Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich will nicht mehr

Ich will nicht mehr

16. November um 22:18

Hallo lieber Leser,

Ich bin 15 Jahre alt und ein spätzünder, das heißt für mich das ich nicht so lange in der Pubertät bin und man es an mir äußerlich nur langsam anerkennt.

Meine Eltern sind geschieden, und lebe bei meinem Vater, jedoch habe ich auch Kontakt zu meiner Mutter. Ich und mein Bruder(13) leben bei meinem Vater und meine Halbzwillingsschwestern (8) bei meiner Mutter.

Ich bin schon relativ gut in der Schule, also in den Hauotfächern in der Klasse 9 stehe ich im guten 2er Berreich.
Doch meinem Vater interessiert es ihm wenig, er fragt hin und wieder mal wie läufts aber es kommt mir nicht ernst vor.

Jeden falls kommt mein Problem, und zwar bekommr ich jeden Tag den Ärger ab, egal ob mein Bruder mich provoziert dsmit wir uns schlagen, egal ob mein Bruder schlechte Noten schreibt, egal ob ich Ärger bekomme und mein Vater Sachen rein interpretiert die nicht stimmen wo ich auch was gegen sage und deswegen Ärger bekomme, IMMER ICH ich liege immer Abends alleine und weine auf dem Bett, weil ich immoment nicht mehr zurecht komme und das mir so vor kommt als ob ich für meine Familie eine Marionette bin.

Danke fürs lesen

Mehr lesen

17. November um 19:19

Kommt er denn einfach in dein Zimmer?

Gefällt mir

18. November um 9:12

Das klingt sehr ungerecht, was dein Vater macht.
Kann es sein, dass dein Bruder sein Liebelingskind ist? Oder ist er vielleicht auch selbst kleiner Bruder?
ich kenne es ähnlich, nur dass ich auf Mutterseite aufwuchs.
Meine Schwester war ihr Ebenbild, ich das des verhassten biologischen Vaters. Das hat sie mich regelmäßig spühren lassen und das tut sehr weh.
Man selbst kann nichts dafür, dass die Eltern ungerecht handeln.

Vielleicht sieht er in dir seine Exfrau?

Das macht es nicht besser, vielleicht helfen Gespräche.
Hast du ihm denn mal gesagt, dass du das ungerecht findest?

Dass es dich belastet dass er dich nicht lobt lässt mich vermuten, dass du seine Anerkennung suchst.
Das ist menschlich und verständlich, aber vielleicht sollest du damit aufhören.
MIr geht es besser, seit ich ausgezogen bin und meine Mutter nur noch sehr wenig sehe.
Vielleicht möchtest du darauf hinarbeiten, selbstständig zu werden und dein eigenes Leben in die Hand zu nehmen?

Wegen dem anderen Problem: Auch da verstehe ich sich. Ich selbst war Anfang 15, als ich zu menstruieren anfing. Und es ist einfach blöd wenn die Brüstchen klein sind und die Formen nicht sehr weiblich, wenn man in einem Alter ist, in dem Mann sich für das andere Geschlecht anfängt zu interessieren und das einen wiederum nicht wahrnimmt, weil sie eben nur auf körperliche Merkmale in dem Alter achten.
Aber tröste dich: Jungs in deinem Alter verwechseln Liebe gerne mit körperlicher Anziehung. Beziehungen sind meist nur sexueller Natur.
Auch wenn es jetzt schwer ist und du dich blöd fühlst, weil "alle einen Freund" haben: In zwei Jahren kann die Welt ganz anders aussehen und dein Traumprinz vorbeikommen, der dich nicht aufgrund deiner Körpchengröße ausgesucht hat.

Mache deinen Selbstwert bitte nicht von anderen (Vater, Jungs in einem Alter) anhängig. Deine Zeit wird auch kommen.

LG

Gefällt mir

6. Dezember um 19:47
In Antwort auf blauemre

Hallo lieber Leser,

Ich bin 15 Jahre alt und ein spätzünder, das heißt für mich das ich nicht so lange in der Pubertät bin und man es an mir äußerlich nur langsam anerkennt.

Meine Eltern sind geschieden, und lebe bei meinem Vater, jedoch habe ich auch Kontakt zu meiner Mutter. Ich und mein Bruder(13) leben bei meinem Vater und meine Halbzwillingsschwestern (8) bei meiner Mutter.

Ich bin schon relativ gut in der Schule, also in den Hauotfächern in der Klasse 9 stehe ich im guten 2er Berreich.
Doch meinem Vater interessiert es ihm wenig, er fragt hin und wieder mal wie läufts aber es kommt mir nicht ernst vor.

Jeden falls kommt mein Problem, und zwar bekommr ich jeden Tag den Ärger ab, egal ob mein Bruder mich provoziert dsmit wir uns schlagen, egal ob mein Bruder schlechte Noten schreibt, egal ob ich Ärger bekomme und mein Vater Sachen rein interpretiert die nicht stimmen wo ich auch was gegen sage und deswegen Ärger bekomme, IMMER ICH ich liege immer Abends alleine und weine auf dem Bett, weil ich immoment nicht mehr zurecht komme und das mir so vor kommt als ob ich für meine Familie eine Marionette bin.

Danke fürs lesen 

Hallo. Kannst du denn mit deinem Vater darüber reden? Würde er dir zuhören und versuchen dich zu verstehen? 
Wenn nein, wie ist der Kontakt zu deiner Mutter? Wenn du dich unwohl bei deinem Vater fühlst, dann rede mal mit deiner Mutter. Vielleicht findet ihr eine Lösung. 
Aber ich bin sicher, dass es nicht an dir liegt wie dein Vater mit dir umgeht. Vielleicht, wenn das Verhältnis von deinem Vater und deiner Mutter nicht so gut ist, sieht er vielleicht deine Mutter in dir und deswegen ist er so zu dir. 
Was klar ist: Dein Vater hat kein Recht dich so zu behandeln und dass es dir wegen ihm schlecht geht. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich bin keine jungfrau mehr und ich fühle mich schrecklich
Von: cremetorte10
neu
3. Dezember um 0:14

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen