Home / Forum / Meine Familie / Ich möchte von Zuhause ausziehen, aber was ist mit meinen Haustieren?

Ich möchte von Zuhause ausziehen, aber was ist mit meinen Haustieren?

7. Juni 2015 um 16:21

Hallo liebe Community!
Ich bin 14 Jahre alt. Ich möchte von Zuhause ausziehen, da mir der Druck, den meine Mutter auf mich ausübt und der Streit mit meinem Bruder zu viel wird. Ich habe bereits von Oktober 2013 bis September 2014 in einem Kinderheim gelebt. Ich dachte, meine Mutter hätte ihr Leben und das meines kleinen Bruders in den Griff bekommen, aber die Situation ist für mich nicht tragbar. Diesmal, meint meine Mutter allerdings, soll ich meine vier Farbratten mitnehmen wenn ich gehe. Ich hoffe bloß, dass sie nicht auch noch die beiden Aquarien, vier Landschildkröten und den Kater loswerden will (wir haben auch eine Katze, aber die mag sie gern und möchte sie behalten. Ja, das ist genau so ungerecht wie es klingt.) Denn dann wäre ich wirklich aufgeschmissen. Es geht aber vorerst nur um die Ratten. Ich liebe alle meine Haustiere über alles, und ich möchte sie nicht weggeben, aber sämtliche Wohneinrichtungen und leider auch mein Vater nehmen mich nur ohne Ratten. Ohne Ratten gibt es mich nicht, das sind sozusagen meine besten Freunde. Gibt es nicht einen Platz, wo ich inklusive Ratten hinziehen kann? Klingt jetzt naiv und doof, aber ich bin wirklich ratlos.
Danke für eure Antworten.
Und eine Bitte habe ich noch: Bewahrt mich vor Antworten wie "Wenn man sich ein Haustier zulegt, muss man auch die Verantwortung dafür tragen". Ich konnte durchaus mit vielem rechnen, aber nicht damit dass meine Mutter sich zu einer Furie entwickelt...

Mehr lesen

15. Juni 2015 um 22:50

Fremd unterbringung
Heii =) ich habe mich extra wegen deinem Problem hier angemeldet, weil ich deine Situation nur zu gut kenne. Ich hatte damals einen Hund und wuste nicht wohin =( Ich habe mich dann für eine Fremdunterbringung entschieden. Kurz ich habe meinen Hund für 3 Jahre zu meiner Arbeitskollegin gegeben und als ich dann ne eigene Wohnung hatte, konnte ich es mir auch wiedr leisten den Hund zu mir zu nehmen. Es war eine sehr schwere Entscheidung, aber das beste für den Hung und das Wohl des Tieres muss immer im Vordergrund stehen. Ich hoffe ich konnte die helfen. Noch viel Glück und alles Gute =) Du schaffst das, bleib stark
Ronja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2015 um 21:18
In Antwort auf karly_12354945

Fremd unterbringung
Heii =) ich habe mich extra wegen deinem Problem hier angemeldet, weil ich deine Situation nur zu gut kenne. Ich hatte damals einen Hund und wuste nicht wohin =( Ich habe mich dann für eine Fremdunterbringung entschieden. Kurz ich habe meinen Hund für 3 Jahre zu meiner Arbeitskollegin gegeben und als ich dann ne eigene Wohnung hatte, konnte ich es mir auch wiedr leisten den Hund zu mir zu nehmen. Es war eine sehr schwere Entscheidung, aber das beste für den Hung und das Wohl des Tieres muss immer im Vordergrund stehen. Ich hoffe ich konnte die helfen. Noch viel Glück und alles Gute =) Du schaffst das, bleib stark
Ronja

Vielen Dank!
Hallo Ronja! Ich fühle mich geehrt, dass Du Dich extra für mich angemeldet hast! Gerade heute ist mir wieder mal bewusst geworden, daas ich hier nicht mehr leben möchte. Ich habe mich auch endlich getraut, meiner Mutter das zu sagen; jetzt schreit und tobt sie pausenlos im Flur vor meiner Zimmertür, ganz im Ernst...! Na ja.
Ich danke Dir für Deinen Rat. Ich werde das auf jeden Fall in Betracht ziehen, aber am liebsten als eine der letzten Möglichkeiten. Denn Ratten sind Nager, die leider nicht sehr alt werden, und meine Jungs haben vermutlich schon einen großen Teil ihres Lebens hinter sich. Man weiß es nicht genau, weil sie nach vorheriger schlechter Haltung aus dem Tierheim kommen, wo ich sie auf gar keinen Fall wieder hingeben werde.
Bei mir besteht aber ein akutes Problem; ich möchte bzw. muss möglichst schnell eine andere Bleibe finden und kann daher ihr Lebensende nicht "abwarten" (mir kommen die Tränen wenn ich das so nüchtern schreibe).
Meine Ratten sind alle etwas sehr Besonderes und ich habe eine starke Bindung zu ihnen. Ich möchte nur das Beste für sie, und wenn ich sie dafür hergeben muss, sehe ich das ein. Aber ich wage jetzt mal zu behaupten, dass sie auch eine einzigartige Bindung zu mir haben, und wenn es irgendeine andere Möglichkeit gäbe ohne dass ich mich von ihnen trennen muss, wäre das fantastisch!
Tausend Dank nochmal und liebe Grüße,
Susie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwierige 14jährige stieftochter
Von: diana241010
neu
24. Juni 2015 um 19:15
Hin und her, Kind will wieder zurück
Von: catsammy22
neu
23. Juni 2015 um 21:48
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen