Home / Forum / Meine Familie / Ich verstehe meine Schwiegermutter nicht!? Hinterhältig oder einfach nur kulturell dumm?

Ich verstehe meine Schwiegermutter nicht!? Hinterhältig oder einfach nur kulturell dumm?

12. April 2012 um 10:59

Hallo Leute,

ich habe ein sehr doch ausgeprägtes Problem und ich weiß einfach nicht weiter. Mir ist die objektive Meinung sehr wichtig!
Erstmal zu mir ich bin seit 1 Jahr wirklich glücklich verheiratet aber,
vor der Heirat gibt es in meiner Kultur die Phase der Verlobung bis zur Hochzeit. In dieser Zeit ist es so, dass die Familie des zukünftigen Ehemannes Geschenke usw. an die zukünftige Braut verschenkt Ebenso auch andersrum
Des Weiteren wird die Hochzeit von Seiten des Mannes bezahlt und die Wohnung außer Schlafzimmer ebenfalls einrichtet. Außerdem ist es so, dass das Hochzeitskleid, Verlobungskleid und die dazu gehörigen Geschenke ebenfalls übernommen werden.
Nun zu meinem Problem:
Es ist in meiner Kultur totale Tradition und es gibt einfach für diese Rituale (oder wie man sie auch nennt) keine Widersprüche sie werden halt akzeptiert:Tradition halt!
Als wir uns verlobt haben, sollte normalerweise das Kleid von meiner Schwiegermutter übernommen werden. Es geschah nichts! Ich musste natürlich alles selber bezahlen und meine eigene Mutter war empört darüber. Zur Verlobungsfeier werden ebenfalls Geschenke übergeben wie zum Beispiel Parfum, Kosmetikkram usw. Also eigentliche eine freundliche Geste, um zu zeigen du bist unsere Familie willkommen! Leider auch hier habe ich von Seiten meiner Schwiegermutter nichts erhalten. Zur standesamtlichen Trauung gehört ebenfalls ein Kleid, mit Schuhen usw. Auch hier habe ich wieder nichts bezahlt bekommen und ich saß wieder auf meinen eigenen Kosten. Meine Mutter natürlich wieder entsetztlich empört.
Lediglich mein Hochzeitskleid wurde übernommen. Es hört sich vielleicht komisch an, aber es ist wirklich bei uns Tradition, dass sowas von Seiten der Familie übernommen wird, und deshalb weiß auch jeder das die Zeit der Hochzeit keine einfache finanzielle Lage ist.
Jetzt kommen wir zum absoluten Highlight. Bei der Wohungseinrichtung haben meine Schweigereltern wirklich nichts gekauft. Nur die elektrischen Geräte, (Spülmaschine, Kühlschrank etc.), eine asoziale Küche für 150 euro von Domäne und ich habe mir immer eine Traumküche gewünscht. Zumal es die erste Wohnung ist
Bei der Einrichtung der Wohnung ist es normalerweise so, dass man das Brautpaar fragt, was sind deine Vorstellungen? Welche Farbe etc.?
Keine Fragen kein nichts.
Eine Situation: Wir haben unbedingt ein Amatur für die Küche gebraucht und haben es erwähnt, dass das noch fehlt. Seine Eltern haben sich einfach verpisst und haben sich ohne scheiß selber ein Amatur gekauft und meinem Mann nur 30 in die Hand gedrückt, dass wir den Rest damit holen sollen.
Solche Dinge sind noch in Mengen passiert. Ich habe gebrauchte Tupperware-Utensilien geschenkt bekommen. Ich bin immer noch der Meinung, dass meine Schwiegermutter ihren Schrank leeren wollte, damit sie Platz für neue Tupperware Gegenstände hat.
Wie würdet ihr das alles interpretieren?
Ich bin ja der Meinung das es eine hinterhältige Art von Seiten meiner Schwiegereltern war. Jeder weiß von den Traditionen und ich bin ehrlich kein Mensch, der oberflächlich ist. Ich wollte niemals Luxusartikel geschenkt bekommen oder für meine Wohnung die besten Geräte oder dergleichen haben, aber vieles musste von unserem eigenen Geld noch nachgekauft werden. Gardinen, Esstisch etc etc.
Ich möchte wirklich eure ehrliche Meinung dazu hören!
Sorry weil es so lang geworden ist, aber ich bin wirklich unglücklich und es lastet schon seit mehr als einem Jahr in mir!

Mehr lesen

12. April 2012 um 12:07

Sind denn deine schwiegereltern aus dem selben kulturkreis?
Und wenn ja, wie leben sie diese kultur im alltag? Eher traditionell oder modern?

Ich schliesse aus deinen erzählungen, dass du eher nicht dem deutschen kulturkreis entstammst, denn hier wäre es zb eher anders herum, die brauteltern bezahlen die hochzeitsfeier....

Aber wie auch immer: ich finde diese alten gebräuche oft in der früheren zeit sehr sinnvoll, die kinder haben häufig im familienunternehmen mitgearbeitet und heiraten früh... Da war einfach kein eigenes geld da....Aber wenn heute ein paar heiratet, bei dem zb beide voll berufstätig sind und beide auch sonst nicht streng nach den traditionen leben, dann kann man's bei diesen gelegenheiten auch nicht erwarten...

Außerdem muss man natürlich die situation der schwiegereltern berücksichtigen, du zählst nämlich doch recht viel auf... Könnten sie sich das überhaupt leisten? Wie sieht dein partner das?


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 14:07
In Antwort auf kalani_12332983

Sind denn deine schwiegereltern aus dem selben kulturkreis?
Und wenn ja, wie leben sie diese kultur im alltag? Eher traditionell oder modern?

Ich schliesse aus deinen erzählungen, dass du eher nicht dem deutschen kulturkreis entstammst, denn hier wäre es zb eher anders herum, die brauteltern bezahlen die hochzeitsfeier....

Aber wie auch immer: ich finde diese alten gebräuche oft in der früheren zeit sehr sinnvoll, die kinder haben häufig im familienunternehmen mitgearbeitet und heiraten früh... Da war einfach kein eigenes geld da....Aber wenn heute ein paar heiratet, bei dem zb beide voll berufstätig sind und beide auch sonst nicht streng nach den traditionen leben, dann kann man's bei diesen gelegenheiten auch nicht erwarten...

Außerdem muss man natürlich die situation der schwiegereltern berücksichtigen, du zählst nämlich doch recht viel auf... Könnten sie sich das überhaupt leisten? Wie sieht dein partner das?


Lg

...
Hallo Lilo!

Erstmal danke für deine Antwort.

Ja wir kommen aus dem gleichen Kulturkreis und zufälligerweise kennen sich die Familien schon seit über 20 Jahren.
Der Alltag ist schon eher traditionell. Also wirklich modern könnte ich das jetzt nicht bezeichnen.

Ja ich komme nicht aus dem deutschen Kulturkreis aber ich sehe mich natürlich als Deutsche nur halt mit Migrationshintergrund

Die Sache ist die: Jeder kennt diese Bräuche bzw. übt diese Bräuche auch wirklich aus.

Wie du schon erkannt hast, ist es in der heutigen Zeit wirklich nicht einfach und deshalb nimmt man in der heutigen Zeit sehr viel Rücksicht auf solche Angelegenheiten, denn wie gesagt es ist wirklich eine finanzielle Belastung.
Nur die Sache ist, dass man schon seit der Geburt weiß mein Sohn meine Tochter wird heiraten und demensprechend muss man sich vorbereiten. Also ich habe einen älteren Bruder und meine Eltern sparen schon seit eh und jeh und wissen das sowas nicht sehr einfach ist.

Des Weiteren ist es so, dass die Brautfamilie sagt, dass man mindestens 1 Jahr verlobt sein sollte, damit sich die Familie des Mannes darauf einstellen kann und wir waren mehr als einem Jahr verlobt. Also jeder ist sich die eigentlich über die Bräuche bzw die finanzielle Belastung bewusst.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig bei der Beurteilung helfen

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 12:07

Grundsätzlich:
nur weil etwas kulturell üblich ist, MUSS ich es deswegen noch lange nicht machen. Diese Freiheit ist eine der großen Errungenschaften in unserem Land.

Ich finde ich unverschämt und undankbar. Du verlangst nur und berufst dich dabei auf kulturelle Hintergründe. Welcher Kulturkreis ist denn das bitteschön?

Wenn ich mir eine Traumküche wünsche, dann spare ich selber damit ich mir die Küche kaufen kann die ich will. Geschenke muss ich nehmen wie ich sie bekomme.

Gebrauchte Tupperware, na und? Wenns dir nicht passt, schmeiß den Kram weg und kauf dir selber neuen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 9:41
In Antwort auf karaheavy

Grundsätzlich:
nur weil etwas kulturell üblich ist, MUSS ich es deswegen noch lange nicht machen. Diese Freiheit ist eine der großen Errungenschaften in unserem Land.

Ich finde ich unverschämt und undankbar. Du verlangst nur und berufst dich dabei auf kulturelle Hintergründe. Welcher Kulturkreis ist denn das bitteschön?

Wenn ich mir eine Traumküche wünsche, dann spare ich selber damit ich mir die Küche kaufen kann die ich will. Geschenke muss ich nehmen wie ich sie bekomme.

Gebrauchte Tupperware, na und? Wenns dir nicht passt, schmeiß den Kram weg und kauf dir selber neuen.

...
also nur wenn du keinen kulturellen hintergrund hast, heißt das nicht, dass sich jeder so verhalten hat

sorry aber du verstehst die lage wirklich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2012 um 14:36
In Antwort auf una_12835312

...
also nur wenn du keinen kulturellen hintergrund hast, heißt das nicht, dass sich jeder so verhalten hat

sorry aber du verstehst die lage wirklich nicht

Das ist unsere kulturelle Hintergrund...
Wenn ich etwas haben will, muss ich dafür sparen, oder dafür einen Kredit aufnehmen.

Aber ich kann das nicht erwarten.

Man sieht ja, dass du enttäuscht bist.

Und wenn wir die Lage nicht verstehen, dann erkläre sie uns mal!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 9:56

Hallo se0815
Es kam mir ne zeitlang so vor als wenn du meine geschichte erzählen würdest bis du das hochzeitskleid und die küche von domäne angesprochen hast denn auch das hat mir mein vater gekauft
Ich kann dich voll und ganz verstehen denn ich komme auch wie du aus dem selben kulturkreis.
Bei mir haben die sogar noch eindraufgesetzt: mein schwiegervater ist auf unserer hochzeitsfeier nicht erschienen es gab keinen streit oder ähnliches ich glaube der hat sich geschämt weil auch die hochzeitsfeier von meinen eltern aus bezahlt worden ist...
Meine schwiegereltern haben mir nicht mal nen mülleimer geschenkt
Naja ich mache die tür zu znd alle bleiben draussen hauptsache ist das ich mit meinem mann glücklich bin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2017 um 0:41

Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul.

Wenn du was besseres willst dann musst du es dir schon selbst bezahlen. Schon mal überlegt ob sich das die Familie überhaupt leisten kann? 

Und heiratest du aus Liebe oder wegen den Geschenken?  Ich finde dein Verhalten sehr materialistisch. 

Rechne mal alles zusammen was du von denen bezahlt haben willst und dann überlege ob du bereit wärst Ihnen so viel Geld zu schenken.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eltern Streit
Von: chrissibini
neu
7. Juli 2017 um 14:32
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen