Home / Forum / Meine Familie / Immer noch große Probleme mit der Familie

Immer noch große Probleme mit der Familie

6. Januar 2017 um 19:35

Hallo erstmal.
Sorry wenn ich hier falsch bin, aber ich brauche Rat. Ich bin 20 Jahre alt und hab eigentlich seit meiner Kindheit große Probleme mit meiner Familie. Meine Mutter ist egoistisch, stur und sucht immer Streit, während mein Vater eher zurückhaltend und ruhig ist. Ich habe auch eine Schwester, 17, die ganz nach meiner Mutter kommt: Egoistisch, schon immer brutal und hinterhältig.
Im Kindesalter hatte mir meine Mutter beigebracht, mich ihr nicjt anzuvertrauen, da ich als Reaktion auf meine Problemchen nie Mitgefühl sondern immer nur Abweisung bekam. Deshalb habe ich ihr nie vom Mobbing (mit ca. 11-12), der Magersucjt (13), Depressionen (13-18, als ich endlich weggezogen bin), dem Ritzen (14-16) und allgemein meinen Erlebnissen und Erfahrungen erzählt. Ich war und bin einfach eine Person, die es hasst eingeengt zu werden, und da das meine Familie in meiner Jugend tat, war ich so selten wie möglich zu hause, wo mich eh wieder nur Streit erwarten würde. Ich war schon früh sehr selbstständig, was meine Eltern nicjt akzeptierten. Dadurch dass ich oft und viel draußen war, begann meine Mutter sich Geschicjten zusammenzureimen, teilweise völlig grundlos. Sie war davon überzeugt dass ich Drogen nehmen würde und kriminell sei, doch das war nie der Fall! Als ich dann meinen Freund bekam, war mir sofort klar das meine Mutter etwas gegen ihn und seine Familie hatte. Seine Familie wurde zu meiner Familie, und das ist sie heute immer noch. Auch damit kommt meine Mutter nicjt klar, obwohl sie laut einer Email an meine Tante, die sie ausversehen mir schickte, wünschte, dass ich nicht ihre Tochter wäre.
Ich wohne seit 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und habe nur noch selten Kontalt zu meiner Familie, allerdings würde ich das gerne ändern, da ich mir schlecht vorkomme, wenn ich mich vollkommen abgrenze. Was kann ich tun?

Mehr lesen

6. Januar 2017 um 22:15

Du solltest es annehmen wie es ist. Sie tun dir nicht gut und sie haben Charaktereigenschaften, die du sehr schlimm findest. In eine Familie geboren zu sein, bedeutet nicht, dass diese Menschen die richtigen für einen sind und man sich bei Ihnen wohl fühlt oder hingehört. Du bist jetzt in einem Alter wo du selbst frei entscheiden kannst wie du dein Leben verbringst und wer daran teilhaben darf.

Du kannst versuchen dich Ihnen anzunähern, aber nimm es dann wie es kommt und ziehe deine Konsequenzen daraus. Du darfst traurig und enttäuscht über alles sein, aber versuche dein Leben nicht davon leiten zu lassen. Soviel Aufmerksamkeit hat insbesondere deine Mutter nicht verdient. 
Man kann sich nicht aussuchen wo man reingeboren wird, aber man kann sich aussuchen mit wem man lebt und wer einem gut tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sohn 9 Jahre schläft nicht
Von: sbenamor
neu
3. Januar 2017 um 23:09
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen