Wohnung nicht geht. Sein Vater ist nun schon lange auf Wohnungssuche, da er aber einen (Kampf)hund besitzt und dazu auch noch arbeitslos ist gestaltet sich dies als ziemlich schwierig, weshalb sich nun schon seit einem Jahr nichts an der Lage ändert.

Nun weiß ich langsam nicht mehr was ich machen soll und es tut ziemlich weh zu sehen wie schlecht es meinem Freund bei seiner Mutter geht, zu hören das er sich was das betrifft am liebsten einfach umbringen würde, und zu wissen, das ich einfach nichts daran ändern kann. Deshalb kamen mein Freund und ich heute Abend auf die Idee zum Jugendamt zu gehen und die Situation zu schildern (was ich hier erzählte war nur ein kleiner Ausschnitt, würde ich alles aufschreiben säße ich hier noch die ganze Nacht).
Allerdings frage ich mich, kann das Jugendamt uns bzw. ihm überhaupt helfen? Können sie seinem Vater irgendwie zu einer neuen Wohnung verhelfen? Können sie sonst irgendwas tun? Ich muss dazu noch sagen, seine Mutter & sein Stiefvater flogen letzten Monat für drei Wochen in die verspäteten Flitterwochen in die USA, mussten dann Aufgrund der Aschewolke allerdings vier Wochen dort bleiben, so das Nachbarn das Jugendamt verständigten weil sie die Eltern meine Freundes solange nichtmehr gesehen hatten, somit stand das Jugendamt schon letztens vor seiner Haustür und fragte wo seine Eltern geblieben seien. Ist dies irgendwo in einer Akte oder so vermerkt? Ich hatte noch nie was mit solchen Ämtern zu tun und kenne mich mit sowas gar nicht auf, MUSS aber jetzt langsam mal was tun weil es so einfach nicht weitergehen kann.

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen. Ich werde so oder so zum Jugendamt gehen, allerdings möchte ich nicht so ahnungslos da sein.

Ich hoffe, das liest überhaupt irgendjemand.
Liebe Grüße,
Vanessa

Mehr lesen

23. Mai 2010 um 11:28

Hallo
Ich würde erstmal gerne wissen, wie alt ihr beiden seid?

Und wenn das Jugendamt schon mal da war, wird das eigentlich immer, so weit ich weiß, in der Akte vermerkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club