Home / Forum / Meine Familie / Ist unser Sohn 6 ein Messi?

Ist unser Sohn 6 ein Messi?

5. März 2014 um 10:31

ok der Titel ist etwas "krass" aber wir wissen wirklich nicht mehr weiter jeden Tag das gleiche Theater....
Er sammelt alles im Haus zusammen und Bunker das in einer seiner zwei Zimmer. Duschgel, Haarklammern, Honig, Teebeutel, Tüten, Mehl .....könnte jetzt 30 Minuten weiterschreiben. Hier räumen das dann wieder auf sprechen mit ihm aber eine wirkliche Antwort erhalten wir nicht ....in der zwischenzeit sperren wir schon fast alle Zimmer ab und wissen wirklichnciht mehr was wir tun sollen.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen damit?

Danke und Gruß
Joerg

Mehr lesen

6. März 2014 um 7:23


Ist vielleicht etwas übertrieben hier ein Beispiel:
Jonas sammelt von unserer großen Tochter alle Nagellacks zusammen aus ihrem Zimmer! Anschließend die gleiche Arie wie immer das Zeug zurück gebracht ...dann gehe ich durschen und in dieser zeit macht er das gleiche nochmal und das ist kein Einzelfall teilweise 2-3x am Tag das er irgendetwas zusammenhortet und in einer seinen beiden Kinderzimmer bunkert...Nach einer Standpauke warum er das tut...schweigen und er macht es nicht mehr jedoch hält das leider nicht sehr lange an;-( ok er ist der Nachzügler gewesen und wurde schon immer etwas hmm mit Samthandschuhenangefasst aber irgendwann ist das Maß voll. In der Zwischezeit haben wir ihm schon einige Spielsachen weggenommen von playmobil Autos Schiffe Inseln...ich glaube aber Ernsthaft das es erst fruchtet wenn ein Zimmer leer ist..... (Gedanke) ich denke ich bin da zum teil selber Schuld und habe ihn einfach zu sehr verwöhnt denn er hat alles was ich, auf Grund der finanziellen Situtaion damals,nicht bekommen habe... Fast alles von Playmobil Kettcar Fahrrad Ipad ...usw...... jedoch wird das in der Zwischenzeit aufgrund seines Verhaltens schon weniger..

Gruß
Jörg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2014 um 8:53

Irgendwas ersetzt er
mit den materiellen Sachen. Du sagst, du hast ihn verwöhnt, aber du meinst vielleicht, dass er "materiell" verwöhnt wurde?
Ich meine, vielleicht fehlt ihm Nähe oder etwas anderes und er kompensiert das mit den materiellen Dingen?
Ich würde mich an eurer Stelle mal an einen Psychologen wenden und nach
Ursachen schauen. Ihm die Sachen immer wieder wegzunehmen oder die Zimmer zuzusperren geht ja die Ursache nicht an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen