Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Ist mein sohn plötzlich hyperaktiv?

Ist mein sohn plötzlich hyperaktiv?

27. Oktober 2007 um 10:47 Letzte Antwort: 27. Oktober 2007 um 16:48

also langsam aber sicher komme ich mit meinem sohn überhaupt nicht mehr klar.
er ist jetzt drei jahre und unglaublich stressig geworden.
vorher war er eigentlich ganz ruhig und hat auch super auf mich gehört.
aber seit er in den kindergarten geht ist es eine katastrophe.
er gaht jetzt gerade mal seit 2 monaten in den kindergarten.
und immer sobald ich ihn im kindergarten abhole geht es schon los.
so scheint er dort ganz ruhig und brav zu sein wenn ich nicht dabei bin.
aber sobakd ich ihn abholen komme tickt er vollkommen aus. er fängt jedesmal an seine hausschuhe durch die gegend zu schmissen, nimmt auch gerne mal fremde schuhe und schmeisst sie durch die gegend. mir ist das dann schon peinlich,
ich schimpfe dann mit ihm das er das nicht machen darf, er lacht mich dann meistens aus und macht weiter seine faxen. ich habe einfach null ahnung wie ich in dem moment darauf reagieren soll damit er lernt das er sowas nicht machen darf, zuhause dann rede ich nochmal mit ihm und er bekommt dann meistens nichts zum naschen, das ist leider das einzigste was ihm was ausmacht. alles andre interessiert ihn nicht.
wenn wir dann zuhause sind und er ausgeschlafen hat. also nachs einem mittagschlaf. macht er wieder nur faxen. sabbert Auf der couch rum. ärgert seinen bruder, ist die ganze zeit nur laut und rennt hier wie wild durch die wohnung ohne pausen.
wenn ich dann mit ihm schimpfe dann lacht er mich wieder aus und hört auch erst nach dem zehnten mal des aufforderns. ich setze ihn dann meistens erst mal in sein zimmer für 10 minuten, er kommt dann nach 10 minuten wieder raus und macht da weiter wo er aufgehört hat.
ich weiss einfach nicht mehr weiter, und denke langsam das ich alles in der erziehung falsch gemacht habe.
wenn wir besuch bekommen ist dann mein sohn ganz extrem drauf. und spinnt nur rum und macht was er will. wenn ich dann mit ihm schimpfe und ihn bitte aufzuhören im bestimmten ton dann hört er überhapt nicht egal wie oft ich es wiederhole, er lacht mich stattdessen wieder nur aus. ich stecke ihn dann meistens wieder in sein zimmer.
und mache alles so wie immer auch wenn besuch da ist. aber es bessert sich nix.
wenn er mal hört oder mal was gut gemacht hat dann lobe ich ihn auch.
ich weiss einfach nicht was ich falsch mache,
bin ich zu unkonsequent?
oder geibt es bei uns keine grenzen?
ich denke schon das es das bei uns gibt.
aber wie soll ich mich verhalten wenn er sich immer so extrem benimmt? was kann ich noch machen ausser ihn ins zimmer zu setzen. ich glaube langsam das ich keine ahnung vom grenzen setzen habe und vom konsequent sein. denn wenn dem so wäre dann würde sich mein sohn ja nicht ao benehmen.
mittlerweile habe ich schon einen horro davor wenn wir besuch bekommen oder wir irgendwo eingeladen sind, weil ich genau weiss wie er sich dann wieder verhält. und es ist dann auch immer so.
im kindergarten benimmt sich auch kein einzigstes kind so, wenn sie abgeholt werden dann lassen sie sich ganz normal anziehen und benhemen sich ganz normal warum muss meiner immer so austicken.
also anscheinend ist jeder ind er lage sein kind zu erziehen, nur ich bekomme es nicht auf die reihe.
ich weiss wirklich nicht mehr weiter

Mehr lesen

27. Oktober 2007 um 13:35

Ja das Problem kenne ich....
Hey hallo erst ma...
dein problem kenne ich wirklich sehr gut und kann auch verstehen das du damit langsam verzweifelst.
Also mein bruder ist jetzt 5 und ist vom prinzig genauso.Er kam auch erst mit 3 in die kita und jedesmal wenn er dort ab geholt wurde ist er total durch gedreht.er hat dann sachen durch die gegend geworfe,geschrien,gahaun und auch oft getreten und gebissen.
Aber verzweifel daran nicht!!!
als tony(mein bruder) nun eine weile in die kita ging dachte ich auch das es daran liegt.immer wenn er nach hause kam war er so ungezogen.desweiteren hatte er nun natürlcih immer noch mehr schimpfwörter auf lager mit denen er kräftig um sich schmiss.einen tag haben wir dann mal die kindergärtnerinen darauf angesprochen,wie sich tony im kindergarten benimmt und sie darüber auf geklärt was zu hause phase ist.das konnten die gar nicht glauben.sie meinten er wäre ein total nettes kind und würde auch sehr artig sein.
das wiederrum glaubten wir nicht,wir dachten sie würden nur nicht zu geben wollen wie schwer es mit ihm aus zu kommen ist.
Als ich dann jedoch mal in jener kita ein praktikum absolvierte konnte ich es selber nicht glauben.mein bruder war wie ausgewechselte.er war total artig,ärgerte die anderen kinder nicht,spielte schön mit ihnen und höret darauf was die erzieher im sagten.hätte ich es nicht selber gesehen hätte ich niemals geglaubt das dies jener junge ist der sonst nie hört.
mit der zeit habe ich dann gelernt besser mit diesem verhlaten seiner seits um zu gehen.und nun kann man doch mit ihm aus kommen auch wenn es manchmal noch zu dem einem oder andern wutausbruch kommt.
du solltst aber nicht daran verzweifeln.
deshalb hier ein paar tipps:
wenn er anfängt rum zu schreien dann bleibe einfach ruhig und spring nicht auf sein verhalten an!!es gibt nichts was kinder mehr ärgert als nicht beachtet zu werden.ggf lass ihn einfach sitzen...er merkt dann schnell das es falsch war und vll entschuldigt er sich sogar.
deien weise ihn in sein zimmer zu schicken ist auch gar nicht so schlecht...sag ihm klipp und klar das er solange dort bleibt bis er wieder lieb sein möchte! wenn er das will kann er wieder raus kommen.kommt er eher wieder raus schick ihn wieder in sein zimmer oder isn bett.
das selbde gilt auch wenn er dir freche antworten gibt oderdich asulacht.fordere ihn auf,entweder damit auf zu hören oder das zimmer zu verlassen.aber wenn du es ihm androhst musst du es auch durch setzen.und bitte ihn nicht darum,sondern ordne das an.mit der zeit wird er schon an deiner stimmenlage erkennen,wenn etwas falsch war.
das mit dem nichts zu nacshen ist in sofern auch nicht gerade schlecht.den der darin enthaltene zucker wird aufputschend und bringt ihn somit immer wieder hoch.also nur wenn er lieb ist.
das grundprinzip ist eben,dass su dich durchsetzten musst und ihm zeigen musst das du der chef bist und nicht er.wenn er das gelernt hat wird der rest von alleine.mein tony hat es ja auch geschafft.
also hoffe ich das dir meine tipps wenigstens ein wenig helfen.
würde mich auch sehr freun über erfolgserlebnisse zu hören.
ganz liebe grüße
ella

Gefällt mir
27. Oktober 2007 um 15:05
In Antwort auf selma_12104915

Ja das Problem kenne ich....
Hey hallo erst ma...
dein problem kenne ich wirklich sehr gut und kann auch verstehen das du damit langsam verzweifelst.
Also mein bruder ist jetzt 5 und ist vom prinzig genauso.Er kam auch erst mit 3 in die kita und jedesmal wenn er dort ab geholt wurde ist er total durch gedreht.er hat dann sachen durch die gegend geworfe,geschrien,gahaun und auch oft getreten und gebissen.
Aber verzweifel daran nicht!!!
als tony(mein bruder) nun eine weile in die kita ging dachte ich auch das es daran liegt.immer wenn er nach hause kam war er so ungezogen.desweiteren hatte er nun natürlcih immer noch mehr schimpfwörter auf lager mit denen er kräftig um sich schmiss.einen tag haben wir dann mal die kindergärtnerinen darauf angesprochen,wie sich tony im kindergarten benimmt und sie darüber auf geklärt was zu hause phase ist.das konnten die gar nicht glauben.sie meinten er wäre ein total nettes kind und würde auch sehr artig sein.
das wiederrum glaubten wir nicht,wir dachten sie würden nur nicht zu geben wollen wie schwer es mit ihm aus zu kommen ist.
Als ich dann jedoch mal in jener kita ein praktikum absolvierte konnte ich es selber nicht glauben.mein bruder war wie ausgewechselte.er war total artig,ärgerte die anderen kinder nicht,spielte schön mit ihnen und höret darauf was die erzieher im sagten.hätte ich es nicht selber gesehen hätte ich niemals geglaubt das dies jener junge ist der sonst nie hört.
mit der zeit habe ich dann gelernt besser mit diesem verhlaten seiner seits um zu gehen.und nun kann man doch mit ihm aus kommen auch wenn es manchmal noch zu dem einem oder andern wutausbruch kommt.
du solltst aber nicht daran verzweifeln.
deshalb hier ein paar tipps:
wenn er anfängt rum zu schreien dann bleibe einfach ruhig und spring nicht auf sein verhalten an!!es gibt nichts was kinder mehr ärgert als nicht beachtet zu werden.ggf lass ihn einfach sitzen...er merkt dann schnell das es falsch war und vll entschuldigt er sich sogar.
deien weise ihn in sein zimmer zu schicken ist auch gar nicht so schlecht...sag ihm klipp und klar das er solange dort bleibt bis er wieder lieb sein möchte! wenn er das will kann er wieder raus kommen.kommt er eher wieder raus schick ihn wieder in sein zimmer oder isn bett.
das selbde gilt auch wenn er dir freche antworten gibt oderdich asulacht.fordere ihn auf,entweder damit auf zu hören oder das zimmer zu verlassen.aber wenn du es ihm androhst musst du es auch durch setzen.und bitte ihn nicht darum,sondern ordne das an.mit der zeit wird er schon an deiner stimmenlage erkennen,wenn etwas falsch war.
das mit dem nichts zu nacshen ist in sofern auch nicht gerade schlecht.den der darin enthaltene zucker wird aufputschend und bringt ihn somit immer wieder hoch.also nur wenn er lieb ist.
das grundprinzip ist eben,dass su dich durchsetzten musst und ihm zeigen musst das du der chef bist und nicht er.wenn er das gelernt hat wird der rest von alleine.mein tony hat es ja auch geschafft.
also hoffe ich das dir meine tipps wenigstens ein wenig helfen.
würde mich auch sehr freun über erfolgserlebnisse zu hören.
ganz liebe grüße
ella

Danke erst mal
ich danke euch für eure guten ratschläge.
also mache ich doch nicht soviel falsch wie ich dachte.
ich versuche auch alles durch zu ziehen was ich ihm androhe.
also mache nie lehre drohungen.
ich musste ja die letzte woche im kindergartem mit mittagessen, da mein sohn erst noch in der eingewöhnungszeit ist,
und da hat er sich auch schlimm benommen.
die erziherin meinte das er den ganzen tag über so brav war und erst seit dem ich da bin verhält er sich so.
die kinder in dem kindergarten sind soweit eigentlich alles ganz ok.
also mir ist beim essen nichts aufgefallen.
die erzieherinnen sind auch streng und achten darauf das die kinder sich gut benehmen.
sie werden auch schon mal aus dem zimmer geschickt wenn sie gar nicht hören wollen.
ich werde jetzt zuhause auch mal darauf achten das ich alles nur noch zweimal sage.
und wenn er nicht hört oder mich auslacht dann schicke ich sofort in sein zimmer.
ich werde mal mehr darauf achten das ich das genauso mache und nicht immer ewig rumrede, mal sehen ob es was bringt.

Gefällt mir
27. Oktober 2007 um 16:48
In Antwort auf wisdom_12045586

Danke erst mal
ich danke euch für eure guten ratschläge.
also mache ich doch nicht soviel falsch wie ich dachte.
ich versuche auch alles durch zu ziehen was ich ihm androhe.
also mache nie lehre drohungen.
ich musste ja die letzte woche im kindergartem mit mittagessen, da mein sohn erst noch in der eingewöhnungszeit ist,
und da hat er sich auch schlimm benommen.
die erziherin meinte das er den ganzen tag über so brav war und erst seit dem ich da bin verhält er sich so.
die kinder in dem kindergarten sind soweit eigentlich alles ganz ok.
also mir ist beim essen nichts aufgefallen.
die erzieherinnen sind auch streng und achten darauf das die kinder sich gut benehmen.
sie werden auch schon mal aus dem zimmer geschickt wenn sie gar nicht hören wollen.
ich werde jetzt zuhause auch mal darauf achten das ich alles nur noch zweimal sage.
und wenn er nicht hört oder mich auslacht dann schicke ich sofort in sein zimmer.
ich werde mal mehr darauf achten das ich das genauso mache und nicht immer ewig rumrede, mal sehen ob es was bringt.

...
es freut mich wenn ich dir helfen konnte...gerne wieder...
liebe grüße und viel glück
elisa

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen