Home / Forum / Meine Familie / Ist das bei Euch auch so???

Ist das bei Euch auch so???

16. Oktober 2012 um 16:07

Hallo Mädels,

nachdem wir nun einge Tage in Urlaub waren, hat gestern abend das zweite Mal innerhalb von 14 Tagen das Tel abends nach 22 Uhr geklingelt, weil die KM mit der zwölfjährigen Tochter nicht mehr zurecht kommt. Mein Mann war das zweite Mal innerhalb von 14 Tagen bis fast 00:30 Uhr bei den Beiden und hat den Mediator gespielt.

Gibt es das bei Euch auch? Wenn ja, wie geht Ihr damit um? Ignorieren? Jedes Mal hinfahren?

Ich glaub, ich werde verrückt...

Euer trauriger Kaktus

Mehr lesen

16. Oktober 2012 um 21:22


Zwiespältig: Was eure Beziehung angeht ist es ein absolutes No-Go, was die Kinder angeht ist es toll dass er immer noch so da ist.

Tja, was sagt denn er dazu? Und was kann eine 12jährige schon machen, dass die eigene Mutter so überfordert?

Und Nein, bei uns ist das GsD nicht so, ich würde der Alten aber auch was husten... allerdings schließt sie meinen Mann aus Allem aus und der Kontakt ist bei 0.

LG und dir gute Nerven!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 7:17


Hallo,

Sch.... Situation....

Ich denke, hier spielt es auch eine rolle, ob die km wieder einen neuen partner hat... Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass dann der exmann bis tief in die nacht bei denen willkommen wäre?

Aber, generell hat dein mann natürlich eine verantwortung - vielleicht jedoch nicht immer sofort? Ich würde meinen, er sollte sich unter tags zu einem festen termin mit den beiden hinsetzen... Evt sogar eine dritte, objektive person (erziehungsberater) dazuholen....

Auch du solltest ein interesse haben das zu regeln, sonst steht die tochter nämlich vielleicht bald vor eurer tür?

Viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 8:09

Dank Euch...
... Lilo und Krake, für Eure Antworten.

@ Lilo:
Die KM hat eine beginnende neue Partnerschaft, den Mann den Kids aber noch nicht vorgestellt und er lebt auch nicht dort.
Und natürlich hat mein Mann eine Verantwortung, kein Thema. Aber es ist genau, wie Du sagst, Lilo: So lange er "funktioniert", wie sie es will, ist alles toll. Und da es ja die letzten Male so gut geklappt hat, ihn spät abends anzurufen (alleine die Uhrzeit finde ich schon eine Frechheit!!!), hat sie das vorgestern auch gemacht. Jetzt ist mein Mann aber erkältet und ist daher nicht sofort drauf angesprungen, dass er vorbei kommt und mit der Tochter spricht. Ergebnis: Du interessiert Dich gar nicht, ich entziehe Dir das Sorgerecht, Du bist so oberflächlich - aufgelegt. Daraufhin habe ich gemeint, er solle doch mal hinfahren, die Kleine kann eben nicht mit der Mama (wobei das viel an der Erziehung liegt und kein neu entstandenes Problem ist, sie wehrt sich nun halt, wo sie in der Pubertät ist).
Dass die Tochter zu uns kommt, hatten wir schon besprochen, ein Problem hätte ich damit nicht. Er hat sie auch vorgestern gefragt, ob sie zu uns will, (bei uns ist sie auch nicht so) aber momentan will sie noch bei Mama bleiben.

@ Krake:
Du fragst, was die Kleine macht, dass die Mama nicht mehr klar kommt - darüber muss ich echt lachen, denn das frage ich mich auch immer. Ein Auszug...
Wenn Mama nicht gleich spurt, wie Kind will, beschimpft sie Mama ("Hau ab, halt's Maul, Du Schlampe!"). Zur Erinnerung: 12 Jahre alt, Mama Lehrerin am Gymnasium, Kind Schülerin am Gymnasium... Mama nimmt Kind den Lap Top weg, Kind schlägt Mama, Mama gibt Lap Top zurück. Kind verweigert Essen, Mama droht mit irgendwas, bestellt Kind aber später Klamotten für 500 , einfach so. Kind braucht im Bad morgens ewig, Mama fährt, weil Kind nicht kommt, Kind schwänzt daraufhin die erste Stunde (obwohl sie den Bus noch hätte erwischen können). Und so weiter und so weiter...
Nun will Kind am Freitag und Samstag zu Geburtstagsfeiern gefahren werden (Kinder sind bei uns). In meinen Augen hat mein Mann das einzig richtige getan vorgestern: Er hat Tochter gesagt, dass er sie bei so einem Verhalten nirgends hinfährt, dass sie Respekt vor Mama haben muss und das so nicht weitergeht.
ABER:
Auf so eine Idee muss eine 47-jährige Erwachsene doch selbst kommen? Oder liege ich da falsch? Sie sagt, sie ist zu müde zum Diskutieren (leider muss sie mit beiden Kids viel diskutieren (daran ist aber in meinen Augen ihre eigene Erziehung Schuld) und gibt dann irgendwann auf, weil sie keine Nerven mehr hat). Bei uns diskutieren die Kids nur halb so viel, weil wir der Meinung sind, dass Erwachsene manche Dinge immer noch besser wissen, als Kids und daher Diskussionen, die wir als sinnlos erachten, einfach beenden. Und wenn es bei uns so laufen würde, wie es bei der KM läuft, würden meine Kids nirgends mehr hingehen, bis sie verstehen, dass man sich so nicht benimmt...

Nur fürs Protokoll:
Als der Kleine Anfang des Jahres gestürzt ist und sich den Arm gebrochen hatte, da hatte sie unsere Tel Nr grade nicht gewusst; dass der Kleine im KH war und den kompletten Arm eingegipst hat, erfuhren wir erst am Abend darauf, also ca. 36 Stud nach dem Unfall. Da frage ich mich wirklich, ob sie nicht eine riesige Show abzieht?

Danke fürs "zu-Lesen", grade ist eh alles ziemlich beschissen...

Viele Grüße, Euer Kaktus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 23:09

Liebe kaktus,
mir ist eben was eingefallen.
Was ist, wenn du deinem Partner erklärst dass du es zwar toll findest dass er sich so um die Kinder kümmert (!), er aber doch bitte mit der KM Regeln aufstellt.
Heisst: Nach 20 Uhr wird nicht mehr angerufen und dann auch nur in wirklichen Notfällen. Denn ganz ehrlich: Diese zickigen Pubertätsprobleme muss sie doch alleine in den Griff bekommen als Bezugsperson Nr. 1?
Auch sollte der Tochter erklärt werden, dass er nicht immer springen kann.

Erkläre du ihm ganz klar deine Gefühle und zeige ihm vorwurfsfrei auf, wie es dir dabei geht.

Für mich hört es sich so an als sei die KM überfordert, daher wäre Hilfe vom Jugendamt in Form eines Betreuuers, Familienhelfers vielleicht kein schlechter Ansatz.

Bis dahin: Gute Nerven und viel Erfolg!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 8:40

Hi!
Ihr seid süß - Danke für Eure Tipps, aber leider haben wir all das schon versucht und die KM will das alles nicht annehmen. Sie jammert lieber, denn wenn sich etwas ändern würde, könnte es vielleicht ja auch besser werden und dann könnte sie nicht mehr jammern...

Gestern abend gab es übrigens eine Fortsetzung, allerdings schon um 19:30 Uhr (muss ja auch mal lobend erwähnt werden und dieses Mal wegen dem Sohn:
Sie rief an - haltet Euch fest - weil der Kleine Hausaufgaben machen sollte (3. Schuljahr) und den Fernseher dabei nicht ausmachen wollte... Leute, ich bin sprachlos... Sagt mir, was würdet Ihr tun, wenn Euer 8-jähriges Kind den Fernseher nicht ausmacht??? Bitte denkt daran: Ihr seid 47 und habt Pädagogik studiert (das betont sie immer wieder)...
Also, ganz ehrlich: Mir würde auch nichts anderes einfallen, als meinen Ex-Mann anzurufen...

Leute, jetzt mal ehrlich, was soll man da noch machen? Sie hat angerufen, weil sie meinen Mann mal mehr in die Pflicht nehmen will (???) und außerdem will sie ihm sowieso das Sorgerecht entziehen (???). Das Telefonat begann eigentlich sehr gut, sie hat seine Ratschläge (wegen derer sie ja angerufen hat) angenommen, er hat dem Kleinen in etwas barscherem Ton gesagt, er solle jetzt sofort den Fernseher ausmachen und seine Hausaufgaben fertig machen (hat funktioniert) und dann fing sie wieder an mit der Leier: Das sind auch Deine Kinder, ich nehme Dich mehr in die Pflicht, ich entziehe Dir das Sorgerecht, bei Dir sind sie ja immer nur am We, ich gebe sie Dir mal für ein Jahr, dann siehst Du mal, was das für Kinder sind...

Versteht mich nicht falsch:
Die Kinder sind manchmal anstrengend, keine Frage, aber sie sind das, zu dem sie gemacht wurden. Mich nervt diese Frau, die so unfähig ist, aber der Meinung ist, sie allein wisse alles. Sogar mit ihrem Bruder hat sie mittlerweile Krach, weil sie nicht klar kommt und der und seine Frau haben sie sehr unterstützt.

