Home / Forum / Meine Familie / Ich wünsche mir so sehr ein 2. Kind

Ich wünsche mir so sehr ein 2. Kind

14. August 2005 um 22:54

Hallo zusammen,
ich habe zur Zeit eine richtige innere zerissenheit...
vielleicht könnt ihr mir ein bißchen helfen oder ich kann mich einfachmal ausreden (schreiben) das hilft ja auch schon manchmal was...
also ich bin 22 Jahre alt und habe einen sohn (18 Monate)...
Ich lebe mit meinem Freund zusammen der vom späten Vormittag bis tief in die Nacht arbeiten muß und nur am nachmittag für 2 std heim kommt, was natürlich nicht ganz einfach ist und unteranderem vor kurzer Zeit mit zu einer richtig krassen Krise geführt hat, durch viele Gespräche und aufeinanderzugehen haben wir die aber inzwischen wirklich gut überwunden und sind uns auf jedenfall sicher dass wir uns lieben und das alles hinkriegen werden.
Das aber nur nebenbei...
Ich selbst bin alleine aufgewachsen obwohl ich 3 Geschwister habe die aber zw 15 und 19 Jahren äleter sind als ich und ich habe sehr darunter gelitten und habe mir immer Geschwister in meinem alter gewünscht.
Mein Freund dagegen hat eine Schwester 2 Jahre jünger als er und er hat sich nie mit ihr verstanden und bekommt jetzt noch die Krise wenn er sie nur sieht...
Und jetzt is da dieser Dringende Wunsch in mir ein zweites kind zu bekommen und ich kann nicht wirklich mit ihm darüber reden... Er weicht mir immer aus wenn ich mit dem Thema anfange und ich will ihn ja auch nicht mit mit meinem Babygequassel nerven...
Dazu kommt noch das mein Freund eine Menge schulden hat, was aber alles gergelt ist und langsam abbezahlt wird... únd dann kommt noch dazu das ich bis jetzt keine abgeschlossene Ausbildung habe und ich mir natürlich im klaren darüber bin das ich schauen sollte dass ich so schnell wie möglich eine bekomme. wir wohnen zur Zeit auf dem Land da mein Freund hier einen guten job hat und wir da wird er noch ca 3 jahre bleiben. Allerdings gibt es hier keine Möglichkeit der Halbtagsausbidlung die soweit ich weiß auch in der Stadt schwer zu bekommen ist und zudem nur für ALLEINERZIEHENDE Mütter angeboten wird. Wir sind uns aber auf jeden Fall einig das wir unseren kleinen nicht den ganzen Tag in andere Hände geben werden, so ist das Thema Ausbildung natürlich sehr schwierig.
Naja um auf das eigentliche Thema zurück zukommen ich denke seit einigen Monaten jeden Tag über ein zweites Kind nach... ich versuche diese Gedanken immer zur Seite zu schieben und vernünftig zu denken aber das klappt einfach nicht. Mein Freund hat mal gesagt vielleicht will er später mal noch ein kind aber zwei Einzelkinder groß zu ziehen das könnte ich nie mit meinen Erfahrungen vereinbaren. Ich weiß wirklich nicht wie ich euch mein Problem so richtig vermitteln soll dass ihr nicht denkt die will bloß nicht arbeiten gehen oä
Ich will einfach ein paar meinungen ratschläge oder so weil es für mich super schwer ist mit meinem Freund darüber zureden (mit dem ich sonst über alles reden kann) da ich wahrscheinlich auch einfach super angst vor einem klaren nein habe
Zu anfang dachte ich das ist bloß so ein Wunsch von mir der sich auch wieder auflöst wenn der kleine älter wird und ich ein bißchen Freiheiten zurück gewinne, aber inzw weiß ich das das mir das wirklich ernst ist und ich mir nichts shenlicher wünsche.
Achso ich bin mir auch im klaren darüber das zwei kleinkinder super krassen stress bedeuten (mein Bruder hat 3 und ich habe ein Jahr lang bei ihm gewhont und auf sie aufgepasst als sie 1,5 ; 2,5 ; und 4 waren.
Gruß Anja
Bitte schreibt mir doch einfach mal

Mehr lesen

15. August 2005 um 8:49

Hm naja....
weiss jetzt nicht, wo genau dein Problem ist. Also wenn man Kinder im kleinen bis mittleren Abstand (bis 7 Jahren?) bekommt, sind das doch keine "Einzelkinder". Oder ist es nur ein Argument undbedingt JETZT noch ein Kind haben zu wollen? Zum Zweiten schreibst Du ja, dass ihr die Kinder nicht in fremde Hände geben wollt. Also steht Dir doch ein Haufen Zeit zur Verfügung eine Ausbildung abends(oma passt auf) oder in Heimarbeit (ILS??) zu absolvieren. Aber als allererstes solltest Du mit deinem Mann darüber reden, wenn er nicht will, kannst Du nix machen. Ihm heimlich eins unterschieben wäre wohl etwas schlecht, nicht dass Du plötzlich ganz allein dastehst. Im Übrigen bin auch ich ein Einzelkind und überhaupt nicht traurig darüber (gewesen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2005 um 18:54
In Antwort auf flyingkat

Hm naja....
weiss jetzt nicht, wo genau dein Problem ist. Also wenn man Kinder im kleinen bis mittleren Abstand (bis 7 Jahren?) bekommt, sind das doch keine "Einzelkinder". Oder ist es nur ein Argument undbedingt JETZT noch ein Kind haben zu wollen? Zum Zweiten schreibst Du ja, dass ihr die Kinder nicht in fremde Hände geben wollt. Also steht Dir doch ein Haufen Zeit zur Verfügung eine Ausbildung abends(oma passt auf) oder in Heimarbeit (ILS??) zu absolvieren. Aber als allererstes solltest Du mit deinem Mann darüber reden, wenn er nicht will, kannst Du nix machen. Ihm heimlich eins unterschieben wäre wohl etwas schlecht, nicht dass Du plötzlich ganz allein dastehst. Im Übrigen bin auch ich ein Einzelkind und überhaupt nicht traurig darüber (gewesen)

...
gestern abend habe ich ihn gefragt warum er mir immer ausweicht, und dann irgendwann haben wir wenigstens mal ein bißchen darüber gerdet. Also besser gesagt er hat mich gefragt ob ich denn meine dass ich ein kleinkind haben und schwanger sein will uä
Mir geht es jetzt schon viel besser, einfach weil ich mit ihm reden konnte und ich will ja auch nichts vom ast brechen was er nicht will, da ich schon weiß das wir dass nur zusammen schaffen können den kindern ein glückliches zu Hause zu geben.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 10:00

Ausbildung oder weitere Kinder
Hallo Anja,
ich kenne deine Gefühle. Meine Kleine ist 22 Monate alt, auf ein Geschwisterchen für sie hätte ich auch Lust. Aber in Moment geht es halt nicht. Es scheint irgendwie ganz normal, dass Mütter mit Kindern in diesem Alter über ein zweites nachdenken. In meinem Bekanntenkreis sind sie auch schon wieder alle Mütter eines Neugeborenen *seufz*
Ich, an deiner Stelle, würde aber erstmal versuchen wenigstens eine Ausbildung zu absolvieren. Wie sähe sonst die Zukunft aus, wie siehst du dich mit dreißig? Zwei, drei Kinder, keine Ausbildung, Mutter und Hausfrau, anhängig vom Mann oder Sozialhilfe? Möchtest du nicht wissen, dass du, wenn es drauf ankommt, es allein schaffen kannst? Denk mal darüber nach. Erst mit dreißig Jahren eine Ausbildung anzufangen wird schwieriger als mit Anfang zwanzig.
Noch bist du jung, und Kinder kannst du immer noch bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 10:42
In Antwort auf sive_12093631

...
gestern abend habe ich ihn gefragt warum er mir immer ausweicht, und dann irgendwann haben wir wenigstens mal ein bißchen darüber gerdet. Also besser gesagt er hat mich gefragt ob ich denn meine dass ich ein kleinkind haben und schwanger sein will uä
Mir geht es jetzt schon viel besser, einfach weil ich mit ihm reden konnte und ich will ja auch nichts vom ast brechen was er nicht will, da ich schon weiß das wir dass nur zusammen schaffen können den kindern ein glückliches zu Hause zu geben.
Gruß

2. Kind
Hallo Anja,
wie du schreibst, hat dein Freund sehr wenig Zeit und ist sehr selten Zuhause. Bitte stell dir das nicht so einfach vor mit 2 Kindern. Die Situation würde sich erstmal nicht bessern. Ich persönlich würde mir lieber erst noch etwas Zeit lassen. Dein Kind ist erst 18 Monate alt und du 22 Jahre.

Ich habe mit 29 Jahren mein 1. Kind bekommen und mit 36 Jahren das 2. Kind. Es hat Vor- und Nachteile. Für mich ist es einfacher, da die "Grosse" mit 9 Jahren schon recht selbständig ist. Sie benötigt nicht mehr so Pflege wie ein Kleinkind. Im Gegenteil, sie übernimmt auch schon einmal kleine Aufgaben im Haushalt oder passt auf ihren Bruder auf, während ich z.B. in Ruhe Essen kochen kann.

Nachteil ist, wenn meine Tochter Freundinnen zu Besuch hat, dann möchte er natürlich immer mit dabeisein, was sie dann natürlich nicht unbedingt wünscht.

Muss also alles gut überlegt sein. Es kommt auch immer auf die familiere Situation an. Du schreibst, dass ihr auch noch Geldprobleme habt. Mit einem 2. Kind wird das nicht besser. Ich kann z. Zt. auch nicht mitarbeiten gehen, somit fehlt uns auch ein halbes Gehalt. Frühestens im nächsten Jahr wird es mir möglich sein wieder zu arbeiten. Wir haben allerdings auch keine Schulden ausser Wohnungsdarlehen (das ist für uns wie eine Miete).

Vielleicht lasst ihr euch wirklich noch ein wenig Zeit. Wie du ja schon erfahren hast, kann auch zwischen fast gleichaltrigen Geschwistern viel Streit entstehen. Meine streiten sich natürlich auch, können sich aber auch jederzeit mal aus dem Weg gehen, da die "Grosse" auch allein mit Freundinnen ihre Freizeit gestalten kann. Das hast du bei 2 Kleinkindern nicht.

Liebe Grüsse
Uedreissig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 20:57

Folge vor allem deinem Herzen!
Hallo Anja,

ich kann dich voll verstehen. Bei mir ist das ein bisschen so ähnlich. Ich bin 23 Jahre alt und habe das Bedürfnis nach einem dritten Kind, die andern zwei sind 3J und 7Monate. Bei uns sieht es finanziell auch nicht grad rosig aus. Aber ich will nicht über mich reden. Dein wunsch nach einem weiteren Kind ist verständlich, und bevor du dein Lebenlang darüber nachdenkst wie es wohl gewesen wäre wenn..., solltest du Handeln. Du sagst, du kannst schlecht mit deinem Freund darüber reden, aber das musst du und wenn es noch so schwer fällt. Es wäre unfair im einfach ein "Ei ins Nest" zu legen. Mit der Arbeit scheint es im Moment eh nicht gerade gut auszusehen bei dir, du bist jung und kannst auch noch eine Ausbildung beginnen wenn ein zweites Kind im Kindergarten ist. Ich würde an deiner Stelle aufs Herz hören, alles andere wird dich sonst unglücklich machen. Ich habe mir auch vorgenommen nach dem dritten Kind wieder ins Berufsleben einzusteigen! Ich wünsch dir alles gute für deine Entscheidung und einen starken Willen beim Gespräch mit deinem Freund!!!

Liebe Grüße, Christa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper