Home / Forum / Meine Familie / Junge Mädchen, die sich sexy kleiden!

Junge Mädchen, die sich sexy kleiden!

28. Juni 2016 um 14:57

Hallo!

Aus gegebenem Anlass starte ich diesen Beitrag.
Vorgestern Abend bin ich unterwegs gewesen, um mit Freunden das EM-Spiel (Deutschland/Slowakei) zu schauen.. Auf dem Weg dahin kamen mir 4 Mädchen entgegen, wo mir schon von weitem das Herz fast stehen geblieben ist. Je näher diese Mädchen kamen, desto deutlicher konnte ich sehen, dass sie gerade mal 14 waren. Wenn nicht sogar jünger. Sie waren sehr stark geschminkt (alle mehr oder weniger gleich). Stark betonte Augen und rote Lippen. Dazu trugen sie Hotpants (die, wo die Pobaken raushängen) oder einen Minirock und dazu sehr enge und knappe Oberteile. Eines der Mädchen hat ihre Brüste (wenig hatte sie in dem Alter nicht) so hochgepuscht, dass ich dachte, sie fallen gleich raus. Pumps oder Sandalen zum Hochschnüren waren auch im Petto. Scheinbar waren sie auf dem Weg auch irgendwo das Fußballspiel zu schauen (Deutschlandflagge im Gesicht) oder was ich mir dachte, um von den Jungs/ Männern/ Opas beim Fußball angegeiert zu werden.
Ich war so wütend in dem Moment, dass ich später meiner Wut Luft machen musste, als ich bei meinen Freunden war. Leider wurde ich von den meisten kritisiert, als ich einen Kommentar abgelassen habe. Ich meinte (O-Ton):
"Wie kann man als Elternteil seine Tochter vor allem abends so rausgehen lassen? Und ich wette, dass bestimmt wenigstens ein Elternteil mitbekommen hat, wie die Mädels sich zurecht machen. Und am Ende heulen die rum, weil ihr Kind Opfer einer Sexualstraftat geworden ist."
Dann kamen Antworten, wie "jedes Mädchen/ jede Frau darf sich anziehen, wie es/ sie will. Kein Mann hat das Recht, sie zu belästigen/ vergewaltigen!". Ja klar, dachte ich! Und sagte, dass ich auch der Meinung bin.
Aber meine Frage ist: Wieso ziehen sich (in dem Fall) so junge Mädchen so verdammt sexy an? Wollen sie (nur) sich selber gefallen oder haben sie die Absicht irgendwelche "süßen Typen" zu beeindrucken? Es sind noch Kinder, naiv und kennen die Gefahren noch nicht richtig. Deswegen finde ich, dass man als Elternteil schon darauf achten sollte, wie vor allem die Töchter aus dem Haus gehen. Ich meine, es laufen Perverse rum in der Welt. Männer, die sich nicht zurücknehmen können und für die ein junges Mädchen das perfekte Opfer ist.
Das gilt natürlich auch für erwachsene Frauen. Nur die haben meistens den Mut bei einer blöden Anmache sich zu wehren und können auch meistens unterscheiden, ob der Kerl sie nur abschleppen will oder nur quatschen, wobei ich eher an ersteres denke zumindest kann Frau sich das aussuchen und junge Mädchen( weiß ich von mir) sind noch nicht so erfahren, dass sie mit bestimmten Dingen nicht so umgehen können.

Wie seht ihr das? Habe ich zu krass reagiert? Mein Freund, der Vater eines Sohnes ist, rastet auch regelmäßig aus, wenn er junge Mädchen sieht, die genauso gekleidet irgendwo aufm Kiez am Straßenrand stehen könnten.

Mehr lesen

1. Juli 2016 um 19:01

JA...
Was hat das denn mit Asylanten zu tun? Wie hättest du auf meine Frage geantwortet, wenn es diese Übergriffe, wie sie z.B. an Silvester stattgefunden haben, NICHT gegeben hätte? Was, wenn wir nicht tagtäglich von der Flüchtlingspolitik in den Medien hören würden, wenn es dieses "Problem" gar nicht geben würde? Und im Übrigen, mit dieser Thematik komm mir lieber gar nicht...
Es gibt in jeder Kultur und in jedem Land (oder Nachbarschaft?) Perverse und Männer, Proleten, für die die Frau keine Rechte hat, außer -salopp ausgedrückt- in der Küche zu stehen oder den Babies die Windeln zu wechseln. Aber darum geht es mir nicht.
Natürlich hat jede Frau oder jedes Mädchen das Recht sich so zu kleiden, wie sie/ es will. Aber genauso wie es ein Jugendschutzgesetz gibt, das z.B. besagt, dass sich Kinder bis zu einem gewissen Alter nicht länger als 22:00/00:00 an öffentlichen Plätzen aufhalten können. Oder Filme, die erst ab 16 oder 18 Jahren freigegeben sind. Es dient alles dem Kinder- und Jugendschutz und das nicht umsonst.

Ich z.B. betreue ein 14jähriges Mädchen im Kinder- und Jugendschutz, welches entwicklungsgestört ist, aber trotzdem alle Phasen des Lebens durchmacht bzw. durchmachen wird. Sie ist gerade in der Pubertät, fängt auch an, andere Kinder und Jugendliche (und auch meine männlichen Kollegen) unsittlich zu berühren oder schaut sich in einem unbeobachteten Moment Pornoseiten im Internet an. Sie ist ziemlich "rallig", wenn man das so ausdrücken kann. Sie redet auch sehr oft darüber, dass sie bald Sex haben möchte. Sie kleidet sich zunehmend aufreizend, zieht teilweise keine Unterwäsche an und Kleidung, die es hin und wieder erlaubt, einen Blick auf ihre Geschlechtsteile/ Brust zu erhaschen.
JA, sie darf sich so kleiden, aber was glaubst du, was wir als Betreuer uns schon für Sorgen machen, dass sie irgendwann an den Falschen gerät und er ihre Art ausnutzt und sonst was mit ihr anstellt?
Mir geht es nicht darum, irgendetwas zu verbieten und natürlich können sexuelle Belästigungen oder Schlimmeres auch Mädchen widerfahren, die "normal" gekleidet sind. Aber ich frage mich, was in den Köpfen so "kleiner" Mädchen vorgeht, dass sie denken, sie müssen sich kleiden wie eine Erwachsene!? Okay, die Frage kann ich mir gerade selber beantworten, ist die Pubertät. Aber wie kann man als Eltern dies zulassen?
Um auf deine andere Frage zurückzukommen. Ich bin in einem ruhigen Vorort von Hamburg aufgewachsen und konnte dadurch eine lange Kindheit genießen. JA, ich habe auch Jungs getroffen und mich für sie chic gemacht, aber ich sah immer meinem Alter entsprechend aus, was ich auch meinen Eltern zu verdanken habe. Ich weiß aber, dass gleichaltrige Mädchen sich schon zu meiner Teenie-Zeit aufgebrezelt haben und zu den süßen Eiscafé-Männern gegangen sind, um denen Avancen zu machen. Und die Typen haben sich auch nach der Arbeit mit denen getroffen! Findest du das Normal? 14/15jährige mit 25jährigen oder noch älter? Das meine ich.
Ich denke, dass es viele Mädchen gibt, die denken, dass "er" nur "nett" ist . Die selber noch nicht bereit sind, ihr erstes Mal in dem Alter zu erleben und hinterher schockiert sind, wenn der Kerl sich mehr von ihren vorigen Annäherungsversuchen erhofft und dieses Mädchen dann für seinen Trieb ausnutzt. Ob er sie jetzt gewaltsam dazu zwingt oder mit Worten "es ist doch nichts Schlimmes...bla bla", es bleibt eine Sache, die ein Mädchen eigentlich noch nicht erleben sollte, vor allem nicht mit jemandem, mit dem es das nicht tun will oder sollte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 19:10
In Antwort auf freesie100

JA...
Was hat das denn mit Asylanten zu tun? Wie hättest du auf meine Frage geantwortet, wenn es diese Übergriffe, wie sie z.B. an Silvester stattgefunden haben, NICHT gegeben hätte? Was, wenn wir nicht tagtäglich von der Flüchtlingspolitik in den Medien hören würden, wenn es dieses "Problem" gar nicht geben würde? Und im Übrigen, mit dieser Thematik komm mir lieber gar nicht...
Es gibt in jeder Kultur und in jedem Land (oder Nachbarschaft?) Perverse und Männer, Proleten, für die die Frau keine Rechte hat, außer -salopp ausgedrückt- in der Küche zu stehen oder den Babies die Windeln zu wechseln. Aber darum geht es mir nicht.
Natürlich hat jede Frau oder jedes Mädchen das Recht sich so zu kleiden, wie sie/ es will. Aber genauso wie es ein Jugendschutzgesetz gibt, das z.B. besagt, dass sich Kinder bis zu einem gewissen Alter nicht länger als 22:00/00:00 an öffentlichen Plätzen aufhalten können. Oder Filme, die erst ab 16 oder 18 Jahren freigegeben sind. Es dient alles dem Kinder- und Jugendschutz und das nicht umsonst.

Ich z.B. betreue ein 14jähriges Mädchen im Kinder- und Jugendschutz, welches entwicklungsgestört ist, aber trotzdem alle Phasen des Lebens durchmacht bzw. durchmachen wird. Sie ist gerade in der Pubertät, fängt auch an, andere Kinder und Jugendliche (und auch meine männlichen Kollegen) unsittlich zu berühren oder schaut sich in einem unbeobachteten Moment Pornoseiten im Internet an. Sie ist ziemlich "rallig", wenn man das so ausdrücken kann. Sie redet auch sehr oft darüber, dass sie bald Sex haben möchte. Sie kleidet sich zunehmend aufreizend, zieht teilweise keine Unterwäsche an und Kleidung, die es hin und wieder erlaubt, einen Blick auf ihre Geschlechtsteile/ Brust zu erhaschen.
JA, sie darf sich so kleiden, aber was glaubst du, was wir als Betreuer uns schon für Sorgen machen, dass sie irgendwann an den Falschen gerät und er ihre Art ausnutzt und sonst was mit ihr anstellt?
Mir geht es nicht darum, irgendetwas zu verbieten und natürlich können sexuelle Belästigungen oder Schlimmeres auch Mädchen widerfahren, die "normal" gekleidet sind. Aber ich frage mich, was in den Köpfen so "kleiner" Mädchen vorgeht, dass sie denken, sie müssen sich kleiden wie eine Erwachsene!? Okay, die Frage kann ich mir gerade selber beantworten, ist die Pubertät. Aber wie kann man als Eltern dies zulassen?
Um auf deine andere Frage zurückzukommen. Ich bin in einem ruhigen Vorort von Hamburg aufgewachsen und konnte dadurch eine lange Kindheit genießen. JA, ich habe auch Jungs getroffen und mich für sie chic gemacht, aber ich sah immer meinem Alter entsprechend aus, was ich auch meinen Eltern zu verdanken habe. Ich weiß aber, dass gleichaltrige Mädchen sich schon zu meiner Teenie-Zeit aufgebrezelt haben und zu den süßen Eiscafé-Männern gegangen sind, um denen Avancen zu machen. Und die Typen haben sich auch nach der Arbeit mit denen getroffen! Findest du das Normal? 14/15jährige mit 25jährigen oder noch älter? Das meine ich.
Ich denke, dass es viele Mädchen gibt, die denken, dass "er" nur "nett" ist . Die selber noch nicht bereit sind, ihr erstes Mal in dem Alter zu erleben und hinterher schockiert sind, wenn der Kerl sich mehr von ihren vorigen Annäherungsversuchen erhofft und dieses Mädchen dann für seinen Trieb ausnutzt. Ob er sie jetzt gewaltsam dazu zwingt oder mit Worten "es ist doch nichts Schlimmes...bla bla", es bleibt eine Sache, die ein Mädchen eigentlich noch nicht erleben sollte, vor allem nicht mit jemandem, mit dem es das nicht tun will oder sollte.

Und...
...ergänzend zu deinem Text, den ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich durchgelesen hab:
Die Frauen, die dort angetatscht wurden, waren nicht alle leicht bekleidet, die wenigsten wie ich glaube im Fernsehen gesehen zu haben. Es war der 31. Dezember und ein Wintermonat, in dem viele Frauen irgendwelche Winterjacken oder- Mäntel trugen. Und trotzdem wurden sie belagert und angefasst von ekligen Männern. JA, das sind Typen, die hier nichts verloren haben. Aber genauso kann Frauen in einer Disco so etwas passieren, dass sie von Einheimischen belästigt werden.
Im Grunde denke ich, dass dir mein Post einfach nur als Plattform für deine Wut auf Asylanten und Hasstiraden gedient hat, deswegen sch.... eh auf deine Meinung. Gruß nach "Ecuador"... (witzig, was halten die Ecuadorianer eigentlich von deinem Aufenthalt dort, falls du tatsächlich dort sein solltest...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2016 um 23:54

Also,
ich wusste, was du mir sagen willst. Und ich sage nicht, dass die Männer in diesen Kulturen NICHT so ticken, wie du sie beschreibst. Ich weiß es, ohne in deren Länder gereist zu sein. Darüber hört man, man erlebt es auf der Straße und seit den Übergriffen an Silvester hat man über diese Art und Weise, wie sie von Frauen denken, auch sehr oft in den Medien gehört bzw. gelesen.
Trotzdem verstehe ich nicht, dass du von diesem Thema nicht wegkommen möchtest. Diese Männer sehen Frauen, als seien sie nichts wert. Sie dürfen mit ihnen machen, was sie wollen, denn die Frau gehört dem Mann. Und in diesen Ländern wird solchen Männern sogar in den Medien eingeredet, dass es okay oder "normal" ist, Frauen anzufassen, wann immer sie Lust dazu haben oder sie zum Sex zu zwingen, ohne, dass da wirklich was passiert. Als Vergewaltigung wird es nicht gesehen, denn dann heißt es, dass die Frau irgendetwas getan oder gesagt haben muss, dass der Mann so reagiert hat. Und dann wird sie womöglich noch gesteinigt, weil sie Ehebruch begangen hat! Klar!

Deswegen komme ich nochmal zum (meinem) eigentlichen Thema zurück. Hier in Deutschland, abgesehen von denen, die wir deiner Meinung nach "hereingelassen haben und diese (...) Frauen schänden werden" (woher kommt wohl meine "Idee", dass du evtl. etwas gegen Asylanten haben könntest?) gibt es reichlich Männer, die sich in irgendeiner Weise nicht kontrollieren können und in ihrem Suff oder auch nüchtern sich an eine Frau oder ein Mädchen ranmachen. Oder glaubst du nicht, dass so etwas in unserem Land, unserer Kultur möglich ist? Und knappe Kleidung, die viel Haut zeigt ist "leider" sexy und sollte meiner Meinung nach nicht am Körper eines jungen Mädchens haften. Aber ich glaube, da werden wir uns nicht einig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 15:28

Also ich trage auch meistens Leggins oder Hotpants
sieht super aus und ist bequem. Aber naje wenn ich vergewaltigt werde bin ich es ja selbst Schulr

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2017 um 22:54

Ist doch voll geil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2017 um 10:47

Ich finde den Klamottenstil auch bedenklich. Make up finde ich weniger problematisch. das interessiert Männer weniger  Ich weiß nicht, wie das wird, wenn mein Mann und ich mal ein Kind haben...Soll ich es einem mädel dann verbieten, so rumzulaufen? Eine Frau ist nie selebr schuld, aber man kann sich durch dezentere Klamotten besser schützen, würde ich sagen. Man sieht im Sommer kaum knielange Sommerrröcke, Bermudas oder Shorts bei jüngeren Mädels. Auch Studentinnen (ich arbeite an einer Uni) tragen überwiegend Hotpants, egal wie die Figur ist. Ich sehe in der Stadt oft so viele Mädels/junge Frauen, die Hotpants und manchmal noch enge, bauchfreie T-Shirts  tragen, obwohl sie nicht die Figur dazu haben. (Meiner Meinung anch  muss man dafür sehr lange,s chlanke Beine haben).

Bequem finde ich Hotpants nicht. Da sitzt man mit den nackten Beinen auf Stühlen, etc. das finde ich eher unbequem. ich ziehe meinen Jeansrock, der bis zum Knie geht schon ungerne an, weil der immer hochrutscht beim Sitzen und man im Bus von einer bestimmten Perspektive dann "Einblicke" hat...

manchmal komme ich mir in menen knielangen Sommerröcken, caprihosen und Bermudas richtig brav angezogen vor...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar um 13:12
In Antwort auf freesie100

Hallo!

Aus gegebenem Anlass starte ich diesen Beitrag.
Vorgestern Abend bin ich unterwegs gewesen, um mit Freunden das EM-Spiel (Deutschland/Slowakei) zu schauen.. Auf dem Weg dahin kamen mir 4 Mädchen entgegen, wo mir schon von weitem das Herz fast stehen geblieben ist. Je näher diese Mädchen kamen, desto deutlicher konnte ich sehen, dass sie gerade mal 14 waren. Wenn nicht sogar jünger. Sie waren sehr stark geschminkt (alle mehr oder weniger gleich). Stark betonte Augen und rote Lippen. Dazu trugen sie Hotpants (die, wo die Pobaken raushängen) oder einen Minirock und dazu sehr enge und knappe Oberteile. Eines der Mädchen hat ihre Brüste (wenig hatte sie in dem Alter nicht) so hochgepuscht, dass ich dachte, sie fallen gleich raus. Pumps oder Sandalen zum Hochschnüren waren auch im Petto. Scheinbar waren sie auf dem Weg auch irgendwo das Fußballspiel zu schauen (Deutschlandflagge im Gesicht) oder was ich mir dachte, um von den Jungs/ Männern/ Opas beim Fußball angegeiert zu werden.
Ich war so wütend in dem Moment, dass ich später meiner Wut Luft machen musste, als ich bei meinen Freunden war. Leider wurde ich von den meisten kritisiert, als ich einen Kommentar abgelassen habe. Ich meinte (O-Ton):
"Wie kann man als Elternteil seine Tochter vor allem abends so rausgehen lassen? Und ich wette, dass bestimmt wenigstens ein Elternteil mitbekommen hat, wie die Mädels sich zurecht machen. Und am Ende heulen die rum, weil ihr Kind Opfer einer Sexualstraftat geworden ist."
Dann kamen Antworten, wie "jedes Mädchen/ jede Frau darf sich anziehen, wie es/ sie will. Kein Mann hat das Recht, sie zu belästigen/ vergewaltigen!". Ja klar, dachte ich! Und sagte, dass ich auch der Meinung bin.
Aber meine Frage ist: Wieso ziehen sich (in dem Fall) so junge Mädchen so verdammt sexy an? Wollen sie (nur) sich selber gefallen oder haben sie die Absicht irgendwelche "süßen Typen" zu beeindrucken? Es sind noch Kinder, naiv und kennen die Gefahren noch nicht richtig. Deswegen finde ich, dass man als Elternteil schon darauf achten sollte, wie vor allem die Töchter aus dem Haus gehen. Ich meine, es laufen Perverse rum in der Welt. Männer, die sich nicht zurücknehmen können und für die ein junges Mädchen das perfekte Opfer ist.
Das gilt natürlich auch für erwachsene Frauen. Nur die haben meistens den Mut bei einer blöden Anmache sich zu wehren und können auch meistens unterscheiden, ob der Kerl sie nur abschleppen will oder nur quatschen, wobei ich eher an ersteres denke zumindest kann Frau sich das aussuchen und junge Mädchen( weiß ich von mir) sind noch nicht so erfahren, dass sie mit bestimmten Dingen nicht so umgehen können.

Wie seht ihr das? Habe ich zu krass reagiert? Mein Freund, der Vater eines Sohnes ist, rastet auch regelmäßig aus, wenn er junge Mädchen sieht, die genauso gekleidet irgendwo aufm Kiez am Straßenrand stehen könnten.

Ist doch okay 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Au Pair
Von: silo88
neu
3. Februar um 13:37
Patchwork Familie
Von: mia.thiel
neu
30. Januar um 11:57
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen