Home / Forum / Meine Familie / Junge 7 Jahre von gut gelaunt zum Wuntanfall innerhalb von Sekunden

Junge 7 Jahre von gut gelaunt zum Wuntanfall innerhalb von Sekunden

14. November 2016 um 14:12

Hallo zusammen, vielleicht ist die Situation normal, vielleicht aber kann mir auch jemand einen Tipp geben. Ich lebe mit dem Vater eines 7 jährigen Sohnes zusammen, wir sind seit mehr als 2 Jahren ein Paar und mittlerweile klappt es zwischen uns dreien sehr gut.Der Kleine ist alle 14 Tage für ein langes Wochenende Mittwoch bis Montag bei uns. Mein Freund kümmert sich wirklich sehr liebevoll um den Kleinen,er ist immer für ihn da und wenn die Mama mal wieder etwas versprochen hat und nicht hält oder einfach vergißt, dann klärt er das sofort oder übernimmt den Termin. Die Ex ist nicht einfach, sehr launisch und der Meinung alles was sie macht ist richtig, sie ist der Mittelpunkt der Welt. Auch der Sohn leidet schon sehr unter der Situation, traut sich aber nichts zu sagen, da er natürlich seine Mama liebt. Nun kommt es immer häufiger vor, dass der Kleine aus dem Nichts anfängt zu weinen, zu schreien und richtig aggresiv wird. Kleinigkeiten, aufräumen oder das die Spielzeit vorbei ist, führen bei ihm an manchen Tagen zum absoluten Wutanfall. Großes Thema sind auch die Hausaufgaben und die Schule. Er hat keine Freunde, da er sehr ruhig ist und auch nichts unternommen wird, damit er in Kontakt mit anderen Kindern kommt.
Wenn er bei uns ist, ist es anders, hier ist er mit anderen Kindern zusammen und wir sorgen auch, dass alles klappt und stellen Regeln auf, was er zuhause auch nicht hat.
Man muss dazu sagen, dass diese Wutanfälle schon viele Jahre hat, eigentlich seit dem er 2 Jahre war.
Die Überlegung den Sohn zu uns zunehmen lehnt die Mutter komplett ab, da ihr der Unterhalt dann fehlt, sie arbeitet nur nach Bedarf. Außerdem sind mein Freund und ich beide Vollzeit beruftstätig würden es zwar irgendwie schaffen, aber würde dem Kleinen nicht gerecht werden.
Danke für eure Zeit
Viele Grüße
Julia

Mehr lesen

14. November 2016 um 16:08

Danke für Deine Antwort. Wir sind bereits seit Monaten in Therapie, der Junge zeigt bei den Gespächen auch, dass er die Mutter nicht greifen kann, er malt Bilder, die sie als weit entfernt zeigt. Bei uns fällt kein schlechtes Wor über die Mutter, da wir alle mehr oder weniger in der gleichen Strasse leben, sieht man sich auch regelmäßig. Sie schafft es nicht mal Hallo zu sagen, was dem Kleinen natürlich auch auffällt. Sie hat sich getrennt, hat drei Kinder von drei Männern, aber das tut hier ja eigentlich nichts zur Sache. 
Da ich selbt keine Kinder habe, kann ich die Wutanfälle nicht so richtig deuten und da sie bereits als Kleinkind, also in der Zeit wo Mama und Papa noch zusammen waren aufgetreten sind, bin ich mir unsicher, ob es wirklich etwas mit uns zu tun hat. 
Bin einfach etwas ratlos, da mir der Kleine einfach leid tut, wenn ich ihn schreiend, schimpfend und total verheult sehe, er aber nicht sagen kann, was mit ihm ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen