Home / Forum / Meine Familie / Ist es überhaupt richtig bei diesem Mann zu bleiben?

Ist es überhaupt richtig bei diesem Mann zu bleiben?

31. Juli 2012 um 2:51

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ich bin hier richtig denn ich weiss nicht mehr weiter und wollte mich einmal an unbeteiligte wenden um Rat einzuholen....
zwischen meinem Mann und mir gab es eigentlich immer Streit, immer wegen den selben leidigen Themen.
Ich bin vor zwei Jahren wegen ihm in die USA gezogen (er ist hier bei der dtsch. Bundeswehr), im Dez. 2013 geht es auch wieder zurück doch er will nie und nimmer einsehen dass ich meine Familie, Schwestern etc. jetzt schon dermaßen vermisse, dass ich eben in Deutschland wieder in die Nähe meiner restlichen Familie ziehen möchte (es gäbe auch Möglichkeiten wegen Arbeit etc.), wer will perdu nicht in die Nähe meiner Familie ziehen, aus Angst ich würde dann zu viel Zeit mit denen verbringen und nicht mit ihm, ich würde den ganzen Tag mit unserem Sohn bei meiner Schwester sitzen und nicht bei ihm...
hier sitz ich eigentlich den ganzen Tag und warte nur auf ihn, wenn ich nicht einkaufen muss, Haushalt habe oder mich mit ein paar Freunden treffe...
Meine Familie in Deutschland fehlt mir sehr, und es war ein sehr schwerer SChritt, ich habe es aber getan weil ich schwanger war, frisch verheiratet mit ihm und ihm mit Sicherheit das Kind nicht vorenthalten wollte, jetzt habe ich dass Gefühl dass es ein großer Fehler war....
mir kommt es so vor als würde er täglich aufs Neue versuchen mich zu provozieren (er kommt nach Hause, setzt gleich eine Miene auf und wegen jedem Piep kommen immer wieder die gleichen Themen auf den Tisch)... wir kommen einfach nicht auf einen Nenner und das schlimmste daran ist dass mein Sohn (1 Jahr alt), schon die ein oder anderen Diskussionen mitbekommen hat... ._(
Ich kann ja noch nicht mal abhauen, wohin soll ich denn gehen, es ist ja niemand hier...

Dann hasst mich seine Mutter schon immer, und ich erzähle ihm auch immer wie ich dabei fühle... er sagt mir jedesmal ich soll es bei ihr ansprechen, das hab ich einmal getan und dann war bei meiner Schwiegermutter die Hölle auf erden, obwohl wir weit weg wohnen... es hagelte täglich böse Emails.. meinem mann erzähle ich auch immer wie ich dabei fühle und obwohl er genau weiss wie es ausarten würde setzt er immer wieder einen drauf und sagt, red doch mit ihr, red doch mit ihr...

jetzt gerade hab ich ihn gebeten meil kurz das Kind zu nehmen, damit ich mal eben was tippen kann ... als mein sohn gerade zu mir kam hab ich ihn meinen Mann gebeten mir mal noch zwei Minuten zu geben (dann sagt er: früher haste das nicht so gemacht, da hast du das Kind einfach genommen oder hast getippt als er im Bett war, du hast dich ganz schön verändert)... ich mein, was soll das denn?? nur weil ich ihn mal bete fünf Minuten das Kind zu nehmen...

das schlimmste kommt noch, gut, also ich habe vor der Schwangerschaft geraucht und auch als wir uns kennen lernten, jetzt habe ich leider wieder angefangen (insbesondere dadurch dass ich ständig unter Strom stand, durch meinen Mann), ich weiss das ist keine entschuldigung und ich weiss auch dasss es nicht gut ist, aber es ist eben so... seit ich wieder rauche schickaniert mich mein Mann bis aufs letzte (ich gehe auch raus, rauche nicht vor dem Kind, bzw neben ihm und rauche auch keine mehr sobald mein Mann von der Arbeit zurück ist)... heute war Freundin zu Besuch, die Kinder haben einige Meter weg im Garten gespielt und wir haben auf der Terasse eine geraucht... den Blick den mein Mann hatte als er das sah kann ich garnicht beschreiben, so fürchterlich war das... und jedesmal muss ich mir Kommentare anhören was ich doch für eine schlechte Mutter wäre weil ich rauche... ich rauche doch nicht in der Nähe des Kindes.

dann erzählt er mir immer wieder dass eine Scheidung besser wäre und gibt sich absolut keine Mühe etwas zu ändern.... wir gehen uns aus dem Weg, die Stimmung sobald er von der Arbeit kommt ist schrecklich, und ich fühle mich total einsam... und das so weit weg von meinen Bezugspersonen...
ich will mich nicht trennen, aber ich weiss nicht wie ich dies noch aushalten soll..
Gestern wurde es bei einem Streit wieder sehr laut und er hat sogar die Hand gegen mich erhoben, danach ist er für vier Stunden weggefahren...
.. ich hab auch Angst dass er bei einer Scheidung versuchen würde das alleinige Sorgerecht zu bekommen, bzw mich anzeigen würde weil ich mit unserem Kind (in den USA geboren), nach Deutschland gehe...
..dann ist da noch mein Vater, der für Oktober einen Flug hier her gebucht hat und ich möchte mich zwingen bis Oktober auszuhalten weil ich meinen Vater nicht enttäuschen möchte, er freut sich doch so und der Flug war so verdammt teuer (((

... ich hoffe es ist nicht zu viel Text und ich hoffe auch dass es sich jemand ansieht, denn ich brauche dringend euren Rat....

Liebe Grüße Linda

Mehr lesen

31. Juli 2012 um 4:36

..
Das Schlimme ist dass er noch nicht einmal richtig mit mir reden kann, er vergräbt sich im Büro und kommt erst spät wieder raus... dazu kommt dass er mir leider noch die paar Freunde dich ich so weit weg von der Heimat hab vergrault. Durch seine täglich schlechte Laune und die Stimmung die bei uns herrscht möchte niemand mehr zu Besuch kommen, und ich trau mich schon garnicht mehr überhaupt zu fragen. Noch trauriger macht mich dass bald der erste Geburtstag meines Sohnes ansteht und ich jetzt schon Angst davor hab dass er den Tag durch seine Launen versaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 14:36

Augen zu und durch
Liebe Linda,

Das klingt offen gestanden echt furchtbar...
Für mich hört es sich so an, als ob dein Mann grundsätzlich unzufrieden ist, und seinen Frust an dir auslässt.
Aus welchem Grund entstehen denn Diskussionen? Wegen Kleinigkeiten? Oder wirft er dir vor, dass du dich verändert hast und früher ein ganz anderer Mensch warst (sowas kenn ich)??
Vielleicht solltest du dich einmal fragen, was denn in der Beziehung überhaupt noch funktioniert- wenn es nicht einmal mehr möglich ist, eine Unterhaltung zu führen ohne zu streiten bleibt da doch eigentlich nur die Trennung.
Mal ganz davon abgesehen, dass er wie du sagst "die Hand gegen dich erhoben hat"- das geht gar nicht und liefert eigentlich Grund genug, dass du für dich und deinen Sohn sofort ein Ticket nach Deutschland buchst.
Ich schätze, dein Vater wird dir das sicher verzeihen- und falls du ihm davon erzählen solltest, dich wahrscheinlich dazu drängen nach Deutschland zu kommen- den Flug kann man mit ein bisschen Glück auch stornieren.
Wenn du Angst hast, dass dein Mann dir den Sohn wegnimmt, besprich erst mal mit ihm, dass du gerne deine Eltern besuchen möchtest- mit deinem Sohn. Vielleicht kannst du ihn überzeugen, dass ein kurzer Abstand euch beiden gut tun würde.
Wenn du in Deutschland bist- gehst du zum Jugendamt und lässt dich dort beraten- indem du alles erzählst- auch dass dein Mann handgreiflich geworden ist...
Falls du dich dann hier besser fühlst- gehe nicht zurück!
Das mag vielleicht hinterhältig für dich klingen- aber ich denke, dass dies der friedlichste Weg ist. Wenn dein Mann tatsächlich so ein Choleriker ist wie du beschreibst, ist es klüger einer direkten Konfrontation aus dem Weg zu gehen- denn wenn er einmal zugeschlagen hat- woher weißt du, dass er es nicht auch ein zweites oder drittes Mal tut? Und ob es dann bei einem Schlag bleibt?

Ich wünsche dir ganz viel Kraft um den für dich besten Weg zu finden! Und lass dir nicht einreden, du wärst eine schlechte Mutter!
Viele Grüße....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 20:41

Danke danke danke
Dankeschön für dein tolle Antwort,
ich konnte sie leider jetzte erst lesen, bzw. nachdem es zwischen meinem Mann und mir für ein paar Tage gut war bin ich ehrlichgesagt nicht wirklich mehr auf die Seite gegangen..... heute ging es gleich wieder von vorne los und es nimmt auch kein Ende, nachdem ich dann die letzten Streitigkeiten durch diesen Eintrag wieder hab revue passieren lassen wurde mir doch wieder einiges bewusst
(anstatt immer wieder zu denken, ach das wird schon wieder).....
naja, jedenfalls bin ich jetzt gerade in Deutschland, und es geht mir super (bis auf die paar Telefonate mit meinem Mann, welche eigentlich immer im Streit enden).
Wir wollten es auch erst einmal als einen kurzen Abstand sehen, aber die nächste Wochen werden wohl entscheiden ob ich mit meinem Sohn hier bleibe (was momentan eher danach aussieht)....
durch deine Nachricht fühl ich mich etwas besser, da ich es nicht als einzige so sehe..die Unterstützung meiner Familie hab ich nun auch, und ehrichgesagt, die Einsamkeit und das hilflos sein ist verschwunden

ich werde berichten wie es ausgeht, danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club