Ich bin froh, dass mein Mann sich so kümmert, ich habe mit den Kids viel Spaß, schimpfe manchmal auch, aber ich habe kein Problem mit ihnen. Sie sind die Leidtragenden in der Geschichte! Aber diese Frau... Mein Mann hat schon alles versucht (auch mehrfach gesagt, sie solle nicht mehr so spät anrufen - "Das ist das wahre Leben, Du lebst ja in einer Traumwelt, Probleme mit den Kindern gibts auch abends um 23 Uhr!"), im Guten mit ihr gesprochen, im Bösen mit ihr gesprochen - aber sie selbst ist wie ein kleines Kind...

Und ich sitze da und kriege schon ein komisches Gefühl in den Magen, wenn sein Handy klingelt (das er abends nicht ausmachen will, weil er für die Kids immer erreichbar sein möchte - auch verständlich!).

Ich habe einfach das Gefühl, es wird gar nicht besser

Danke nochmals für Zulesen,

Euer Kaktus

@ Kasantra: Mein Mann fährt mitten in der Nacht, weil er sich Sorgen um seine Kids macht, das verstehe ich ja auch. Und seine Tochter drohte neulich auch mit einem Sprung aus dem Fenster und setzte sich ein Küchenmesser an den Hals - woraufhin Mama wieder Mal Papa anrief... Tochter sagte dann, sie wollte einfach mal die reaktion der Mutter testen - hat doch geklappt: Aufmerksamkeit, Hysterie - alles super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 9:02
In Antwort auf marja_11846089

Hi!
Ihr seid süß - Danke für Eure Tipps, aber leider haben wir all das schon versucht und die KM will das alles nicht annehmen. Sie jammert lieber, denn wenn sich etwas ändern würde, könnte es vielleicht ja auch besser werden und dann könnte sie nicht mehr jammern...

Gestern abend gab es übrigens eine Fortsetzung, allerdings schon um 19:30 Uhr (muss ja auch mal lobend erwähnt werden und dieses Mal wegen dem Sohn:
Sie rief an - haltet Euch fest - weil der Kleine Hausaufgaben machen sollte (3. Schuljahr) und den Fernseher dabei nicht ausmachen wollte... Leute, ich bin sprachlos... Sagt mir, was würdet Ihr tun, wenn Euer 8-jähriges Kind den Fernseher nicht ausmacht??? Bitte denkt daran: Ihr seid 47 und habt Pädagogik studiert (das betont sie immer wieder)...
Also, ganz ehrlich: Mir würde auch nichts anderes einfallen, als meinen Ex-Mann anzurufen...

Leute, jetzt mal ehrlich, was soll man da noch machen? Sie hat angerufen, weil sie meinen Mann mal mehr in die Pflicht nehmen will (???) und außerdem will sie ihm sowieso das Sorgerecht entziehen (???). Das Telefonat begann eigentlich sehr gut, sie hat seine Ratschläge (wegen derer sie ja angerufen hat) angenommen, er hat dem Kleinen in etwas barscherem Ton gesagt, er solle jetzt sofort den Fernseher ausmachen und seine Hausaufgaben fertig machen (hat funktioniert) und dann fing sie wieder an mit der Leier: Das sind auch Deine Kinder, ich nehme Dich mehr in die Pflicht, ich entziehe Dir das Sorgerecht, bei Dir sind sie ja immer nur am We, ich gebe sie Dir mal für ein Jahr, dann siehst Du mal, was das für Kinder sind...

Versteht mich nicht falsch:
Die Kinder sind manchmal anstrengend, keine Frage, aber sie sind das, zu dem sie gemacht wurden. Mich nervt diese Frau, die so unfähig ist, aber der Meinung ist, sie allein wisse alles. Sogar mit ihrem Bruder hat sie mittlerweile Krach, weil sie nicht klar kommt und der und seine Frau haben sie sehr unterstützt.

Ich bin froh, dass mein Mann sich so kümmert, ich habe mit den Kids viel Spaß, schimpfe manchmal auch, aber ich habe kein Problem mit ihnen. Sie sind die Leidtragenden in der Geschichte! Aber diese Frau... Mein Mann hat schon alles versucht (auch mehrfach gesagt, sie solle nicht mehr so spät anrufen - "Das ist das wahre Leben, Du lebst ja in einer Traumwelt, Probleme mit den Kindern gibts auch abends um 23 Uhr!"), im Guten mit ihr gesprochen, im Bösen mit ihr gesprochen - aber sie selbst ist wie ein kleines Kind...

Und ich sitze da und kriege schon ein komisches Gefühl in den Magen, wenn sein Handy klingelt (das er abends nicht ausmachen will, weil er für die Kids immer erreichbar sein möchte - auch verständlich!).

Ich habe einfach das Gefühl, es wird gar nicht besser

Danke nochmals für Zulesen,

Euer Kaktus

@ Kasantra: Mein Mann fährt mitten in der Nacht, weil er sich Sorgen um seine Kids macht, das verstehe ich ja auch. Und seine Tochter drohte neulich auch mit einem Sprung aus dem Fenster und setzte sich ein Küchenmesser an den Hals - woraufhin Mama wieder Mal Papa anrief... Tochter sagte dann, sie wollte einfach mal die reaktion der Mutter testen - hat doch geklappt: Aufmerksamkeit, Hysterie - alles super!

Da haben die Kinder ja die selbe Idee gehabt
Mir scheint bei euch ist es wohl auch zum Teil Neid und Frust der Ex.
Sie merkt sie kann euch so nerven und einen Teil ihres Frust mit den Kindern auf euch abwälzen.
Das ist dann wohl doch mehr Schikane.

Also ich finde man kann das Telefon wohl ab einer gewissen Zeit ausschalten.
Vielleicht sollte dein Partner auch auf Entziehung des Sorgerechtes eingehen, dann brach sie nicht mehr anrufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 9:35

Kasantra...
... Danke für Deine Antwort - ich weiß nicht, was in ihr vorgeht. Ich bin wirklich total platt, wie man so lebensunfähig sein kann. Und vor allem: ich würde mich zu Tode schämen, wenn ich wegen so was meinen Ex Mann anrufen müsste - weil ich mich alleine nicht durchsetzen kann - ggü einem 8-jährigen. Aber das hat mein Mann ihr gestern abend auch gesagt, das sei peinlich und sie mache sich lächerlich.

Das mit dem Sorgerecht hab ich auch schon gesagt (wir wissen alle, dass sie das nicht tun wird, denn sie ist viel zu sehr darauf bedacht, es bequem zu haben). Aber was bedeutet das eigentlich? Sie meint, sie kann dann in allen Belangen das Kind betreffend alleine entscheiden, aber mein Mann müsste weiterhin zahlen und wir die Kids auch wie vereinbart zu uns nehmen. Also, ich hab mich mit dem bisher Thema noch nicht befasst, aber das kommt mir doch etwas unlogisch vor...

Hat da jemand Erfahrung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 9:43
In Antwort auf marja_11846089

Kasantra...
... Danke für Deine Antwort - ich weiß nicht, was in ihr vorgeht. Ich bin wirklich total platt, wie man so lebensunfähig sein kann. Und vor allem: ich würde mich zu Tode schämen, wenn ich wegen so was meinen Ex Mann anrufen müsste - weil ich mich alleine nicht durchsetzen kann - ggü einem 8-jährigen. Aber das hat mein Mann ihr gestern abend auch gesagt, das sei peinlich und sie mache sich lächerlich.

Das mit dem Sorgerecht hab ich auch schon gesagt (wir wissen alle, dass sie das nicht tun wird, denn sie ist viel zu sehr darauf bedacht, es bequem zu haben). Aber was bedeutet das eigentlich? Sie meint, sie kann dann in allen Belangen das Kind betreffend alleine entscheiden, aber mein Mann müsste weiterhin zahlen und wir die Kids auch wie vereinbart zu uns nehmen. Also, ich hab mich mit dem bisher Thema noch nicht befasst, aber das kommt mir doch etwas unlogisch vor...

Hat da jemand Erfahrung?

Mit dem alleinigen Sorgerecht
wird sie kaum durchkommen, da müssten schon ganz gravierende Gründe vorliegen.
Zahlen muss der Vater immer, es sei denn ein neuer Partner adoptiert die Kinder.
Die Kinder nehmen müsste er aber nicht. Eine gerichtliche Durchsetzung des Umgans gegen Willen des Vaters findet in der Praxis nicht statt, macht ja auch keinen Sinn.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 10:11

Ich hab mich da eben schlecht ausgedrückt...
... die Zahlungen werden weitergehen, das verstehe ich und habe ich mir auch so gedacht. Aber ich verstehe nicht, dass sie alleine entscheiden können soll, wir aber weiterhin die Kids nehmen sollen. Sie ist immer so auf ihren Vorteil bedacht - aber da gibt es gar keinen? Denn ob sie mal für die Schule oder im KH oder sonst wo alleine unterschreiben kann, sind doch die selteneren Fälle, was also hat sie davon? Und wenn wir die Kids dann wirklich nicht mehr alle 14 Tage und in den Ferien nehmen müssten, dann hätte sie ja gar keinen Entlastung mehr??? Und wie Du sagst, sie könnte nicht mehr anrufen und "ihn in die Pflicht nehmen"?

Ich glaube, entweder ist sie da schlecht informiert oder wir. Und wir wollen ja nicht, dass sie alles entscheiden kann, wir die Kids nehmen müssen und sie uns dann noch mehr reinquatscht als sie es ohnehin schon tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 10:47
In Antwort auf marja_11846089

Ich hab mich da eben schlecht ausgedrückt...
... die Zahlungen werden weitergehen, das verstehe ich und habe ich mir auch so gedacht. Aber ich verstehe nicht, dass sie alleine entscheiden können soll, wir aber weiterhin die Kids nehmen sollen. Sie ist immer so auf ihren Vorteil bedacht - aber da gibt es gar keinen? Denn ob sie mal für die Schule oder im KH oder sonst wo alleine unterschreiben kann, sind doch die selteneren Fälle, was also hat sie davon? Und wenn wir die Kids dann wirklich nicht mehr alle 14 Tage und in den Ferien nehmen müssten, dann hätte sie ja gar keinen Entlastung mehr??? Und wie Du sagst, sie könnte nicht mehr anrufen und "ihn in die Pflicht nehmen"?

Ich glaube, entweder ist sie da schlecht informiert oder wir. Und wir wollen ja nicht, dass sie alles entscheiden kann, wir die Kids nehmen müssen und sie uns dann noch mehr reinquatscht als sie es ohnehin schon tut.

Hilft zwar nicht,...
Aber da muss ich ja echt mal unsere km loben
Also, dass es mit kindern nicht immer einfach ist...schon klar....aber alberne "drohungen" ist schon wirklich DUMMHEIT!!

Unglaublich, wie unfähig!!! Da muss mehr dahinter stecken...Sie sollte sich beraten lassen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 10:56
In Antwort auf marja_11846089

Ich hab mich da eben schlecht ausgedrückt...
... die Zahlungen werden weitergehen, das verstehe ich und habe ich mir auch so gedacht. Aber ich verstehe nicht, dass sie alleine entscheiden können soll, wir aber weiterhin die Kids nehmen sollen. Sie ist immer so auf ihren Vorteil bedacht - aber da gibt es gar keinen? Denn ob sie mal für die Schule oder im KH oder sonst wo alleine unterschreiben kann, sind doch die selteneren Fälle, was also hat sie davon? Und wenn wir die Kids dann wirklich nicht mehr alle 14 Tage und in den Ferien nehmen müssten, dann hätte sie ja gar keinen Entlastung mehr??? Und wie Du sagst, sie könnte nicht mehr anrufen und "ihn in die Pflicht nehmen"?

Ich glaube, entweder ist sie da schlecht informiert oder wir. Und wir wollen ja nicht, dass sie alles entscheiden kann, wir die Kids nehmen müssen und sie uns dann noch mehr reinquatscht als sie es ohnehin schon tut.

So einfach ist das nicht.
Sie kann ihm das Sorgerecht gegen seinen Willen nicht entziehen, es sei denn bei euch wäre das Kindswohl gefährdet.
Das würde so kein Gericht der Welt mitmachen, da braucht dein Mann keine Sorge haben.
Man kann das Sorgerecht auch freiwillig ablegen, aber auch da müssten Gründe vorliegen und auch dann wird das gerichtlich entschieden.
Macht ja auch alles wenig Sinn. Man geht heute davon aus, dass sich beide Elternteile zu kümmern haben und daher ist gemeinsames Sorgerecht ja auch heute die normale Ausgangslage, alles andere muss gerichtlich entschieden werden.
Sie wird sicher auch nicht wollen, dass ihr die Kinder nicht mehr nehmt, sie will einfach nur nerven.
Daher hilft wohl nur: Gelassen bleiben und hoffen, dass sie bald eine andere Beschäftigung findet oder einen besseren Draht zu ihren Kindern.

Ganz grundsätzllich muss dein Mann nicht bei jedem Anruf springen und reagieren. Das hat mit Sorgerecht überhaupt nichts zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 11:13
In Antwort auf kalani_12332983

Hilft zwar nicht,...
Aber da muss ich ja echt mal unsere km loben
Also, dass es mit kindern nicht immer einfach ist...schon klar....aber alberne "drohungen" ist schon wirklich DUMMHEIT!!

Unglaublich, wie unfähig!!! Da muss mehr dahinter stecken...Sie sollte sich beraten lassen!!!

Lilo...
... sie lässt sich ja beraten... Sie geht zu einer Psychologin, die ihr geraten hat, da sie mit den Kids nicht mehr klar kommt, meinen Mann mehr einzubinden. Wie diese Einbindung aussehen soll, hat sie selbst festgelegt (?). Wenn mein Mann anbietet, dass wir die Kids auch in der Woche mal einen oder zwei Abende nehmen oder zu Unternehmungen fahren, lehnt sie ab...

Ich finde das so bescheuert, denn wenn sie doch einerseits jammert, dass sie nicht mehr klar kommt, dann muss man ja was ändern. Wenn mein Mann Hilfe, Unterstützung etc. anbietet, dann lehnt sie ab, weil "er ja eh nur ein WE-Papa ist und gar nicht weiß, wie die Realität mit den Kids aussieht!".

Ihre neueste Idee: Sie führt nun Tagebuch, das sie ihrer Tochter später mal zu lesen gibt, damit sie weiß, was die arme Mama durchgemacht hat.

Ich bin echt am Ende, wir haben erst vor ein paar Monaten geheiratet und bis dahin war das alles einigermaßen erträglich - aber nun??? Also, an der Hochzeit kanns nicht liegen, dass sie nun so hohl dreht... Oder die Reaktion kommt arg zeitverzögert...
Ich will nicht, dass das unsere ganzes Leben so weitergeht. Vor allem, da wir ja auch noch ein Baby wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 11:18
In Antwort auf kerrie_12511016

So einfach ist das nicht.
Sie kann ihm das Sorgerecht gegen seinen Willen nicht entziehen, es sei denn bei euch wäre das Kindswohl gefährdet.
Das würde so kein Gericht der Welt mitmachen, da braucht dein Mann keine Sorge haben.
Man kann das Sorgerecht auch freiwillig ablegen, aber auch da müssten Gründe vorliegen und auch dann wird das gerichtlich entschieden.
Macht ja auch alles wenig Sinn. Man geht heute davon aus, dass sich beide Elternteile zu kümmern haben und daher ist gemeinsames Sorgerecht ja auch heute die normale Ausgangslage, alles andere muss gerichtlich entschieden werden.
Sie wird sicher auch nicht wollen, dass ihr die Kinder nicht mehr nehmt, sie will einfach nur nerven.
Daher hilft wohl nur: Gelassen bleiben und hoffen, dass sie bald eine andere Beschäftigung findet oder einen besseren Draht zu ihren Kindern.

Ganz grundsätzllich muss dein Mann nicht bei jedem Anruf springen und reagieren. Das hat mit Sorgerecht überhaupt nichts zu tun.

Ja,
ich habe mich da eben auch mal ein bißchen schlau gemacht, denn gestern abend sagte sie, sie habe den Antrag schon bei der Scheidung gestellt, dann aber wieder zurück gezogen gehabt... Und da keine Gründe vorliegen, müsste mein Mann und ggf. sogar die Kinder zustimmen. Da wären wir also wieder da, wo mein Mann gestern schon war: Es wird immer lächerlicher!
Ich hab echt so einen Hass, das glaubt mir grade keiner!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 11:24
In Antwort auf marja_11846089

Ja,
ich habe mich da eben auch mal ein bißchen schlau gemacht, denn gestern abend sagte sie, sie habe den Antrag schon bei der Scheidung gestellt, dann aber wieder zurück gezogen gehabt... Und da keine Gründe vorliegen, müsste mein Mann und ggf. sogar die Kinder zustimmen. Da wären wir also wieder da, wo mein Mann gestern schon war: Es wird immer lächerlicher!
Ich hab echt so einen Hass, das glaubt mir grade keiner!!!!

Vielleicht ist es ja das, was sie will,
sie ist neidisch auf eure Ehe und versucht euch das Leben schwer zu machen.
Sie scheint von einer 2. Ehe ja noch entfernt, hat womöglich gerade Ärger mit ihrem Freund.


Die Ex von meinem Mann hat auch dann immer besonders aufgedreht, wenn es ihr schlecht ging und bei uns scheinbar alles gut war (Hochzeit, Geburt der gemeinsamen Kinder, Urlaub).

Auch wenn es schwer fällt, ich würde versuchen, Mitleid mit ihr zu haben und mich nicht zu ärgern.

Sie kann euch doch gar nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 11:57
In Antwort auf kerrie_12511016

Vielleicht ist es ja das, was sie will,
sie ist neidisch auf eure Ehe und versucht euch das Leben schwer zu machen.
Sie scheint von einer 2. Ehe ja noch entfernt, hat womöglich gerade Ärger mit ihrem Freund.


Die Ex von meinem Mann hat auch dann immer besonders aufgedreht, wenn es ihr schlecht ging und bei uns scheinbar alles gut war (Hochzeit, Geburt der gemeinsamen Kinder, Urlaub).

Auch wenn es schwer fällt, ich würde versuchen, Mitleid mit ihr zu haben und mich nicht zu ärgern.

Sie kann euch doch gar nichts.

Sie...
... hat den dritten Freund in 3 Jahren - und den wohl auch erst seit 14 Tagen. Ja, es läuft nicht besonders gut bei ihr, das sehe ich auc so. Aber ich bin es so Leid, dauernd Verständnis haben zu müssen... Sie tut ja auch nichts dafür, dass es besser wird, sie jammert nur.
Vielleicht ist es bei mir auch grade nur eine schlechte Phase, es gibt auch Tage, wo ich denke: Egal, uns gehts gut! Aber manchmal würde ich ihr am Liebsten echt jeglichen Kontakt zu uns verbieten; mein Mann soll die Kids holen und wieder bringen und fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 15:36

Liebe Kaktus
konnte nicht alles durchlesen.
Die Kleine ist auf alle Fälle nicht dumm und weiss wie es funktioniert das Mutter und Vater Kontakt halten müssen.
Unzufriedenheit der Ex ist ja auch unüberlesbar.
Neid Mißgunst evtl. auch Eifersucht läßt sie euer Glück stören.
Ihr seid verheiratet , so geht dich die Kleine ja auch was an.
Rede mit deinem Mann und bring dich mit ein . Die Kleine und ihre Mutter müssen merken das ihr ein Team , eine Einheit seid und das noch nicht mal ein Blatt Papier dazwischen passt. Und so solltet ihr Beiden vor Kind und Mutter auch auftreten ....als Team !
Lieben Gruß
Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 15:51
In Antwort auf mamamia681

Liebe Kaktus
konnte nicht alles durchlesen.
Die Kleine ist auf alle Fälle nicht dumm und weiss wie es funktioniert das Mutter und Vater Kontakt halten müssen.
Unzufriedenheit der Ex ist ja auch unüberlesbar.
Neid Mißgunst evtl. auch Eifersucht läßt sie euer Glück stören.
Ihr seid verheiratet , so geht dich die Kleine ja auch was an.
Rede mit deinem Mann und bring dich mit ein . Die Kleine und ihre Mutter müssen merken das ihr ein Team , eine Einheit seid und das noch nicht mal ein Blatt Papier dazwischen passt. Und so solltet ihr Beiden vor Kind und Mutter auch auftreten ....als Team !
Lieben Gruß
Marion

Liebe Mamamia...
... also eines habe ich aus diesem ganzen Hin- und Hergeschreibe hier im Forum gelernt:

Meine Vorstellung und Meinung, was richtig oder falsch ist bzw. was den Kindern gut tut oder nicht, ist nicht falsch bzw. ich stehe damit nicht alleine da.

Alle habt Ihr mir so liebe Ratschläge erteilt - wenn ich Euch nun sage, dass wir das alles schon ausprobiert haben, glaubt mir wahrscheinlich kein Mensch. Da wir so oft hören, wir hätten keine Ahnung und würden in einer Traumwelt leben, dachte ich langsam wirklich, ich wäre irgendwie komplett falsch gepolt, vielleicht, weil ich bisher auch keine eigenen Kids habe.

Aber all Eure Mails haben mir gezeigt, dass ich/ wir nicht so falsch liegen mit unseren Meinungen und Bauchgefühlen und dass es durchaus andere Menschen gibt, die die Lage genauso sehen wie ich/ wir.

Danke für Deine aufbauenden Worte, Mamamia, mein Mann und ich sind ein Team und treten vor den Kids auch so auf (deshalb läuft es bei uns auch anders ab als bei der KM), aber da die KM mich seit mehr als 3 Jahren ignoriert, werden wir mit ihr weiterhin Probleme haben. Udn grade gestern hat sie meinem Mann gesagt, sie sei eben "der smoothe Typ" und könne mit den Kindern nicht so forsch sprechen wie er. Tja, dann wird der Kleine wohl in Zukunft bei ihr immer Aufgaben vor dem Fernseher machen.
Bei uns macht er sie allein in seinem Zimmer und ruft, wenn er fertig ist, dass sie einer nachschaut - allerdings war es ein steiniger Weg bis dahin, den wir allerdings durchgehalten haben - als Team

Danke an Euch alle, ich denke, man kann an meiner Antwort sehen, dass es mir viel besser geht!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 16:04

Schön ,
das zu lesen .
Patchwork ist wirklich net einfach (eigene Erfahrung)
Ich denke , du bist ganz taff und händelst die Sache richtig .
Das dir auch mal die Energie dabei ausgeht , ist doch klar .
Wenn es dir jetzt etwas besser geht ... ....
Gruß Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 11:13

Hallo Fannylein
Na, was macht der neue Job? Alles gut? Machts Spaß?

Ja, bei uns soweit alles klar - weil... vor 14 Tagen bin ICH nachts um 10 vor Zwölf ans Telefon. Und dann hats gerumpelt... Ich war so sauer, dass mir ganz schlecht war, das kann ich Dir sagen. Und dann hab ich mir eine Zeit lang extreme Frechheiten angehört, bis ich aufgelegt habe. Mit mir macht sie das nicht. Sie will SOFORT IHREN Ex sprechen. Nee, in dem Ton nicht, hab ich gesagt und ob sie schon mal auf die Uhr geschaut habe? Und ob Ihr klar sei, dass IHR Ex hier nicht allein lebe, dass sie auch mich jedes Mal aufscheuche, wenn sie so spät noch anrufe? Na ja, wie gesagt, ich hab irgendwann aufgelegt.
Nun waren mein Mann und ich aber wach und beide extrem aufgeregt (er war einerseits erleichtert, dass ich mal rangegangen bin und andererseits hat er sich geschämt, "weil ich seinen Kampf gekämpft habe"). Also haben wir noch erzählt, einen Sherry getrunken, eine geraucht - RING, RING. Och nee, dachte ich, die ist aber echt penetrant... Also gut, nochmal ans Telefon, nochmal die gleiche Leier - dann wurde sie persönlich und wirklich sehr, sehr frech. Ich hab mich alles angehört, hab nur gesagt: "Sie sind wirklich unglaublich unverschämt!" und dann kams: "Sagen Sie meinem Ex, dass ich ihm das Sorgerecht entziehe!" Und da musste ich lachen, ich hab so gelacht, dass sie ganz verwirrt war. Und ich fragte: "Und dann?" Ja, dann sei sie alleine verantwortlich. Und dann? Ja, dann habe sie die Kids für sich! Und dann? Dann... Und dann wurde sie sehr still. Und plötzlich freundlich. Und man glaubt es kaum: Wir haben danach ca. 20 min in normalem Ton miteinander gesprochen, ich hab mir ihre Sorgen angehört, hab ihr gesagt, dass mein Mann sich kümmern will, aber eben nicht nachts um diese Uhrzeit... Seitdem: Keine Anrufe mehr zu nachtschlafender Zeit...

Aber: Es wird nicht ruhig, denn nun dreht der Kleine wieder ein bißchen am Rad. Momentan steht Lügen sehr hoch im Kurs. So ruft er seine Mama an, wenn er bei uns ist und sagt, er würde sich sehr langweilen oder er weint und sagt, er will nach Hause, er halte es bei uns nicht mehr aus (weil er bei uns nicht den ganzen Tag fernsehen darf Letzte Woche hat er wohl wieder eine Show abgezogen und seiner Mama gesagt, ich würde immer nur schimpfen. Sie hat das meinem Mann in ner Mail nur mitgeteilt, kein Vorwurf, keine Frage nichts - aber ich muss sagen, es beschäftigt mich sehr. Irgendjemand hat das mal mit seinem Patchwork-Kind erlebt und war so enttäuscht - ich kanns total nachvollziehen. Ich versteh auch den Kleinen: Bei Mama darf er alles, es gibt keine Regeln - bei uns ist es dann schon doof... Hab beschlossen, mich mal wieder ein bißchen zurückzuhalten; der Kleine soll schon sehen, dass Papa die gleichen Regeln vertritt wie ich...

Na ja, mal sehen, wie es nächstes We wird...

Was gibts bei Euch Neues?

Liebe Grüße, der Kaktus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 12:12

Genau das ist es nämlich...
... galube ich, was uns so zu schaffen macht: diese Ohnmacht! Dass jemand in unserem Leben "rumfummelt", der damit eigentlich nichts zu tun hat bzw. einfach zu viel Raum einnimt!

Nein, das habe ich mir geschworen, das gibts bei uns nicht mehr. Notfalls würde ich auch den Stecker aus dem Tel rausziehen und sein Handy abschalten (was er eigentlich nicht will). Aber ich will endlich Ruhe, kein Gejammere mehr, Taten und Konsequenzen, wenns nicht so läuft, wie es soll.

Ich bin auch so weit, dass ich mir bei den Kindern nicht mehr auf die Zunge beiße. Der Kleine findet es bei Mama schöner? Bitte, dann soll er bei Mama bleiben! ICH warte nicht darauf, dass er alle 14 Tage kommt. Klar finde ich es schön, wenn die Beiden da sind und ich denke auch sonst jeden Tag an sie, aber ich mache mich nicht mehr verrückt. Wozu auch? Ich habe die Beiden nicht verzogen! Warum soll ICH also unter ihnen leiden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen