Home / Forum / Meine Familie / Ich weiß nicht was ich machen soll

Ich weiß nicht was ich machen soll

15. April 2014 um 7:54

Guten Morgen zusammen,

eigentlich ist es nicht meine Art, meine Probleme öffentlich im Netz zu diskutieren, doch jetzt brauche ich objektiven Rat, denn ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Mit meinem Mann bin ich jetzt knapp 6 Jahre verheiratet, zusammen sind wir allerdings schon 15 Jahre mit einer Pause von ca. 3 Jahren.
Unsere Beziehung war schon immer etwas schwer, da wir völlig andere Ansichten vom Leben haben.
Allerdings konnte ich mich damit abfinden, da ich ihn immer sehr geliebt habe.
Doch leider hat sich das in letzter Zeit sehr geändert.
Vor einigen Jahren hatten wir finanzielle Probleme und sind zu seiner Mutter ins Haus gezogen, was mir eigentlich widerstrebte, aber ich konnte ihn nicht davon überzeugen, woanders hinzuziehen.
Die Wohnung hat knapp 50 m und keinen Balkon, das wäre schon das erste Problem.
Dazu kommt, dass er jeden Tag bei seiner Mutter hockt und ihr alles erzählt.
Wo er noch gearbeitet ist, ist er nach Feierabend erst immer zu ihr und bliebt dort meist eine Stunde oder länger. Alles was für uns wichtig ist, geht zuerst zu ihr, bevor ich es erfahre.
Ich habe ihn schon des Öfteren darauf angesprochen, er sieht es allerdings nicht so.
Es liegen auch noch andere Probleme vor, die jetzt aber noch auszuführen, würde den Rahmen sprengen.

Der große Bruch kam vor ein paar Wochen.
Da ich mit meinem Mann nicht reden kann, wir streiten sofort, habe ich ihm einen Brief geschrieben, in dem ich alles nieder geschrieben habe, was mich bedrückt.
Auch das Problem mit der Wohnsituation habe ich geschildert, dass ich gerne umziehen würde.
Ich habe ihm den Brief geben und bin dann kurz weggefahren, in der Hoffnung, er macht sich Gedanken und wir können doch noch einmal reden.
Leider weit gefehlt, er ist sofort zu seiner Mutter gegangen.
Danach gab es einen riesen Streit.
Seit dem herrscht eisige Kälte, wir reden nur noch das Nötigste.
Eigentlich ist es für mich klar, dass ich mich trennen will.
Nächste Woche fahre ich mit meiner Tochter zu Besuch zu meinen Eltern und würde am liebsten dort bleiben und mir ein neues Leben aufbauen.
leider kann ich auch hierrüber mit meinem Mann nicht reden, da er schon deutlich gemacht hat, dass er und seine Mutter alles dafür tun werden, dass ich unser Kind nicht bekomme.
Also muss ich es zunächst wie Urlaub aussehen lassen.
Warum ich nicht will, dass mein Kind bei meinem Mann bleibt? Ich könnte es mir nicht vorstellen ohne mein Kind zu leben. Des Weiteren wird mein Mann sicher bald wieder arbeiten gehen, dann wäre unser Kind bei seiner Mutter und da liegt das Problem.
Ich habe mein Studium abgebrochen, da meine Tochter bei meiner Schwiegermutter den lieben langen Tag nur vor dem Fernseher sitz. Sie hat nichts mit ihr gemacht.

Ich war mir meiner Sache so sicher, doch jetzt kommen mir Zweifel, ob ich mich wirklich trennen soll, vor allem wegen meiner Tochter.
Doch andererseits kann es so nicht weiter gehen. Mein Mann will auch unter keinen Umständen ausziehen.
Ich verzweifele langsam.
Ich habe Magenschmerzen und kann nachts nicht schlafen.

Mehr lesen

15. April 2014 um 13:35

So sehe ich das auch
Danke für deine Antwort.
Genauso denke ich auch.
Vor einigen Wochen war ich auch bereits beim Anwalt, wie es im Falle einer Trennung mit meiner Tochter aussieht.
Für mich sieht es rechtlich gut aus, ich muss die ganze Sache nur durchziehen, bevor sie in die Schule kommt, was diesen Sommer der Fall ist, da es sonst Probleme geben könnte.

Ganz ehrlich, ich weiß nicht, warum ich zögere, denn die Situation, so wie sie jetzt ist, ist einfach nicht tragbar.
Ich denke, ich mache mir Sorgen um meine Tochter, denn sie hängt sehr an ihrem Papa. Ich wollte eigentlich immer eine intakte Familie für sie.
Bei mir wird es an der Gewohnheit liegen, da wir bereits seit dem ich 15 bin, zusammen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen