Home / Forum / Meine Familie / Kaninchenexperten hier???

Kaninchenexperten hier???

28. Dezember 2012 um 11:31

hallo ihr lieben wir bekommen heute ein kaninchen
und da es auch erst heute beschlossen wurde und alles so spontan war bin ich etwas überfragt
auf was muss ich achten ?
was brauch ich unbedingt ?
was muss geimpft werden ?

wäre nett wenn jemand paar antworten hätte


lg

Mehr lesen

28. Dezember 2012 um 12:13

Wie alt ist das kaninchen denn?
ist der käfig usw. denn dabei oder musst du das alles neu kaufen? brauchen tust du natürlich futter und sowas wie heu, stroh usw. eine futterschale und einen getränkespender. ich habe meine kaninchen eigentlich nie impfen lassen, aber meine kamen auch nicht raus. sollen deine denn auch in den garten? dann wären impfungen vielleicht notwendig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 14:14

Nur eins?
Ich hoffe, ihr bekommt nicht nur ein Kaninchen, denn Kaninchen sind sehr soziale Tiere. Einzelhaltung ist Tierquälerei! Das Tier wird unglücklich sein, denn menschliche Zuwendung ersetzt keinen Gefährten.

Unbeding brauchst du einen geeigneten Käfig, pro Kaninchen mindestens 2qm.
Dann Wasserschalen, weil Kaninchen daraus natürlicher und besser Trinken als aus Trinkflaschen.
Und ein bisschen Beschäfigung,z.b. Rascheltunnel, Futterspiele, große Röhren etc. Vieles kann man da auch selbst machen.

Auf was muss man achten:
-Mehrmals am Tag Frischfutter in kleinen Mengen füttern, nicht nur Heu sondern Obst/Gemüse
-mindestens eine Stunde Auslauf pro Tag, am besten mehr
-Kaninchen nur hochnehmen, wenn es sein muss (z.b. Tierarztbesuch), denn das stresst sie ungemein und versetzt sie in Todesangst

Hier ist eine gute Seite, auf der man alles zum Thema Kaninchen nachlesen kann, welches Futter, welches Einstreu etc geeignet sind. Ich glaube da müsste auch was zu Impfungen stehen, davon habe ich nämlich keine Ahnung.
http://www.diebrain.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 15:19

Sorry, aber
ein Kaninchen oder allgemein ein Haustier schafft man nicht spontan an. Wenn du null Ahnung von Kaninchen hast, woher willst du dann wissen dass es das richtige Haustier für dich/euch ist?? Bei richtiger Haltung sind sie recht anspruchsvoll.
Tut mir leid, das musste ich jetzt loswerden.
Ich kann dir das Buch von Ruth Morgenegg empfehlen: Artgerechte Haltung, ein Grundrecht auch für (Zwerg)kaninchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 15:31

Ich möchte euch
bestimmt nicht dagegen reden oder rumstänkern also bitte nicht falsch verstehen ich spreche hier nur von meinen erfahrungen...

ich würde nie wieder 2 kaninchen zusammen halten!! ich habe vor 10 jahren mal 2 kaninchen im selben käfig gehalten (ausreichend platz war vorhanden für beide) und das ging überhaupt nicht gut! beide waren vom selben geschlecht. das ging dann sogar so weit das die sich gegenseitig gebissen haben. musste mit beiden zum tierarzt rennen. ich musste sie dann getrennt halten, das heisst ich musste alles doppelt anschaffen. das war nicht nur eine finanzielle belastung sondern auch eine platzfrage bei so grossen käfigen!

einer freundin von mir ist es letztes jahr genauso ergangen. der haben sie in der zoohandlung auch gesagt sie soll UNBEDINGT 2 hasen nehmen (klar, die verkaufen auch lieber 2 stück anstatt nur 1) und das ganze ging nur 2 wochen gut. auch sie musste sie trennen und hat jetzt 2 käfige stehen.

mein hase damals ist übrigens bestens mit "seinem" meerschweinchen zurecht gekommen, das ich ihm dann reingesetzt habe. der andere hase wollte kein meerschweinchen. ich denke das ist (genauso wie bei uns menschen) charaktersache. nicht jeder hase möchte einen artgenossen bei sich haben und nicht jeder hase hat was gegen meerschweinchen. es gibt ja auch menschen die wollen keine hunde im haus (ich gehöre dazu) und andere nehmen ihre hunde sogar mit ins bett. es gibt ja durchaus auch menschen die sich affen halten jeder ist unterschiedlich!

genauso ist das mit wasserspender und wassertrog. das ist eine frage was dem hasen lieber ist, ich würde erstmal beides kaufen. meine haben nur aus dem spender getrunken, weil sie es von der zoohandlung nur so gewöhnt waren.

wenn man sich so ein tier anschafft dann muss man viel ausprobieren. es gibt keine pauschalregeln, leider

wegen impfungen solltest du vielleicht mal mit einem tierarzt reden, ich glaube da fährst du am besten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 15:43
In Antwort auf lmadan_11938620

Ich möchte euch
bestimmt nicht dagegen reden oder rumstänkern also bitte nicht falsch verstehen ich spreche hier nur von meinen erfahrungen...

ich würde nie wieder 2 kaninchen zusammen halten!! ich habe vor 10 jahren mal 2 kaninchen im selben käfig gehalten (ausreichend platz war vorhanden für beide) und das ging überhaupt nicht gut! beide waren vom selben geschlecht. das ging dann sogar so weit das die sich gegenseitig gebissen haben. musste mit beiden zum tierarzt rennen. ich musste sie dann getrennt halten, das heisst ich musste alles doppelt anschaffen. das war nicht nur eine finanzielle belastung sondern auch eine platzfrage bei so grossen käfigen!

einer freundin von mir ist es letztes jahr genauso ergangen. der haben sie in der zoohandlung auch gesagt sie soll UNBEDINGT 2 hasen nehmen (klar, die verkaufen auch lieber 2 stück anstatt nur 1) und das ganze ging nur 2 wochen gut. auch sie musste sie trennen und hat jetzt 2 käfige stehen.

mein hase damals ist übrigens bestens mit "seinem" meerschweinchen zurecht gekommen, das ich ihm dann reingesetzt habe. der andere hase wollte kein meerschweinchen. ich denke das ist (genauso wie bei uns menschen) charaktersache. nicht jeder hase möchte einen artgenossen bei sich haben und nicht jeder hase hat was gegen meerschweinchen. es gibt ja auch menschen die wollen keine hunde im haus (ich gehöre dazu) und andere nehmen ihre hunde sogar mit ins bett. es gibt ja durchaus auch menschen die sich affen halten jeder ist unterschiedlich!

genauso ist das mit wasserspender und wassertrog. das ist eine frage was dem hasen lieber ist, ich würde erstmal beides kaufen. meine haben nur aus dem spender getrunken, weil sie es von der zoohandlung nur so gewöhnt waren.

wenn man sich so ein tier anschafft dann muss man viel ausprobieren. es gibt keine pauschalregeln, leider

wegen impfungen solltest du vielleicht mal mit einem tierarzt reden, ich glaube da fährst du am besten.

Will jetzt nicht klugscheißern
aber fremde Kaninchen setzt man nicht einfach in einen Käfig, man führt sie zusammen, auf neutralen Boden, und dann trennt man sie nicht mehr. Sone Zusammenführung kann Tage dauern und braucht Platz. Ganz selten kommt es vor dass 2 Kaninchen einfach nicht zusammen können, vor allem wenn sie gleichen Geschlechts sind.

Hab aber gelesen dass die TE sich doch dagegen entschieden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:53

Danke
für eure antworten
also wir haben es doch abgesagt ..
weil es war wirklich nuraus dem bauch heraus entschieden und hab dann nochmal in ruhe über alles nachgedacht und so lassen wir es.
aber trotzdem vielen lieben dank für eure antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 18:04
In Antwort auf lucylee81

Will jetzt nicht klugscheißern
aber fremde Kaninchen setzt man nicht einfach in einen Käfig, man führt sie zusammen, auf neutralen Boden, und dann trennt man sie nicht mehr. Sone Zusammenführung kann Tage dauern und braucht Platz. Ganz selten kommt es vor dass 2 Kaninchen einfach nicht zusammen können, vor allem wenn sie gleichen Geschlechts sind.

Hab aber gelesen dass die TE sich doch dagegen entschieden hat.

Ohne dagegen klugscheissen zu wollen
aber was du gesagt hast das weiss ich! meine hasen waren damals sogar vom gleichen wurf, also geschwister und aneinander gewöhnt. der tierarzt meinte damals es liegt daran wenn solche tiere geschlechtsreif werden, dann kann das passieren das sie sich nicht mehr leiden können. da kann dann auch niemand was dagegen machen. eine freundin von mir hatte das selbe problem mal mit mäusen (auch geschwister) da ging es sogar so weit das die eines morgens tod im käfig lagen (sie hatten sich gegenseitig tod gebissen).

bei meiner freundin waren es zwar keine geschwister (also die hasen), doch die sassen in der zoohandlung auch im gleichen gehege, kannten sich also auch... und das ging dann plötzlich auch nicht mehr gut.

es kommt immer auf das tier drauf an, ich glaube nicht das man alle kaninchen über einen kamm scheren kann. jeder ist verschieden!

ich wollte mit meiner aussage auch niemanden angreifen oder beleidigen, ich wollte nur sagen wie es bei mir war.

mein hase hat sein meerschweinchen im übrigen über alles geliebt. die beiden waren unzertrennlich! meinen anderen hasen konnte er jedoch überhaupt nicht ausstehen. ich musste die beiden auch immer getrennt voneinander aus dem käfig holen. egal beide tiere sind längst tod und ich habe mir danach auch keine mehr gekauft.

wenn die TE sich doch gegen das tier entschieden hat dann ist diese ganze diskusion ja auch hinfällig.

also schönen abend noch für alle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen