Home / Forum / Meine Familie / Ich weiß nicht, was ich machen soll

Ich weiß nicht, was ich machen soll

26. März 2016 um 14:33

Hallo liebe Leute,

ich bin ziemlich verzweifelt,hoffentlich ist es hier die richtige Gruppe um dieses Thema anzusprechen. Diese hier kommt meinem Problem eigentlich am nähsten.

Also mein Problem ist, dass ich W 18 Jahre, keinen Kontakt mehr zu meiner Familie habe. Meine ganze Kindheit war leider nicht gerade schön. Meine Eltern gaben mir nie das Gefühl geliebt zu werden. 10 Jahre lang, war ich ein Einzelkind, dann kam meine kleine Schwester zur Welt. Meine Freude eine Schwester zu haben war sehr groß, irgendwie dachte ich immer, dass sie mir eventuelle die Liebe geben wird, die ich von meinen Eltern nicht bekommen habe. Doch seiddem sie da war, wurde ich nur noch umher geschupst, war sozusagen das Dienstmädchen. Früher, also als ich 10 war, dachte ich noch das so ein normales Familienleben aussieht, selbst hatte ich keine Freunde. Deshalb wusste ich es warscheinlich auch einfach nicht besser. Meine Eltern haben mir immer die Hausarbeiten aufgebrummt. Staubsaugen, Feudeln, Küche, Bad, dazu kamen noch meine Hausaufgaben. Als meine Schwester 2 Jahre alt war, zeigte meine Mutter mir ein Ultraschallbild. Sie war wieder Schwanger, mit meinem Bruder. Mit meinen 12 Jahren wusste ich nicht, wie ich mit dieser Situation umgehen sollte. Schließlich war ich noch so jung und musste schon so früh, sehr viel verantwortung übernehmen. Ich kochte auch das Mittagessen und Schulbrote musste ich mir auch selbst machen. Irgendwann wurde es immer schlimmer. Für alles was ich tat bekam ich die Schuld. Meine Schwester kippte ein glas um und ich bekam die schuld dafür und Fernsehverbot. so war es immer. Ich könnte jetzt noch soviel schreiben, aber das würde einfach zulang werden. Mein eigentliches Problem ist zurzeit, dass ich mit meinen Eltern seid einem Jahr keinen Kontakt mehr habe, denn dieser würde mich einfach zusehr runterziehen. Meine Anwesenheit führte immer zu einer eskalation. Ich denke oft darüber nach wie es war. Die beleidigungen die ich mir anhören durfte, machen mich heute noch sehr traurig. Mein Vater betitelte mich als die größte Schlampe auf der ganzen Welt (dies tat er weil ich mich zum ersten mal gegen einen Befehl von ihm streubte) Von meiner tante erfuhr ich, was meine eltern über mich sagten. es war so grausam. ich wär ja nur ein unfall gewesen und habe den beiden die Zukunft verbaut. Wegen mir hätten sie Geldschulden. (damals ging ich kellnern und gab ihnen sogar das geld und sie kauften sich irgendeinen Müll davon) Naja egal.

Ich bin einfach super depremiert. Mein arzt meinte das ich schwer depressiv bin. Ich denke mal das kommt durch diese zeit.

Am schlimmsten ist, dass ich meine geschwister so vermisse, sie aber nicht sehen darf meine schwester ist jetzt 9 und mein bruder 6. Ich leide sehr darunter, meine eltern stellen mich als mieserable schwester da und sagen, dass ich die beiden garnicht lieb habe. ich hoffe, dass sie es nicht glauben. ich schicke ihnen immer selbstgebastelte kartenzum geburtstag, nur leider kommen die nie an. ich weiß einfach nicht was ich machen soll. eine theraphie mit meinen eltern zusammen hat nichts gebracht. alle optionen sind schon durch. ich weiß nicht mehr weiter...

Mehr lesen

13. Mai 2016 um 13:25

Hei
Hei Angelina. Denn ganzen Text zu lesen macht einem sehr wütend und traurig, und finde es schade dass dir noch niemand geantwortet hat. Wie sieht deine Situation im Moment aus? Wohnst du alleine? Meld dich mal bei den Behörden um das mit deinen Geschwistern zu klären. Ich nehme nicht an dass sie dir den Kontakt zu ihnen verbieten können. Wünsche dir alles gute und liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen