Home / Forum / Meine Familie / Ihre Versprechen haben alles kaputt gemacht

Ihre Versprechen haben alles kaputt gemacht

15. Mai 2011 um 15:15

Hallo alle zusammen,
Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was ihr von meiner Geschichte hält:
Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, zuerst in einer Fernbeziehung seit einem Jahr leben wir zusammen. Seine Eltern haben in diesen 3 Jahren sehr sehr viele Versprechen gemacht und keine haben sie gehalten. z.B. wollten sie und die Wohnung geben in der sie gewohnt haben, da, wie sie selber sagten, sie eh mehr auf reisen sind als in der Wohnung. Am nächsten Tag haben sie alles wieder zurück genommen, da sie die Wohnung dann doch lieber verkaufen (bis heute steht sie leer). Danach folgten noch mehr versprechen über Wohnungen, keine davon wurde gehalten.Als wir dann zusammen gezogen sind, hat sein Vater mehrmals angerufen um ihm zu sagen, dass seine Entscheidung falsch ist und hat ihn versucht zu überzeugen doch wieder weg zu gehen.
Vor einem Monat fing der Versprechermarathon dann wieder an, sie wollten ihm ein Haus kaufen. Es folgten unzählige Streiterein zwischen uns beiden, da ich wusste, dass sie ihm ganz sicher niemals was kaufen. Jede Woche rief sein Vater an um ihn zu fragen ob er nicht endlich Häuser angeschaut habe usw. Schliesslich gab ich klein bei und half ihm Häuser auszusuchen und zu besichtigen. Als wir dann ein schönes Haus fanden, kam der Schlag, sie stellten sich quer und meinten dass es jetzt doch zu früh wäre (und noch andere Fadenscheinige Ausreden). Mein Freund war völlig entnervt und enttäuscht und hat ihnen gesagt, dass er nichts mehr mit ihnen zu tun haben will. Gestern hat dann sein Bruder sich in das ganze eingemischt und hat meinen Freund angemault, dass die Eltern immer Eltern bleiben und man sie immer lieben soll. (Liebe? In den 3 Jahren haben sie ihn jedesmal fertig gemacht, ich habe nie gehört, dass sie etwas gutes zu ihm gesagt haben..auch nicht: Wie gehts dir?)..Tja, nun ist er der böse Sohn, der undankbare, weil sie ihm keine Haus gekuaft haben (er hat von sich aus niemals so etwas verlangt aber nun wird alles eben gedreht bis es passt). Ich bin so wütend, dass sie es einfach nicht verstehen wollen und sich als Samariter aufspielen.

PS: Seine Mutter hat mir über SMS geschrieben, ob ich jetzt auch nicht mehr mit ihnen rede, daraufhin habe ich ihr erklärt, was ich von den ganzen Dingen halte. Ihre Antwort war wie erwartet uneinsichtig: Mich trifft keine Schuld.

Mehr lesen

17. Mai 2011 um 9:25

Liebe Emmy,
ich an eurer Stelle würde momentan auch eher auf Abstand gehen. Dein Freund soll Deinen Eltern mal alles aufschreiben was in den letzten Jahren so vorgefallen ist, um ihnen somit einen Spiegel vorzuhalten. Dann die Reaktion abwarten. Ihr beide habt euch entschieden zusammenzusein, füreinander, miteinander durchs Leben zu gehen. Das müssen sie akzeptieren und euch als Paar annehmen.
Sie sollen sich um ihre Dinge kümmern.......
Der Bruder sollte sich raushalten....... das tut dem Verhältnis unter den Brüdern auch nicht gut........
Alles Liebe und lass mal wieder was von DIr hören!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 11:09

Ihr solltet euch mal auf eure Beziehung konzentrieren,
dein Partner sollte sich kein schlechtes Gewissen einreden lassen. Seine Eltern werden klar seine Eltern bleiben, aber haben sie sich auch als solche benommen. Eltern sollten ihren Kindern nicht das Leben schwer machen. Führe ihm ohne Vorwürfe vor Augen, was die Eltern alles veranstaltet haben.
Das mit dem Aufschreiben ist eine gute Idee. Solltet ihr nicht damit klar kommen, dann holt euch Beratung um die Dinge für euch zu klären, dass ihr guten Gewissens den Abstand halten könnt und dürft. Denn wenn Eltern sich so benehmen, dann darf man ihnen durchaus die rote Karte zeigen. Vielleicht sind sie zu dem Bruder ganz anders oder er ist nur neidisch, weil ihr den
Mut habt, euch zu distanzieren, der ihm vielleicht fehlt.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 17:45

Geld macht vieles kaputt
Ich finde, dass es sicher eine gute Entscheidung von euch ist auf Abstand zu gehen, wobei vielleicht die Eltern deines Freundes eine Art Sicherheit brauchen, dass ihr geliebter Sohn sich nicht für immer von ihnen abwendet. Die Idee mit dem Brief finde ich gut, hat bei einem großen Streit zwischen meinem Mann und seiner Mutter auch geholfen.
Meine Schwiegermutter wollte sich in allem einmischen sobald klar war, dass ihr Söhnchen und ich heiraten. Am Anfang haben wir sie auch gelassen, aber dann wurde es uns zu bunt und wir haben ihr ihre "Geldgeschenke" zurückgegeben und ihr gesagt, dass wir unsere Hochzeit und unsere Wohnung so haben möchten, wie wir es uns vorstellen. Sie hat das natürlich nicht akzeptiert, aber da wir ihr Geld nicht angenommen haben hatte sie auch nicht mehr die Möglichkeit zu sagen, dass sie das und jenes bezahle, also Mitspracherecht hätte.
Meine Schwiegermutter hat lange gebraucht zu verstehen, dass wir diese Entscheidung nicht getroffen haben, um ihr damit weh zu tun, sondern damit wir unser Leben leben konnten.
Ich hoffe und denke, dass die Zeit alle Wunden heilt.
Vielleicht könntet ihr ja gemeinsam einen Brief an dein Schwiegereltern in Spe schreiben, in dem ihr ihnen klar macht weshalb ihr so reagiert habt, es euch aber wichtig ist mit ihnen auszukommen, da ihr ja eine Familie seid.
Vielleicht ist es schwer es jetzt so zu sehen aber die Familie ist nun mal die Familie. Wenn ihr Kinder habt sollen sie dann nie zu Oma und Opa? Ich denke nicht, dass ihr das wollt.
Wünsche dir ganz viel Kraft und Geduld!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 19:19

Danke euch allen
für die Antworten. Die ersten paar Tage nach meiner Mail, fühlte ich mich irgendwie schuldig, so als hätte ich etwas geschrieben oder gesagt wozu ich kein Recht habe. Jetzt denke ich mir aber, dass ich einfach nur die Wahrheit gesagt habe und natürlich ist es für sie nicht schön aber das war es für keinen von uns. Ich habe ihr gesagt, dass es Dinge gibt die man einfach nicht kaufen kann und dass mich ihr Verständnis für Familie, Geborgenheit und Liebe sehr schockiert hat. Ich verstehe einfach nicht wieso sie über ihr Verhalten nicht einfach Mal nachdenkt. Das was sein Bruder gesagt hat, hat mir offensichtlich gezeigt, wie sie denken: Wir kaufen kein Haus für ihn und jetzt hasst er uns. Ich glaube ich hätte es lieber meiner Katze erklärt, vielleicht hätte die mal kurz drüber nachgedacht. Es geht und ging ihnen immer nur ums Geld..Geld...Geld..Selstredend , dass ich nicht in ihre Familie gehöre, haben sie mich auch immer spüren lassen. Ich muss ehrlich dazu sagen, dass ich meine Kinder nie zu ihnen geben würde (also wenn ich welche hätte )..Eigentlich sollte ich froh sein, dass sie uns in Ruhe lassen aber i-wie bin ich es nicht vielleicht hoffe ich noch auf die grosse Einsicht. Mein Freund sagt, dass sie so ist und sie keiner ändern wird oder an Muttertag meinte er: Ich habe keine Mutter mehr. Das find ich traurig und insgeheim hoffe ich, dass sie irgendwann begreift was sie angerichtet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2011 um 21:30

...
Ich weiß jetzt nicht ob du mich mit deinem post veräppelst oder ob deine Frage ernst gemeint ist.
Ich antworte mal Wie sie es begriffen hat, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass sie es begriffen hat. Es gab eine lange Funkstille aber dann hat sie den Konakt gesucht und anfänglich waren die Familienzusammenkünfte eisig aber mit der Zeit wurden sie wieder "normal". Vielleicht hat sie auch eingesehen, dass wir glücklich sind und es uns gut geht und es auch ohne ihre Hilfe schaffen.
Ich will damit nicht sagen, dass jetzt alles Friede Freude Eierkuchen ist, aber zumindest können wir friedlich miteinander umgehen.
Wenn sie mit ihren "Ich weiß alles besser - Ratschlägen" kommt, dann lass ich sie einfach reden und damit ist sie denk ich mal auch schon zufrieden.
Du hast sicher Recht, wenn du sagst, dass man nicht ein Recht auf Einmischung bekommt, wenn man Jemanden finanziell unterstützt, aber leider ist es nunmal meistens so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 9:46
In Antwort auf jahel_11888050

Danke euch allen
für die Antworten. Die ersten paar Tage nach meiner Mail, fühlte ich mich irgendwie schuldig, so als hätte ich etwas geschrieben oder gesagt wozu ich kein Recht habe. Jetzt denke ich mir aber, dass ich einfach nur die Wahrheit gesagt habe und natürlich ist es für sie nicht schön aber das war es für keinen von uns. Ich habe ihr gesagt, dass es Dinge gibt die man einfach nicht kaufen kann und dass mich ihr Verständnis für Familie, Geborgenheit und Liebe sehr schockiert hat. Ich verstehe einfach nicht wieso sie über ihr Verhalten nicht einfach Mal nachdenkt. Das was sein Bruder gesagt hat, hat mir offensichtlich gezeigt, wie sie denken: Wir kaufen kein Haus für ihn und jetzt hasst er uns. Ich glaube ich hätte es lieber meiner Katze erklärt, vielleicht hätte die mal kurz drüber nachgedacht. Es geht und ging ihnen immer nur ums Geld..Geld...Geld..Selstredend , dass ich nicht in ihre Familie gehöre, haben sie mich auch immer spüren lassen. Ich muss ehrlich dazu sagen, dass ich meine Kinder nie zu ihnen geben würde (also wenn ich welche hätte )..Eigentlich sollte ich froh sein, dass sie uns in Ruhe lassen aber i-wie bin ich es nicht vielleicht hoffe ich noch auf die grosse Einsicht. Mein Freund sagt, dass sie so ist und sie keiner ändern wird oder an Muttertag meinte er: Ich habe keine Mutter mehr. Das find ich traurig und insgeheim hoffe ich, dass sie irgendwann begreift was sie angerichtet hat.

Es ist nicht einfach
das Gefühl zu haben, schuld an einem Konflikt zwischen der Familie zu sein...aber du bist nicht schuld daran, dass deine Schwiegereltern sich auschgeschlossen fühlen...mit der Zeit werden sie es akzeptieren oder zumindest verstehen, dass ihr lieber, braver, "gehorsamer" kleiner Sohn erwachsen geworden ist und sein Leben mit seiner Frau lebt, aber trotzdem für seine Eltern da sein kann, auch wenn es nur sporadisch ist.
Ich habe bei der Funkstille mit meiner Schwiegermutter sehr gelitten (wir hatten bis zum Entschluss der Heirat ein sehr schönes Verhältnis), mein Mann litt auch. Wir hatten auch Schuldgefühle aber im Nachhinein sind wir der Überzeugung, dass wir den richtigen Weg gegangen sind.
Wie ich schon geschrieben habe: die Teit heilt alle Wunden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 9:59

Das verstehe ich,
dass es nicht einfach ist einer "schnellen" Lösung eines Problems mit einer finanziellen Hilfe zu widerstehen...vielleicht findest du ja einen Weg, Hilfe ohne Gegenleistung zu bekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 19:06
In Antwort auf neomammi79

Es ist nicht einfach
das Gefühl zu haben, schuld an einem Konflikt zwischen der Familie zu sein...aber du bist nicht schuld daran, dass deine Schwiegereltern sich auschgeschlossen fühlen...mit der Zeit werden sie es akzeptieren oder zumindest verstehen, dass ihr lieber, braver, "gehorsamer" kleiner Sohn erwachsen geworden ist und sein Leben mit seiner Frau lebt, aber trotzdem für seine Eltern da sein kann, auch wenn es nur sporadisch ist.
Ich habe bei der Funkstille mit meiner Schwiegermutter sehr gelitten (wir hatten bis zum Entschluss der Heirat ein sehr schönes Verhältnis), mein Mann litt auch. Wir hatten auch Schuldgefühle aber im Nachhinein sind wir der Überzeugung, dass wir den richtigen Weg gegangen sind.
Wie ich schon geschrieben habe: die Teit heilt alle Wunden...

...
Vielleicht fühle ich mich auch stellvertretend schlecht für ihn und natürlich ist es schei*** wenn jemand mit etwas herumwedelt und es dann vor den Augen wegzieht, da kommt dann i-wie das Kind durch das sagt: " Ja, aber ich WOLLTE es." Hätten sie nur nie angefangen mit den Scheinen zu wedeln, wäre alles noch "gut"..
@ ich weiss nimma genau wie jetzt das pseudonym war Jedenfalls sei dir immer bewusst, dass Geld niemals unter solchen Umständen glücklich machen kann, egal wieviel egal was damit gekauft wird. Schnappt die finanzielle Falle zu, dann kommst du nur schwer wieder raus. Ich für mich, hatte keine Lust auf Schwiegereltern die mir bei jeder Kleinigkeit dann vorhalten, dass sie mich so sehr unterstützt haben. Geld verdiehnt man schneller als Respekt und Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen