Anzeige

Forum / Meine Familie

Jugendamt

Letzte Nachricht: 25. November 2023 um 12:57
E
elaina_37759981
06.05.23 um 21:00

Jugendamt, 
Guten Abend zusammen, 

Wir haben gerade keine schöne Zeiten weil die Schule unsere Tochter uns bei dem Jugendamt gemeldet,wir waren zum Termin bei Jugendamt und es geht um kindeswohl gefährdung, unsere Tochter hat Schmerzen in der Schule gehabt seit Oktober schon 3 mal wir waren beim kinderarzt 3 mal wegen diesen Schmerzen gewesen und das Kind hat nichts und ihm geht es gut nur in der Schule hat meine Tochter Schmerzen,jetzt hat uns das jugendamt einen Termin bei einem fremden kinderarzt und wir waren diese Woche dort und die Prognose lautet (das Kind hat nichts) jetzt sind wir fix und fertig mit den ganzen laufereien und das Kind hat keine Lust mehr (ist autist mit Sprache Probleme) auf schule, Ärzte und auf alles leider 😔
was haben wir falsches gemacht dass die schule uns bei jugendamt angemeldet hat, die wissen das wir unsere Tochter zum arzt gebracht und ihn gut geht,mir tut das alles weh, wir versuchen die beste Eltern für unsere Kinder zu sein jetzt fühlen wir schuldig auch wenn wir unschuldig sind. 
mein Mann ist sehr enttäuscht und weiß nicht mehr wie es weiter geht. 
wir haben gestern einen aAnruf von Jugendamt bekommen, wir müssen nächste Woche zu einer Besprechung hin gehen um zu wissen wie es weitergeht. 
Danke für eure Meinung 

Mehr lesen

Anzeige
V
vany93
25.11.23 um 12:57

Hey ,

Ich kann mich sehr gut in deine Situation hineinversetzen , weil ich selber mit dem Jugendamt zu tun habe und mir mein KInd allerdings schon entzogen wurde und sie sich mit allen Mitteln wehren mir meine Tochter wieder zu geben.
Das Jugendamt macht es sich gerne einfach und das schlimme ist das sie mit allem durch kommen!
Versuche mit allen Mitteln dagegen vorzugehen das kann ich dir nur raten .
Ich bin auch jetzt bis ans OLG gegangen um das ganze endlich zu beenden weil es keine gesetzlichen Grundlagen mehr gibt meine Tochter weiter fremduntergebracht zu behalten. 
Lege alles vor was du hast wodurch du belegen kannst das keine Kindeswohlgefährdung vorliegt und gehe direkt Anwaltsmäßig dagegen vor das Ihr direkt agieren könnt. 
Und biete von dir aus direkt Möglichkeiten an die dazu beitragen Lösungen zu finden indem du deutlich machst das du nicht gegen jegliche Hilfe arbeitest und dir nichts zu schulden kommen lassen hast.
Was auch eine Möglichkeit ist dich zu erkundigen über ein psychologisches Gutachten was du erstellen lässt was direkt klar darstellt das dass Problem nicht bei euch liegt , das lass ich jetzt auch machen das kann man bei bestimmten Trägern anfordern. 

Gruß Vanessa 
ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und dir das Gefühl geben das du nicht alleine damit bist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige