Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Immer nur über Kinder reden?

Immer nur über Kinder reden?

10. April 2008 um 11:55 Letzte Antwort: 10. April 2008 um 15:19

Also ich will jetzt wirklich niemanden damit angreifen, aber mir ist aufgefallen das meine beiden Arbeitskolleginnen (Mütter von 13J. und 6J. alten Kindern) den gaaaaanzen lieben langen Tag NUR über ihre Kinder sprechen!!!

Es gibt kein anderes Thema mehr für die Beiden.

Ich meine wenn mein Kind mal da ist wird das automatisch auch so bei mir sein?
Oder gibt es auch Mütter die sich über andere Themen unterhalten können und die noch "Kinderlosen" nicht total mit den sich immer wiederholenden Stories nerven?
Natürlich redet man gerne über seinen Nachwuchs und manchmal sind es ja auch echt niedliche Geschichten, aber den ganzen Tag?

Und wenn man dann zum hunderdsten mal die Geschichte von klein M und klein O hört könnte ich echt schreien!!

Bitte nehmt meinen Beitrag mit Humor, denn ich werde wahrscheinlich nicht anders sein wenn mein Kind da ist *gins*.

Liebe Grüße
A.

Mehr lesen

10. April 2008 um 12:52

BREITGRINS
Das kommt mir doch irgendwoher bekannt vor! Bevor ich Mutter wurde gings mir genauso, und ich hab mich gefragt ob die Welt dann schrumpft nur weil man ein Kind hat.... Aber ich muss sagen dass es oft nur so wirkt als würde man über nix anderes reden, aber es ist sicher das Thema nummer 1!

Ich muss auch sagen, dass es mir ja auch oft auf die Nerven geht, wenn man mit gewissen Mamis über nix anderes reden kann! Aber ich denke in dem Forum gehts ja um über nix anders, oder?

Ich geb dir mal einen Tipp: zieh den Kopf ein, es werden bald ein paar aufgebrachte Muttis auf deinen Beitrag reagieren, und da fliegen die Steine tief!!!! Leider gibts hier auch einige die gar keinen Humor zu haben scheinen (so jetzt hab ich ein paar Würfe auf mich abgelenkt.... )

Siehs positiv: Freu dich über nette Geschichten und tolle Sprüche, die Kleinen habens wirklich drauf, einen zum Lachen zu bringen, und beim Rest - hör einfach weg.....

Alles Gute und ich drück dir die Daumen, dass auch du bald zu den Muttis gehörst die kein anderes Thema mehr kennen.... *breitgrins* und verlier den Humor nicht, den wirst du bald brauchen....

Gefällt mir
10. April 2008 um 13:15
In Antwort auf kara_12839281

BREITGRINS
Das kommt mir doch irgendwoher bekannt vor! Bevor ich Mutter wurde gings mir genauso, und ich hab mich gefragt ob die Welt dann schrumpft nur weil man ein Kind hat.... Aber ich muss sagen dass es oft nur so wirkt als würde man über nix anderes reden, aber es ist sicher das Thema nummer 1!

Ich muss auch sagen, dass es mir ja auch oft auf die Nerven geht, wenn man mit gewissen Mamis über nix anderes reden kann! Aber ich denke in dem Forum gehts ja um über nix anders, oder?

Ich geb dir mal einen Tipp: zieh den Kopf ein, es werden bald ein paar aufgebrachte Muttis auf deinen Beitrag reagieren, und da fliegen die Steine tief!!!! Leider gibts hier auch einige die gar keinen Humor zu haben scheinen (so jetzt hab ich ein paar Würfe auf mich abgelenkt.... )

Siehs positiv: Freu dich über nette Geschichten und tolle Sprüche, die Kleinen habens wirklich drauf, einen zum Lachen zu bringen, und beim Rest - hör einfach weg.....

Alles Gute und ich drück dir die Daumen, dass auch du bald zu den Muttis gehörst die kein anderes Thema mehr kennen.... *breitgrins* und verlier den Humor nicht, den wirst du bald brauchen....

Ich auch
Ich denke auch so, jedoch auf alle "Geschichten und Themen", wenn man sie zig mal zu hören bekommt. Nicht nur Bereich Kinder. Es nervt, wenn man alles doppelt und zehnfach hört. Irgendwann ist die lustigste Geschichte nicht mehr lustig. Es ist klar, dass man zur Arbeit kommt und sagt: Gestern war wieder das und das, aber sich darüber den ganzen Tag unterhalten? Oh je.

Ja, bei vielen Mamas gibt es kein anderes Thema mehr. Was sehr zu meinem bedauern ist. Ich könnte auch Stunden über die Erlebnisse mit meiner Maus reden, aber warum? Wenn das jeder doch schon kennt? Ich bin mit ganzem Herzen Mama, aber ich bin immernoch ich und nicht nur Mama. Ich habe auch andere Interessen, und die lebe und erzähle ich auch. Ich habe mein Kind doch immer bei mir (ausser, sie ist im Kiga). Da sieht sie jeder und das Gespräch fällt auch von anderen meistens auf sie. Es ist wirklich schwer, dann auch mal über was anderes zu reden. Aber bei welchen, mit denen man nicht so den Kontakt hat oder sich nicht viel zu sagen hat, ist es praktisch . Und es ist auch ein schönes Gefühl zu hören, dass die eigene Tochter sooo süß ist und sooo hübsch und immer lieb und, und, und. Ich sag dann immer, dann erlebt sie, wenn sie ihren Dickkopf durch setzen will . Aber sie steht immer ganz oben, auch wenn man nicht über sie redet.

Kann meiner Vorednerin nur zustimmen. Es wird bei Dir nicht anders und lachen muss man viel, die machen ja auch nur quatsch, die lütten

So, jetzt krieg ich auch Steine ab

LG

Gefällt mir
10. April 2008 um 13:17

Liebe auralein
ich bin selbst Mutter von zwei Kindern, mittlerweile allerdings ziehmlich Erwachsen, Nein, man muss nicht "nur" den ganzen Tag über seine lieben sprechen. es gibt soooooooooooviele Themen, und bestimmt ist es auch mal ganz gut, wenn man nicht nur von den lieben kleinen redet.
Mich selbst hat auch mal was anderes interessiert, deshalb liebe ich meine Kinder nicht weniger. Für jede Mama ist nun mal das eigene Kind das Beste, und vor allem, das klügste. Viele behängen sich damit, aber die Welt dreht sich täglich aufs neue, und da geht es nicht nur um unsere lieben kleinen.

Steineaufmich, ich steh dir bei.

Gefällt mir
10. April 2008 um 13:19
In Antwort auf anca_12881714

Ich auch
Ich denke auch so, jedoch auf alle "Geschichten und Themen", wenn man sie zig mal zu hören bekommt. Nicht nur Bereich Kinder. Es nervt, wenn man alles doppelt und zehnfach hört. Irgendwann ist die lustigste Geschichte nicht mehr lustig. Es ist klar, dass man zur Arbeit kommt und sagt: Gestern war wieder das und das, aber sich darüber den ganzen Tag unterhalten? Oh je.

Ja, bei vielen Mamas gibt es kein anderes Thema mehr. Was sehr zu meinem bedauern ist. Ich könnte auch Stunden über die Erlebnisse mit meiner Maus reden, aber warum? Wenn das jeder doch schon kennt? Ich bin mit ganzem Herzen Mama, aber ich bin immernoch ich und nicht nur Mama. Ich habe auch andere Interessen, und die lebe und erzähle ich auch. Ich habe mein Kind doch immer bei mir (ausser, sie ist im Kiga). Da sieht sie jeder und das Gespräch fällt auch von anderen meistens auf sie. Es ist wirklich schwer, dann auch mal über was anderes zu reden. Aber bei welchen, mit denen man nicht so den Kontakt hat oder sich nicht viel zu sagen hat, ist es praktisch . Und es ist auch ein schönes Gefühl zu hören, dass die eigene Tochter sooo süß ist und sooo hübsch und immer lieb und, und, und. Ich sag dann immer, dann erlebt sie, wenn sie ihren Dickkopf durch setzen will . Aber sie steht immer ganz oben, auch wenn man nicht über sie redet.

Kann meiner Vorednerin nur zustimmen. Es wird bei Dir nicht anders und lachen muss man viel, die machen ja auch nur quatsch, die lütten

So, jetzt krieg ich auch Steine ab

LG

Mal ehrlich
sie machen nicht "nur" quatsch

Gefällt mir
10. April 2008 um 13:40
In Antwort auf asha_12366891

Mal ehrlich
sie machen nicht "nur" quatsch

Quatsch
Quatsch war nicht nur auf Mist bauen gemünzt. Damit meinte ich Sachen, die sie einfach anstellen, die lustig sind. Auch das "Quatschen" = Erzählen gehörte darein, das Spielen, das Bücher angucken (was echt lustig werden kann), einfach alles. Sie lernen und entwickeln sich so. Wenn ich darüber so schimpfen würde, oh je. Ich sehe das alles mit Humor, sonst wären meine Nerven schon ganz schön ausgepowert. Wir haben in den Worten unseres Kinderarztes ein: sehr temperamentvolles Ernergiebündel mit einem extremen Dickkopf zu Hause. Das gleiche sagen die Erzieherinnen im Kiga. Bei uns ist es selten ruhig. Von daher ist Quatsch wirklich positiv gemeint

Und die ganzen Beiträge hier im Forum geben sehr viele gute Tipps, die einem helfen. Und ich weiß so, dass ich nicht alleine bin mit so einem Sturkopf und das das völlig normal ist und unsere Maus in keinster Weise aus dem Rahmen fällt, egal ob positiv oder negativ. Sie ist ganz normal. Und deswegen Quatsch , man könnte es natürlich auch anders nennen, ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort dafür.

Gefällt mir
10. April 2008 um 13:44
In Antwort auf anca_12881714

Quatsch
Quatsch war nicht nur auf Mist bauen gemünzt. Damit meinte ich Sachen, die sie einfach anstellen, die lustig sind. Auch das "Quatschen" = Erzählen gehörte darein, das Spielen, das Bücher angucken (was echt lustig werden kann), einfach alles. Sie lernen und entwickeln sich so. Wenn ich darüber so schimpfen würde, oh je. Ich sehe das alles mit Humor, sonst wären meine Nerven schon ganz schön ausgepowert. Wir haben in den Worten unseres Kinderarztes ein: sehr temperamentvolles Ernergiebündel mit einem extremen Dickkopf zu Hause. Das gleiche sagen die Erzieherinnen im Kiga. Bei uns ist es selten ruhig. Von daher ist Quatsch wirklich positiv gemeint

Und die ganzen Beiträge hier im Forum geben sehr viele gute Tipps, die einem helfen. Und ich weiß so, dass ich nicht alleine bin mit so einem Sturkopf und das das völlig normal ist und unsere Maus in keinster Weise aus dem Rahmen fällt, egal ob positiv oder negativ. Sie ist ganz normal. Und deswegen Quatsch , man könnte es natürlich auch anders nennen, ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort dafür.

wir reden
schon wieder über Kinder, so sind wir nun mal, DIE MAMIS ! ::

Gefällt mir
10. April 2008 um 13:47
In Antwort auf asha_12366891

Liebe auralein
ich bin selbst Mutter von zwei Kindern, mittlerweile allerdings ziehmlich Erwachsen, Nein, man muss nicht "nur" den ganzen Tag über seine lieben sprechen. es gibt soooooooooooviele Themen, und bestimmt ist es auch mal ganz gut, wenn man nicht nur von den lieben kleinen redet.
Mich selbst hat auch mal was anderes interessiert, deshalb liebe ich meine Kinder nicht weniger. Für jede Mama ist nun mal das eigene Kind das Beste, und vor allem, das klügste. Viele behängen sich damit, aber die Welt dreht sich täglich aufs neue, und da geht es nicht nur um unsere lieben kleinen.

Steineaufmich, ich steh dir bei.

Oh ja,
Mein Kind ist das beste, das kann schon das und das, und das konnte sie/er schon in dem alter und und und. Man. Haben die denn noch nicht begriffen, dass das völlig unwichtig ist? Jedes Kind ist anders! Und entwickelt sich anders!

Das Verhalten habe ich noch nie verstanden.

Ich finde solch ein Verhalten grausig.

Gefällt mir
10. April 2008 um 13:55
In Antwort auf asha_12366891

wir reden
schon wieder über Kinder, so sind wir nun mal, DIE MAMIS ! ::


Sag ich ja

Und es ist immer so

Zum Glück kann man das hier frei weg. Dafür ist dieses Forum ja da

Gefällt mir
10. April 2008 um 14:07

Ich danke euch
Ihr macht mir hoffnung .

Ich meine es ja auch nicht böse und auch überhaupt nicht auf dieses Forum bezogen. Ist doch klar das hier alle nur über ihre Kinder reden, hier ist es ja auch in Ordnung, da wäre ich ja blöd wenn ich mir hier darüber aufregen würde.

LG
Auralein

Gefällt mir
10. April 2008 um 15:19

Ich hatte mal eine kollegin
die ist immer von uns weg gesesen, als wir beim essen von den kindern bzw. über die schwangerschaft geredet haben. es war ihr einfach zuuu viiieeell.

das ging so bis zu dem tag, als sie selber schwanger war.

ich sage: das sind die hormone!!!! wir können einfach nichts dafür!!

Gefällt mir