Forum / Meine Familie

Jeden zweiten Tag Videotelefonat mit der Schwiegermutter

14. November um 21:08 Letzte Antwort: 16. November um 12:53

Mich würde mal eure Meinung zu einem Problem mit meiner Schwiegermutter interessieren. Zunächst sollte man wissen, dass meine Schwiegermutter schon Ü80 und seit vielen Jahre Witwe ist. Mein Mann ist ihr einziges Kind und unsere Tochter (9 Monate) daher ihr erstes Enkelkind. 

Meine Schwiegermutter und ich hatten nie ein gutes Verhältnis (ist ne laaaaange Geschichte) und jahrelang war das auch kein großes Problem. Wir haben sehr weit auseinander gewohnt und deswegen habe ich sie nur 1 - 2x im Jahr gesehen. Mein Mann hat sie zwischendurch auch mal ohne mich besucht und außerdem fast täglich mit ihr telefoniert. Sie und ich haben nie miteinander telefoniert. Ich hätte auch gar nicht gewusst, worüber ich mit ihr reden soll. Mit dieser Situation konnten alle Beteiligten gut leben und meine Schwiegermutter hat auch nie versucht unsere Beziehung zu intensivieren. Nun wurde am Anfang des Jahres unsere Tochter geboren. Außerdem sind wir in die Heimatstadt meines Mannes gezogen und wohnen nur noch ca. 40 Kilometer von ihr weg. Wir besuchen sie seitdem ca. 1x die Woche. Zusätzlich möchte meine Schwiegermutter alle zwei Tage einen Videoanruf mit mir machen, damit sie ihre Enkelin sehen kann. Diese Telefonate dauern dann ca. 15 - 20 Minuten und drehen sich ausschließlich um die Kleine. Mir gehen diese Telefonate auf die Nerven, weil es mir einfach zu viel wird. Ich traue mich aber nicht ihr das zu sagen, weil es sie sicherlich extrem kränken würde, vor allem weil sie außer uns keine Familie mehr hat. 

Wie seht ihr das? Würdet ihr die Anrufe über euch ergehen lassen? Oder fändet ihr es sogar toll, so oft mit der Schwiegermutter zu telefonieren?   

Mehr lesen

14. November um 22:52

Es geht aber nicht um dich. Es geht hier um eine sehr alte Frau, die sonst niemanden mehr hat und um ein enkelkind.  Die beiden sollten bisschen Zeit miteinander haben, wer weiß wie lange sie sich noch haben. Auch wenn das Kind noch sehr klein ist, es ist wertvoll. Auch für deinen Mann. Du solltest dich hier in den Hintergrund stellen und das gute sehen. Es geht nicht um dich. Es sind sowieso nur Max 20 min. Das ist nichts.

2 LikesGefällt mir

15. November um 6:29

Dann wechsel dich mit deinem Mann ab, dann sieht/hört sie ihren Sohn UND ihre Enkeltochter, du musst nicht mehr täglich ran, winwin. Dann müssen die Gespräche mit ihm eben nach seiner Arbeit stattfinden und du machst es wie bisher, an den Tagen, wo du "dran bist". 

Gefällt mir

15. November um 13:29
In Antwort auf skadirux

Dann wechsel dich mit deinem Mann ab, dann sieht/hört sie ihren Sohn UND ihre Enkeltochter, du musst nicht mehr täglich ran, winwin. Dann müssen die Gespräche mit ihm eben nach seiner Arbeit stattfinden und du machst es wie bisher, an den Tagen, wo du "dran bist". 

Das geht leider nicht. Mein Mann ist beruflich sehr eingespannt. Er arbeitet im Schichtdienst und ist regelmäßig auf Reisen. Es kommt schon mal vor, dass wir uns zwei Wochen überhaupt nicht sehen. Deswegen bleibt die komplette Arbeit im Haushalt, mit der Kleinen usw. normalerweise an mir hängen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich keine Lust habe zusätzlich auch noch die Schwiegermutter zu bespaßen.

Trotzdem werde ich die Telefonate wohl weiterhin über mich ergehen lassen. Das mache ich vor allem meinem Mann zuliebe. Ich glaube nicht, dass die Kleine schon etwas davon hat. Sie krabbelt meistens weg und ich krieche dann mit dem Handy hinterher, damit man sie weiterhin sehen kann. Auf Ansprache durchs Handy reagiert sie überhaupt nicht. Beim Skypen mitm Laptop ist das anders, aber einen Laptop bzw. Computer hat meine Schwiegermutter nicht. 

Gefällt mir

16. November um 5:38
In Antwort auf naschkatze

Mich würde mal eure Meinung zu einem Problem mit meiner Schwiegermutter interessieren. Zunächst sollte man wissen, dass meine Schwiegermutter schon Ü80 und seit vielen Jahre Witwe ist. Mein Mann ist ihr einziges Kind und unsere Tochter (9 Monate) daher ihr erstes Enkelkind. 

Meine Schwiegermutter und ich hatten nie ein gutes Verhältnis (ist ne laaaaange Geschichte) und jahrelang war das auch kein großes Problem. Wir haben sehr weit auseinander gewohnt und deswegen habe ich sie nur 1 - 2x im Jahr gesehen. Mein Mann hat sie zwischendurch auch mal ohne mich besucht und außerdem fast täglich mit ihr telefoniert. Sie und ich haben nie miteinander telefoniert. Ich hätte auch gar nicht gewusst, worüber ich mit ihr reden soll. Mit dieser Situation konnten alle Beteiligten gut leben und meine Schwiegermutter hat auch nie versucht unsere Beziehung zu intensivieren. Nun wurde am Anfang des Jahres unsere Tochter geboren. Außerdem sind wir in die Heimatstadt meines Mannes gezogen und wohnen nur noch ca. 40 Kilometer von ihr weg. Wir besuchen sie seitdem ca. 1x die Woche. Zusätzlich möchte meine Schwiegermutter alle zwei Tage einen Videoanruf mit mir machen, damit sie ihre Enkelin sehen kann. Diese Telefonate dauern dann ca. 15 - 20 Minuten und drehen sich ausschließlich um die Kleine. Mir gehen diese Telefonate auf die Nerven, weil es mir einfach zu viel wird. Ich traue mich aber nicht ihr das zu sagen, weil es sie sicherlich extrem kränken würde, vor allem weil sie außer uns keine Familie mehr hat. 

Wie seht ihr das? Würdet ihr die Anrufe über euch ergehen lassen? Oder fändet ihr es sogar toll, so oft mit der Schwiegermutter zu telefonieren?   

Ich weiss nicht, ich finde 10-15 Minuten kann man sich 3-4x die Woche für eine alte Großmutter  und das Enkelkind zusammen reissen.

Von dir will sie ja an sich garnichts, was meinst du wie alleine man sich als alte Witwe im Corona Lockdown fühlt.

1 LikesGefällt mir

16. November um 7:04

Du kannst Dir auch eine Gummi- Maske von sagen wir mal Helmut Kohl besorgen und der Oma dann politische Vorträge halten.... kleiner Scherz.... ich kann verstehen, dass diese Sitation nicht so einfach ist. Ich würde es Deinem Mann nochmal dezidiert sagen, dass es Dir keinen Spaß macht, solche Omas können ziemlich aufdringlich werden. Ich sehe das Problem anders als die anderen hier im Forum bei Deiner Schwiegermutter und möglicherweise auch bei Ihrem Sohn, der offenbar die Eier nicht hat, da klärende Worte ihr gegenüber zu finden (Einzelkind, Prinz usw. ) Es gibt ja dieses tradierte Bild, dass die Kinder sich um die Alten kümmern sollen, bloß ich bin der Meinung, dass auch die Alten eine Verantwortung für ihr eigenes Leben haben und ihre eigene Langeweile nicht an den Kindern auslassen sollten. Zumal, wenn die Gespräche mit der Oma zäh, fruchtlos und langweilig sind, kommt sie um eine Konfrontation wohl nicht herum, wenn hier nur einer die Mühe zu tragen hat für den ganzen Spaß. Alt sein bedeutet noch lange nicht das Recht, der eigenen Schwiegertochter ständig auf die Nerven zu gehen.

1 LikesGefällt mir

16. November um 11:41
In Antwort auf h.m.

Du kannst Dir auch eine Gummi- Maske von sagen wir mal Helmut Kohl besorgen und der Oma dann politische Vorträge halten.... kleiner Scherz.... ich kann verstehen, dass diese Sitation nicht so einfach ist. Ich würde es Deinem Mann nochmal dezidiert sagen, dass es Dir keinen Spaß macht, solche Omas können ziemlich aufdringlich werden. Ich sehe das Problem anders als die anderen hier im Forum bei Deiner Schwiegermutter und möglicherweise auch bei Ihrem Sohn, der offenbar die Eier nicht hat, da klärende Worte ihr gegenüber zu finden (Einzelkind, Prinz usw. ) Es gibt ja dieses tradierte Bild, dass die Kinder sich um die Alten kümmern sollen, bloß ich bin der Meinung, dass auch die Alten eine Verantwortung für ihr eigenes Leben haben und ihre eigene Langeweile nicht an den Kindern auslassen sollten. Zumal, wenn die Gespräche mit der Oma zäh, fruchtlos und langweilig sind, kommt sie um eine Konfrontation wohl nicht herum, wenn hier nur einer die Mühe zu tragen hat für den ganzen Spaß. Alt sein bedeutet noch lange nicht das Recht, der eigenen Schwiegertochter ständig auf die Nerven zu gehen.

Ich bin voll und ganz deiner Meinung 

Mein Mann weiß, dass ich diese Videotelefonate nicht mag und er kann das gut verstehen. Er telefoniert auch nicht gerne mit ihr. 

Für mich wäre die Situation vollkommen anders, wenn meine Schwiegermutter mich herzlich aufgenommen hätte. Das hat sie aber nicht, sondern mich immer spüren lassen, dass sie mich nicht mag. Sie hat auch nie Interesse an mir gezeigt und den Kontakt mit mir gesucht. Für sie bin ich nur Mittel zum Zweck. Wenn meine Tochter schon alleine telefonieren könnte, würde sie direkt bei ihr anrufen. 

Anders als hier einige glauben, ist die Oma keineswegs einsam. Sie hat mehr soziale Kontakte als mein Mann und ich. Jedes mal, wenn wir sie besuchen, klingelt mindestens einmal das Telefon und es ruft eine Freundin, ein Nachbar etc. an und fragt, wie es ihr geht und/oder will sich mit ihr verabreden.  

2 LikesGefällt mir

16. November um 12:53

Ich würde mir das nicht alle zwei Tage antun. So oft telefoniere ich nicht mal mit meiner eigenen Mama. Würde es auf maximal einmal die Woche beschränken und selbst das empfinde ich bei ihrem Verhalten dir gegenüber noch als wirklich sehr großzügig und würde es nur wegen deiner Tochter machen in der Hoffnung, dass sie eine bessere Oma als Schwiegermutter abgibt.





 
 

2 LikesGefällt mir