Forum / Meine Familie

Inzest Stiefmutter und Tochter

Letzte Nachricht: 29. September um 17:27
K
kleiner-schmetterling22
30.04.21 um 20:41

Hallo an alle....

Ich habe gesehen das hier auch was über Inzest gibt, und ich selber leide jetzt schon seit vielen Jahren an diesem Problem, das mich auch völlig unglücklich macht. Ehrlich gesagt ich geb mir auch selbst die Schuld dafür, und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, was damals passiert ist, ich schäme mich schrecklich und weiß nicht wie ich das hier jetzt schreiben soll. Es geht hier um meine Stiefmutter!!!((((
Die mich in der Pubertät von 14 J angefaßt hat, und zu mir gesagt hat, das sie mich lesbische Tochter erziehen wird. Ich hab mich nicht getraut meinem Papi was zu sagen, und weil er damals davonnichts mitbekommen hat. Hat sie mich abends wenn er arbeiten war, durch lecken zwischen meinen Schenkeln aus dem Schlaf geholt, und zum nackt schmusen und kuscheln zu sich ins Bett geholt. Sie hat meine Hand zwischen ihre Beine geführt, und angefangen mich an meinen kleinen Brüste und zwischen den Schenkeln zu streicheln, sie hat mir auch ein toy gekauft und mir dabei zugeschaut, oder wir haben uns gegenseitig verwöhnt, nach fast einem Jahr, mußte ich dann auch wie ein Mann richtigen Sex mit ihr machen. Ständig hat sie mich gestreichelt und gesagt das ich ihr Mädchen wäre, und ich hab bis jetzt mit niemand darüber gesprochen. Weil ich Angst davor habe was mein Vater mit mir macht, weil ich heute noch lesbensex mit meiner Stiefmutter habe, ich fühle ich mich bei diesem Gedanken so richtig Unwohl. gekommen ist. Und bis heute mit 22 Jahren, hab ich mich noch nie getraut was mit einen Freund zu haben, ich habe so ziemliche Probleme mit dem männlichen Geschlecht, vor allem mit dem lieben und so. Meine Stiefmutter hat mir meine Jugend kaputt gemacht, ich schäme mich wegen meinem eigenen Körper und habe große Probleme mit meinem eigenen gefühlsleben, vor allem auch mit der eigenen Identifikation. Und habe echte Schwierigkeiten mich auf Freundschaften, oder eine Beziehung zu einem Mann einzulassen, so das ich heute noch kein einziges Mal hatte…ich weiß noch nicht einmal ob ich lesbisch bin. 

1.Gibt es hier jemand von euch ähnliche Erfahrungen wie ich in der Familie gemacht hat, und sich vielleicht auch ihren Frust von der Seele schreiben möchte?
2.Denn ich wäre sehr dankbar wenn ich mal alles was mit meiner Stiefmutter passiert ist, ohne mich zu Schämen von meiner Seele schreiben könnte. 
3.Auch über Tipps, wie ich endlich mal zu leben anfangen könnte, wäre ich sehr dankbar.

Mehr lesen

user1077953563
user1077953563
24.09.21 um 8:01

Hallo Jenny,

erstmal es tut mir verdammt leid was deine Stiefmutter dir angetan hat u kann mitfühlen wie es dir geht, vorallen wenn du nicht weiß was liebe ist weil sie es nicht zulassen tut das du jemanden lieben kannst.

Mir ist sowas ähnliches passiert nur ging es da nicht um zwang sondern wollten es beide gleichermaßen u leben es heute noch aus.

LG Hana

Gefällt mir

schnuckweidev
schnuckweidev
24.09.21 um 19:36

Ich bin der Meinung, dass genau 2 Dinge hier nötig sind:
EIne Strafanzeige gegen deine Stiefmutter und eine Therapie für dich.

Gefällt mir

K
kleiner-schmetterling22
25.09.21 um 15:05
In Antwort auf user1077953563

Hallo Jenny,

erstmal es tut mir verdammt leid was deine Stiefmutter dir angetan hat u kann mitfühlen wie es dir geht, vorallen wenn du nicht weiß was liebe ist weil sie es nicht zulassen tut das du jemanden lieben kannst.

Mir ist sowas ähnliches passiert nur ging es da nicht um zwang sondern wollten es beide gleichermaßen u leben es heute noch aus.

LG Hana

Hallo Hanna ich hab so viele Gedanken die mich bewegen ich finde es toll das du Mut hast zu schreiben das du auch Inzest Erfahren bist. 

In der Familie ist sowas ja ein großes Tabu, viele haben such  kein Verständnis, ich soll in Therapie gehen und eine Strafanzeige machen. 

Niemand weiß wie ich mich selbst in meinem inneren  fühle, und wie es mir dabei so ergeht. Es gibt kein Verständnis für Inzest, vor allem das dabei auch richtig starke Gefühle entstehen können. 

Hanna ich hab niemand, in dir sehe ich eine gleichgesinnte aufgeschlossene Frau, wo ich mich auch nicht für alles dabei Schämen muß. 

Liebe Grüße deine Jenny
 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

user1077953563
user1077953563
27.09.21 um 17:22

Helfe gern wenn ich kann...

LG Hanna

Gefällt mir

D
dickunddoof
29.09.21 um 17:27
In Antwort auf kleiner-schmetterling22

Hallo Hanna ich hab so viele Gedanken die mich bewegen ich finde es toll das du Mut hast zu schreiben das du auch Inzest Erfahren bist. 

In der Familie ist sowas ja ein großes Tabu, viele haben such  kein Verständnis, ich soll in Therapie gehen und eine Strafanzeige machen. 

Niemand weiß wie ich mich selbst in meinem inneren  fühle, und wie es mir dabei so ergeht. Es gibt kein Verständnis für Inzest, vor allem das dabei auch richtig starke Gefühle entstehen können. 

Hanna ich hab niemand, in dir sehe ich eine gleichgesinnte aufgeschlossene Frau, wo ich mich auch nicht für alles dabei Schämen muß. 

Liebe Grüße deine Jenny
 

Was ist gegen eine Therapie einzuwenden?

Das was du erlebt hast, ist zum einen strafbar. Und zum anderen hat es doch etwas in dir kaputt gemacht.
Hättest du eine körperliche Erkrankung würdest du doch auch zum Arzt gehen. Warum findest du es da verständnislos, wenn man dir wegen psychischer Probleme zu ärztlicher/psychologischer Behandlung rät?

Gefällt mir