Home / Forum / Meine Familie / Jedes kind kann schlafen lernen???

Jedes kind kann schlafen lernen???

9. August 2007 um 12:58

Kann man auch nach diesem Buch handeln,wenn ein Kind hyperaktiv ist?Den da steht nur bei gesunden Babys.
Meine tochter ist jetzt 9 monate alt und hat eine schlafstörung.sie geht nähmlich um 20 uhr schlafen,dann schläft sie halbe stunde,dann bis 23 uhr wacht sie ständig auf und weint.In der nacht ist das so,dass sie um 1 oder um 2 oder um 3uhr aufwacht und nicht mehr einschlafen kann so 3 bis 4Stunden.Dabei wuselt sie erst im bett rum und wenn es ihr langweilig wird,dann fängt sie an zu brüllen.Um 5 oder 6 Uhr morgens bekommt sie ihr Fläschchen und dann schläft sie erst mal bis 9Uhr.Mitagsschlaf ist bei ihr um 13 bis 15 uhr.Also auch nicht so viel schlaf tags über.Ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann.Da muss was getan werden,weil ich und mein mann nicht mehr genug schlaf bekommen.Das geht schon ca 2 monate so.
Kann jemand helfen?

Mehr lesen

9. August 2007 um 15:12

Hallo
Wie lange ins gesamt schläft sie denn ? also nachts plus tagsüber, wobei ich sagen muss dass sie mittags von 13 Uhr bis 15 Uhr schläft ist super ! nur Nachts gibts Probleme.. kann es sein dass sie vielleicht wegen Hunger nicht schlafen kann oder wärme kälte..Oder auch Zähne das kann auch sein..Abends mal vorm schlafen gehn ein Zäpfchen wenn sie schon den eindruck macht dass ise unruhig ist.. Ich glaube daran das alle Babys schlafen lernen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 15:17

Hallo,
habt ihr die Diagnose vom Arzt das eure Tochter hyperaktiv ist? Oder vermutest du das nur?
Ich würde beim Arzt die Schlafprobleme äußern und hinterfragen ob es irgendeinen körperlichen Grund dafür gibt,vielleicht hilft auch ein Besuch im Schlaflabor?

Wie wäre es wenn du ihren Mittagsschlaf ganz wegläßt? Versuch sie mal so auf Trab zu halten das sie keine Chance hat einzuschlafen. Dann legst du sie wie gewohnt um 20Uhr ins Bett. Dann bist du bestimmt völlig geschafft und deine Kleine hat viel geknascht den ganzen Tag. Aber ich würde ausprobieren ob sie dann besser schläft.

Wie sieht den ihr Kinderzimmer und Schlafplatz aus?


Gruß
Sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 21:05

Sie schläft
bei uns im zimmer und neben mir im elternbett bringt auch gar nichts.sie turnt dann auf mir ihre stunden durch.Das buch finde ich auch erlich gesagt brutal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 21:06

Durchhalten
als meiner 1 jahr war wollte er immer nur auf dem arm einschlafen und kamm jede nacht zu uns ins bett und spielte und schlief dann auch erst später aber bei uns im bett. ich habe mir dann auch das buch jedes kind kann schlafen lerne gekauft und es hat mir garnichts gebracht und ich würde es auch nicht weiter empfehlen .
dann auf einmal nach ca.8 monaten wollte er nicht mehr auf dem arm einschlfen und ging von selbst ins bett.
jetzt ist er zweieihalb und geht gut ins bett er kommt zwar noch mal die ein oder andere nacht zu uns ins bett aber dann schläft er auch gleich weiter.
ich rate dir gib dir und einem kind zeit und wenn garnichts hilft dann zum arzt und ab ins schlaflabor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 21:13
In Antwort auf oona_12940336

Hallo,
habt ihr die Diagnose vom Arzt das eure Tochter hyperaktiv ist? Oder vermutest du das nur?
Ich würde beim Arzt die Schlafprobleme äußern und hinterfragen ob es irgendeinen körperlichen Grund dafür gibt,vielleicht hilft auch ein Besuch im Schlaflabor?

Wie wäre es wenn du ihren Mittagsschlaf ganz wegläßt? Versuch sie mal so auf Trab zu halten das sie keine Chance hat einzuschlafen. Dann legst du sie wie gewohnt um 20Uhr ins Bett. Dann bist du bestimmt völlig geschafft und deine Kleine hat viel geknascht den ganzen Tag. Aber ich würde ausprobieren ob sie dann besser schläft.

Wie sieht den ihr Kinderzimmer und Schlafplatz aus?


Gruß
Sternchen

Ich
glaube nicht,dass ich bei ihr auch noch auf mittagsschlaf verzichten kann,weil als das ganze anfing,habe ich ihren vormittagsschlaf und nachmittagsschlaf gestrichen.Jetzt hat sie es auch immer noch schwer ohne diese schläfchen.
waren heute bei doktor der meinte wir sollen ihr ein eigenes zimmer machen (schläft bei uns im schlafzimmer)und dann die methode mit brüllen anwenden,nur mit kürzeren zeiten.ach ja und die teeflasche in der nacht streichen und die morgen milchflasche um ca 5 uhr auch streichen und um 8 uhr wecken,egal wie die ersten nächte werden.
mal gucken,wünscht mir glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 21:14
In Antwort auf keziah_11866927

Ich
glaube nicht,dass ich bei ihr auch noch auf mittagsschlaf verzichten kann,weil als das ganze anfing,habe ich ihren vormittagsschlaf und nachmittagsschlaf gestrichen.Jetzt hat sie es auch immer noch schwer ohne diese schläfchen.
waren heute bei doktor der meinte wir sollen ihr ein eigenes zimmer machen (schläft bei uns im schlafzimmer)und dann die methode mit brüllen anwenden,nur mit kürzeren zeiten.ach ja und die teeflasche in der nacht streichen und die morgen milchflasche um ca 5 uhr auch streichen und um 8 uhr wecken,egal wie die ersten nächte werden.
mal gucken,wünscht mir glück

ACH ja
viburcol zäpfchen haben wir auch gekrigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 21:16

Vielen
dank für eure antworten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 1:24

Ich finde das Buch gut
Habe 2 Kinder und bei beiden Kindern nach dem Buch gehandelt. Die erste hat ab 3 Monate durchgeschlafen und die zweite ab dem 5. Monat. Es hat wirklich gut geklappt. Gibst Du die letzte Mahlzeit vor dem Zubettgehen um 20 Uhr?
Ich glaube, an Deiner Stelle würde ich mir so eine elektrische Schaukel anschaffen. Dann das Kind nachts rein, und sie wird in den Schlaf geschaukelt. Viel Erfolg...und ich hoffe, es wird besser werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 12:36

9 Monate....
und hyperaktiv? Wer hat dir denn das bescheinigt?
Naja wie dem auch sei, ich habe dieses Buch bisher noch nicht gelesen, aber von den Auszügen, die ich kenne - muss ich gestehen - habe ich aus Reflex wohl so ähnlich gehandelt. Und ich muss sagen, meine Kinder gehen gern (manchmal sogar aus freien Stücken) ins Bett.
Ich hüpfe nicht wegen jedem Pups ans Kinderbett und schaue was los ist, sondern ich warte erst einen Augenblick, wenn ich dann hingehe wird das Kind IM Bett beruhigt, nicht rausnehmen. Egal was fürn Terror da passiert (es sei denn es ist eine Krankheit, dann muss man natürlich sehen, dass man das herausfindet. Aber ein Nörgel-Quängeln erkennt man schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 14:39
In Antwort auf kazia_12527070

Hallo
Wie lange ins gesamt schläft sie denn ? also nachts plus tagsüber, wobei ich sagen muss dass sie mittags von 13 Uhr bis 15 Uhr schläft ist super ! nur Nachts gibts Probleme.. kann es sein dass sie vielleicht wegen Hunger nicht schlafen kann oder wärme kälte..Oder auch Zähne das kann auch sein..Abends mal vorm schlafen gehn ein Zäpfchen wenn sie schon den eindruck macht dass ise unruhig ist.. Ich glaube daran das alle Babys schlafen lernen können

Das Buch...
...finde ich einfach bescheuert. Ich meine wieviele Frauen haben jetzt in das Forum auf der Seite über die es um das ferben geht geschrieben das es der größte Fehler war und das die Kinder danach einen Schaden davon getragen haben.
Ich finde man sollte sich auf das eigen Gefühl verlassen, ausserdem hat man doch auch Familie und Freunde, die vielleicht auch gute Tips geben können. Und wie auch beschrieben wurde merken die Kleinen eh keinen Unterschied in den Zeitangaben, für die ist eine min schon ewig. Und gerade Babys schreien kaum ohne Grund. Ich meine mal kurz schreien lassen ist ja schön und gut aber gerade vor dem einschlafen solltes es harmonisch zu gehen und es sollte sich das Kind nicht unnötig aufregen.

Das ist nur meine Meinung, es soll jeder machen wir er denkt. Ich bin von diesem Mist nicht überzeugt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 20:00

Forschungen haben ergeben:
Kinder schlafen in der Regel erst zwischen dem 3. und 4. Lebensjahr durch!!!!!
Durchschlafen:
http://www.uebersstillen.org/kdnotted.htm

Zum Thema JKKSL, tu dir und deinem Kind bitte den Gefallen und lass die Finger von dieser Methode!
Das Buch ist für mich persönlich eine wirklich sehr grausamme Anleitung sein Kind zu quälen !!!!!

Hab hier mal was zu dieser Ferbermethode:

www.Ferbern.de

http://www.uebersstillen.org/ferberd.htm

http://www.velb.org/docs/kongressbericht2002-jedes--_kind_kann_schlafen_lernen.pdf


Was ich bei "angeblichen Schlafproblemen" empfehlen kann:

-ist das Familienbett


und diese SPITZEN BÜCHER hier :

In Liebe wachsen, von Carlos González

Schlafen und Wachen, von Williams Sears


Andere Meinungen zum Thema JKKSL
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.p-hp?search_id=1348896665&t=14523

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2007 um 21:39

Das möchte ich wissen
Oh ja diesen spießroutenlauf in der nacht kenne ich nur zu gut. unser arzt sagt der kleine wäre alles aber nicht hyperaktiv. und trotzdem darf ich alle anderthalb stunden in der nacht zu dem kleinen pups. aber sobald ich am bettchen stehe grinst er mich frech an. abends ist s ein kampf den jungen zum schlafen zu bewegen. schnuller - nein danke... den spuckt er unter würgereiz wieder aus... ich verzweifle langsam aber sicher. seid ziemlich genau 8 monaten macht er das mit mir- meine armen Nerven.
dennoch gut zu wissen das ich nicht alleine bin. allen mitleidenden mamis liebe grüße-
habe schon zäpfchen zur beruhigung bekommen aber die nutzen soviel wie der schnuller den er nicht will.
HILFE was soll ich tun???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 10:13

Wir haben
jetzt erst mal unser schlafzimmer geräumt (haben kein kinderzimmer mehr frei) UND DAS WARS...unsere kleine schläft schon 3 nächte durch,ohne feber methode und zäpfchen.anscheinend war sie einfach geräusche empfindlich und neugirig was da sich bewegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2007 um 19:46
In Antwort auf muke3

Das Buch...
...finde ich einfach bescheuert. Ich meine wieviele Frauen haben jetzt in das Forum auf der Seite über die es um das ferben geht geschrieben das es der größte Fehler war und das die Kinder danach einen Schaden davon getragen haben.
Ich finde man sollte sich auf das eigen Gefühl verlassen, ausserdem hat man doch auch Familie und Freunde, die vielleicht auch gute Tips geben können. Und wie auch beschrieben wurde merken die Kleinen eh keinen Unterschied in den Zeitangaben, für die ist eine min schon ewig. Und gerade Babys schreien kaum ohne Grund. Ich meine mal kurz schreien lassen ist ja schön und gut aber gerade vor dem einschlafen solltes es harmonisch zu gehen und es sollte sich das Kind nicht unnötig aufregen.

Das ist nur meine Meinung, es soll jeder machen wir er denkt. Ich bin von diesem Mist nicht überzeugt.

Liebe Grüße

Hallöchen...
also ich kann ganz gut aus Erfahrung berichten
Mein Sohn(im Juli 2 Jahre alt gworden)schläft erst durch seit er 19 monate alt ist!!!
Als er knapp 8 Monate alt war,habe ich mir auch dieses super tolle Buch gekauft weil mein kleiner Schatz bis dato noch keine einzige Nacht durchgeschlafen hatte.Da man ja auch den Tagesschlaf ändern soll und bla bli blup war es am Ende noch wesentlich schlimmer als vor der Buchmethode...wir haben es nach 2 Tagen abgebrochen,da unser Kleiner tagsüber nicht mehr zu ertragen war und er das wecken absolut nicht verkraftet hat.
Er hat in seinem eigenen Zimmer geschlafen ist auch immer erne ins Bett geagngen,nur ab 23 / 0.00 Uhr war immer erstmal seine Nacht und dann natürlich meine zu Ende.

Wir sind als er 1 1/2 Jahre war umgezogen und man mag es kaum glauben nach den ersten Tagen Megastress nachts,war nach drei Wochen der Drops gelutscht und schläft seit dem durch.Da die neue Wohnung leider der absolute Horror war,mußten wir vor ein paar Wochen noch mal umziehen.Meine größte Sorge war,dass nun wieder alles vorbei ist mit seiner schlaferei...aber ganz im Gegenteil...Er geht abends zwischen 18.30 und 19.30 Uhr freiwillig ins Bett und schläft bis morgens sieben meist halb acht.Und mittags auch noch seine 1 bis 2 Stunden.Also DURCHHALTEN ist angesagt!!!Irgendwann klappt es schon von ganz allein!!!
Und ich weiß wovon ich rede...ich habe 19 Monate keine einzige nacht durchgeschlafen!!!Und nichts destotrotz hätten wir gerne noch ein 2tes Kind.Denn aller Stress geht irgendwann vorüber.
Ach noch ein Tipp,was die Nächte vorher schon etwas länger gemacht hat,war in seiner letzten flasche vorm schlafen diese neue Gute nacht Milch von Hipp!Diese ist wesentlich sähmiger und hat mehr Getreide,diese sättigt sehr gut.DAmit hat unser Schnuppi teilweise schon bis 2 oder 3 Uhr durchgeschlafen...das habe ich kurz vor dem ersten Umzug begonnen und ich bilde mir ein,das hat das ganze ins Rollen gebracht.

Viel Erfolg...

mama72005 mit schon schlafendem Leon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen