Home / Forum / Meine Familie / jugendamt wie sind eure erfahrung mit fremdunderbring hat eine rat?

jugendamt wie sind eure erfahrung mit fremdunderbring hat eine rat?

8. Oktober 2017 um 14:49

Hallo wir suchen Eltern  die ihr Kind durch private Probleme Krankheiten ect  in pflege geben hat um mal Erfragung auszutauschen.

unsre Erfragung mit dem Jugendamt ist einfach nur grausam wir haben uns in der Schwangerschaft von unsre Tochter an ja gewendet da wir beide leider eine pyschererkranung haben und wir es nicht Geschäft hätten unsre Tochter gerecht zu werden wir hatten leide auch keine Verwanden  die unsre kleine Maus auf nehmen könnte. aber wir wollten dennoch die Möglichkeit haben so gut es geht für unsre Tochter da sein und auch verantworte als Eltern zuüber nehmen so gut wir es könne und es unsre kleinen Gut tut. Nun ist es aber so das wir als Eltern  überhaupt  keine rechter mehre haben und unsre Tochter nur ein mal im Monat sehen dürfen für 1 Stunde unter auf Sicht und uns Dinge uns vorgeworfen werden die gar nicht stimmen und wahren wie zb ich hätte unsre 4 Monat alte Tochte frei sitzen lassen und sie hätte die ganze zeit geweint genau ich sitze 1 Stunde mit meine weintet Tochter Rum und mache gar nichts -.- als ich den das so agumtiert  habe wurde plötzlich nur verlegen weggegeguckt und des ging ohne eine Entschuldigung oder eine reagtion weiter  und das ist nur einer der Dinge die uns vorgeworfen werden. Dabei haben wir von Anfang an gesagt das wir als Eltern nicht erst werden wollen sondern er eine pfelgefamlie suchen die mit uns zusammen arbeiten und sich nicht ihr Kinder Wunsch erfühlen wollen mit ein pfelgekind weil sie selber keine Kinder bekommen könnte.
Das wir zusammen mit der Pflegefamilie mehre so als Familie zusammen für die kleine da sind. Damals hieß das wehre alle kein Problem Heute wird uns der dirkte Kontakte zu den Pflegeeltern  verboten die pfelgelten die damals gesagt haben es wehre kein Problem blocken auch  ab und zeigen nur aufs jugeamt das sie es wegen den nicht dürfen. Stehlen sich unser Kind als Mama und papa bzw als mama und mama vor an sich hab ich damit auch kein Problem aber da man uns ihr einfach versucht rausträngt  dabei habe wir uns Hilfe für uns als Familie gewünscht haben. Unsre Tochter hat zwei elten die sie über alle lieben . Sie hat nie irgendwas schlimme erlebt da wir weder Trinken keine Rauschmittel zu uns nehmen oder genommen haben wir rauchen noch nicht mal da verstehe wir das nicht wir das ganze seien kann das man uns als Eltern einfach austasucht

Wie ist eure erfrungen mit pflegefamlie und ja ist das auch so katastorfal wie bei uns oder läuft das alles echt hamonisch  hab damit eure Schatz dennoch glücklich und gesund aufwachsen kann mit seine Eltern und Pfelgepersonen?

Mehr lesen

9. Oktober 2017 um 12:02

Ich kann dir aus der Sicht einer Pflegemutter von inzwischen  erwachsenem Kindern  berichten,  dass es möglich ist,  gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Dafür sind gute Absprachen und gegenseitige Wertschätzung wichtig. Eltern und Pflegeeltern müssen sich bewusst machen,  dass das Kind weder das Eigentum der einen noch der anderen Seite ist. Jeder muss ertragen, dass das jeweils andere Elternpaar wichtig für das Kind ist. Es sollte nicht zu größeren Auseinandersetzungen in Gegenwart des Kindes kommen,  damit es nicht zum Loyalitätskonflikt kommt.
Um die Kontakte so zu gestalten,  dass sich vor allem das Kind wohlfühlt, müssrn Erwachsene schonmal nachsichtig  mit einander sein. Dafür braucht es schonmal Beratung und/oder Begleitung . Jugendämter sind gehalten,  die leiblichen Eltern dabei zu unterstützen. 
Viel Erfolg 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Jugenamt Pfelgefamilie erfarung
Von: user30955
neu
7. Oktober 2017 um 4:22
Diskussionen dieses Nutzers
Jugenamt Pfelgefamilie erfarung
Von: user30955
neu
7. Oktober 2017 um 4:22
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen