Home / Forum / Meine Familie / Ich will mich gestzlich von meiner mutter lösen

Ich will mich gestzlich von meiner mutter lösen

29. April 2012 um 20:40

hallo ihr lieben könnt ihr mir bitte weiterhelfen,
ich habe seit 11 jahren probleme mit meiner mutter.
sie hat mich psychisch ziemlich fertig gemacht und macht einfach sachen die eine mutter normal niemals machen würde!!! ich habe jetzt seit 2 jahren keinen kontakt mehr zu ihr und seit dem bin ich glücklich und kann mich auch selber endlich auf eine beziehung einlassen. Ich habe sehr viel überlegt und möchte mich nun gesetzlich von ihr lösen da sie mir sehr viel angetan hat und ich in keinerlei hinsicht mehr eine verbindung zuz ihr haben möchte! meine stiefmutter die nun seit 7 jahren eine mutter zu mir ist und sich wirklich für mich interessiert wird mich jetzt mit 21 adoptieren. da meine mutter aber dann immer noch gesetzlich meine mutter ist möchte ich das ändern das sie auch niemals einen anspruch auf irgendwas von mir hat!!!
wäre wirklich richtig toll wenn mir jemand helfen könnte da ich nicht weiter weis
vielen lieben dank schon mal im vorraus
melly

Mehr lesen

8. Mai 2012 um 9:52

Hallo
Die Adoption eines Erwachsenen ist möglich, dazu wendet man sich an einen Notar, der mit den Beteiligten einen notariellen Vertrag aufsetzt und über alle Rechtsfolgen ( 1754, 1755 BGB) aufklärt. Nachdem der Vertrag geschlossen wurde, stellt der Notar beim örtlich zuständigen Amtsgericht den Antrag, die Adoption zu beschließen. Kommt das Amtsgericht zu dem Schluss, dass ein Eltern-Kind-Verhältnis entstanden ist, kann es den beantragten Beschluss fassen. Wenn die volljährige Person bereits verheiratet ist, ist der Ehepartner auch beteiligt am notariellen Vertrag und muss einwilligen nach 1749 Abs. 2 BGB." Quelle: adoption.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2012 um 10:01
In Antwort auf thanh_12475251

Hallo
Die Adoption eines Erwachsenen ist möglich, dazu wendet man sich an einen Notar, der mit den Beteiligten einen notariellen Vertrag aufsetzt und über alle Rechtsfolgen ( 1754, 1755 BGB) aufklärt. Nachdem der Vertrag geschlossen wurde, stellt der Notar beim örtlich zuständigen Amtsgericht den Antrag, die Adoption zu beschließen. Kommt das Amtsgericht zu dem Schluss, dass ein Eltern-Kind-Verhältnis entstanden ist, kann es den beantragten Beschluss fassen. Wenn die volljährige Person bereits verheiratet ist, ist der Ehepartner auch beteiligt am notariellen Vertrag und muss einwilligen nach 1749 Abs. 2 BGB." Quelle: adoption.de

Danke
das ist gut zu wissen das es relativ einfach ist.
weist du auch ob ich mich von meiner leiblichen mutter lösen kann das wenn sie mal notbedürftig ist nicht ich finanziell für sie aufkommen muss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen