Home / Forum / Meine Familie / Ich mache mir sorgen um meinen sohn

Ich mache mir sorgen um meinen sohn

27. Mai 2016 um 10:12

Hallo ihr Lieben ich brauche jetzt doch mal zu einem Thema euren Rat oder villeicht kennt jemand ja solche ähnlichen Sorgen . Ich habe 3 Kinder im Alter von 5,2 Einhalb und 1 Einhalb Jahren . Bin zudem wieder schwanger in der 26Ssw.Sie sind alle 3 gesunde ,aufgeweckte Kerlchen aber bei meinem mittleren Sohn (2 einhalb) mache ich mir so meine Sorgen . Er verhält sich in meinen Augen total auffällig und es tut mir weh das ich so denken muß denn ich weiß nicht ob ich diese negativen Gedanken mir umsonst mache oder ob wirklich etwas nicht stimmt . Wenn er seinen Willen nicht bekommt dann schlägt ,beißt und kneift er sich selber und es wird statt besser immer schlimmer . Auch wenn er zb hinfällt und sich weh tut lässt er sich überhaupt nicht trösten sondern schlägt sich dann noch mehrfach selber oder beißt sich und wendet sich von einem ab .Ich habe auch das Gefühl er sieht die Gefühle bei uns garnicht zb wenn ich mal traurig bin . Bei seinen Brüdern im Spiel eckt er immer wieder an , oft beißt er den großen beim Spielen und Toben als ob er wirklich kämpfen wollen würde . Dem kleinen hingegen nimmt er alles weg , reißt im jeglichen Gegenstand aus der Hand und versteht Dann auch nicht das wir den Kleinen natürlich in Schutz nehmen und ihm das weggenomme Spielzeug wieder wegnehmen . Essen tut er sehr schlecht egal was man anbietet aber süßes geht immer und das hält mein mütterliches Gewissen nicht aus . Dann verhält er sich in ruhigeren Situationen in denen er sich alleine beschäftigt wie ein Tier Ich kann es leider nicht anders umschreiben aber dann sitzt er zb auf dem Sessel und beißt in den Sessel und macht dabei so tierähnliche Laute wie ein Löwe oder wie Dinosaurier ,wenn er isst macht er manchmal das selbe . Und das schlimmste ist er akzeptiert null ein Nein ! Er akzeptiert nicht wo die Grenze ist und hört einfach null. Dazu kommt das er für sein Alter sehr schlecht spricht . Ich könnte jetzt hier ewig weiter schreiben ,ich mache mir einfach tierisch Sorgen .Er kommt jetzt im Sommer in den Kindergarten und habe natürlich dort auch Angst das er total aneckt und er nicht zurecht kommt . Alle Vorsorgeuntersuchungen Waren bisher in Ordnung ,Hören tut er auch also er ist nicht taub usw . Hoffe das mir villeicht jemand Rat oder Tipps geben kann , ich verzweifel daran .. LG Bambi

Mehr lesen

28. Mai 2016 um 10:48

Hi
Mhhh. Also vielleicht ist das nur eine Phase oder doch noch mal zum Arzt gehen? Da kann alles mögliche aber genauso auch nichts hinterstecken. Ich würde einfach Ruhe bewahren und das nochmal gründlich abklären lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2016 um 10:57

Ist
er schonmal auf Autismus untersucht worden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2016 um 17:46

Ich schiebe nochmal
Danke schonmal für die zwei Antworten . Grade das mit Autismus hat mich nämlich auch schon sehr beschäftigt , da meine Schwester Autismus hat und ich weiß das das Risiko bei Jungens oder Männern wohl erhöht ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2016 um 9:14

Hallo
Vielleicht ist es ne Phase , vielleicht steckt Eifersucht dahinter oder wie schon geschrieben wurde Autismus. Vielleicht braucht er einfach nur mehr Aufmerksamkeit. Ich kann mir vorstellen das es hier und da schwierig sein kann bei mehreren Kindern , die Aufmerksamkeit gerecht zu verteilen.Und dann kommt bald noch ein weiteres Kind dazu.Vielleicht dreht er deswegen ein bisschen am Rad, nicht bös gemeint. Du schreibst er sieht Gefühle nicht, das ist ganz normal in dem Alter soweit denkt ein 2 jähriges noch nicht. Sowas kommt ab dem 4ten Lebensjahr wobei auch das bei jedem Kind unterschiedlich ist. Und immer dran denken egal was er da anstellt , er macht das nicht mit Absicht. Vielleicht ändert sich das ja auch mit dem Eintritt im Kiga. Süßigkeiten würde ich erstmal komplett verbannen und stattdessen Obst und Gemüse zum selbst bedienen hinstellen. Irgendwann treibt es der Hunger rein und Obst ist ja auch süß. Gerade sowas wie Wassermelone z.B. Hat er denn irgendwelche besonderen Interessen wie z.B. malen , basteln irgendetwas, was man fördern könnte um ihn gut zu beschäftigen vielleicht ist er unterfordert.
So mehr fällt mir leider jetzt auch nicht ein drücke Dir mal die Daumen das es sich nur um eine Phase handelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2016 um 9:40

Kratzen, Beissen, Hauen
kann damit zusammenhängen, dass er nicht gut spricht. Aber ich würde ihn auch mal auf Autismus untersuchen lassen, zumal wenn es eine famiiäre Vorbelastung gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kind beängstigend gewaltorientiert...
Von: teagan_12537353
neu
29. Mai 2016 um 18:40
Selbsthilfegruppe
Von: nero_12553181
neu
26. Mai 2016 um 17:28

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen