Home / Forum / Meine Familie / Ich leide unter der Mutter seines Kindes

Ich leide unter der Mutter seines Kindes

19. November 2007 um 16:28

Hallo!
Bitte helft mir! Ich weiß nicht warum sich alle Beteiligten so verhalten.

Ich bin seit über einem Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich hätten wir die harmonischste Beziehung die man sich wünschen kann, wenn da nicht seit Anfang unserer Beziehung die Mutter seiner Tochter Stress machen würde.
Ich möchte hervorheben, dass die beiden nie zusammen waren und das kind aus einem One-Night-Stand entstanden ist. Danach hat er sie aber immernoch zum "spaßhaben" aufgesucht, was sie verständlicher Weise falsch gedeutet hat.
Nun ist er mit mir fest zusammen und sie stellte mich von Anfang an als Flittchen hin, drohte mich zusammenzuschlagen, terrorisierte mich mit sms und hat meinem Freund den Umgang insofern untersagt, dass er sie bei ihr zu hause sehen darf, aber nicht mehr zu sich nehmen darf, weil sie nicht will, dass seine "Ficke" (also ich) Kontakt zum Kind hat.
Mein Freund hat kein Sorgerecht, es gibt aber eine Vereinbarung, dass er einen Teil der Alimente nicht zahlen muss und daher
seine Tochter ab und zu nehmen soll.

Mittlerweile hat sie eingesehen, dass ich nich nur eine beliebige Partnerin für ihn bin und gestattete aller 14 Tage den Umgang. Das wäre ja alles toll, wenn es sich jetzt nicht in eine ganz andere Richtung entwickeln würde: auf einmal ist seine Tochter jedes Wochenende bei uns und die Woche über schiebt sie das Kind extra noch zu seinen eltern.

versteht mich nicht falsch, eigentlich ist es ja toll, dass mein Freund den Kontakt zum Kind sucht, aber er ist nunmal nur der biologische vater und sie sollte doch froh sein, wenn er sich überhaupt kümmert. ich leide unter der Kindesmutter, weil ich ihr nicht traue und das gefühl habe, dass sie immernoch mit ihm zusammenkommen will. Mich stört auch nicht der Umgang mit dem kind, im Gegenteil, mich stört, immerwieder mit der Mutter konfrontiert zu sein..ständig klingelt am WE das Telefon, immerwieder hat sie sonderwünsche usw...Sie hasst mich und redet natürlich immer schlecht über mich wenn mein freund die kleine abholt.
deshalb hat mein freund jetzt mit ihr das gespräch gesucht und ihr mitgeteilt, dass sie mit den ständigen anrufen aufhören soll und das kind ohne ausnahme erstmal alle 3 wochen zu uns kommt.
Daraufhin ging sie jetzt wieder per sms auf mich los mich umzubringen usw.

sie hat ihm auch schon mit selbstmord gedroht und damit ihn umzubringen und möchte uns jetzt aber trotzdem weiß machen, dass sie doch nur im interesse des kindes handelt und ich dem kind den vater weg nehme.
ich werde aber das gefühl nicht los, dass sie alles aus berechnung tut um unsere beziehung zu zerstören.
immerhin hat sie ihm mal gesagt, dass sie sein leben zerstören wird und nicht zu lässt, dass er jemals wieder glücklich wird....

wer versteht mich und wer kann mir mal erklären was in der kindesmutter vor geht, damit ich vielleicht mehr verständnis für sie haben kann und meine eifersucht los werde?

danke

Mehr lesen

20. November 2007 um 21:29

Ich verstehe dich
gut.......vielleicht hab ichs überlesen,wie alt ist das kind??hatten die beiden noch was miteinander als ihr euch kennengelernt habt????
erzähl dir erstmal meine geschichte:

bei mir ist das ganze ein wenig anders:
mein freund hat eine 3jährige tochter. er war mit der kindsmutter 10 jahre zusammen

(warum kann ich bis heute nicht begreifen), bis ich dazwischen gefunkt habe. er hat sie von anfang an ständig und immer wieder betrogen und meinte anscheindend, es ist normal( ich wünsche in diesem punkt keine belehrungen, dass er auch mich betrügen wird, meine sache,ich glaube ihm das er sich geändert hat,-bin weder naiv noch blöd aber da er es immer in verbindung mit alkohol und fortbleiben über nacht->die gute hat geglaubt er scläft bei einem freund--er ist 32 macht man das nicht mit 10???->gemacht hat und solche eskapaden jetzt nicht mehr vorkommen glaub ich es erstmal)

bis ich dazwischen gefunkt habe. ich fühl mich für diese trennung nicht verantwortlich denn für so eine SCHEIß beziehung ist es eh besser es gibt sie nicht mehr. auch das kind düfte ihn nicht besonders oft gesehen haben, ja sicher täglich aber 5 minuten vielleicht.
naja, anfangs hatte ich bestimmt ein schlechtes gewissen mich in eine familie zu drängen(wir hatte ein jahr heimlich was miteinander)aber als nach und nach immer mehr gefühle ins spiel kamen,anfangs war es nur sex, begann ich diese frau zu hassen.
die letzten 3,4 monate unserer heimlichen beziehung hat er mir immer wieder betéuert nur mich zu lieben aber er kann das kind nicht im stich lassen. es war ein ständiges auf und ab, einmal meinte er mit mir schluss machen zu wollen, dann wieder mit ihr und dann kamen wieder die tränen wegen dem kind.
ich hab mich halt immer wieder gefragt, ist es nur das kind oder auch sie??

es ist mir wirklich scheiße gegangen und um ehrlich zu sein habe ich ihm nicht zugetraut, dass er sie wirklich verlässt aber eines tages vor 11 monaten hat er es ihr gesagt!!!

für mich der schönste tag überhaupt.am liebsten hätte ich die ganze welt umarmt und was hat er gemacht:GEWEINT!! Schön 10 jahre schiebt man nicht einfach weg, aber es ist halt nicht besonders lustig wenn der man den man liebt wegen einer anderen frau weint.
dann hat er wieder wegen dem kind geweint und gesagt er lässt das kind im stich und blablabla.....es wurde nach ein paar tagen besser und dann gab es ständige schwankungen.

einmal meinte er er braucht abstand von allem, ich hab ihm vorgeschlagen er soll 1-2 wochen verreisen und zu uns allen den kontakt abbrechen.zu mir, zu ihr und zum kind. er hat gemeint dass kann er nicht wegen dem kind????hallo???mein vater ist oft 1-2 wochen im bergsteiger urlaub gewesen und hat mich nicht gesehen und ich habs auch überlebt,und ich habe und hatte immer ein sehr gutes verhältnis zu ihm.

der vorschlag kam ja auch von ihr. von anfang an wollte sie ihn wieder zurück. sie hat ihm nach einer woche schock gesagt, sie hätte ihm verziehen und er hat ihr gesagt er möchte jetzt mit mir zusammen sein. sie hat es immer wieder versucht, gefragt, mms geschickt,sms geschickt, ihm schokolade ins auto gelegt usw. sie hat auch begonnen das kind miteinzubeziehen. mitten in der nacht hat sie angerufen weil die kleine mit ihm reden wollte. so ein blödsinn er arbeitet oft nachts und war ständig saufen. das kind hat ihn in der nacht bestimmt nicht vermisst.
einmal hat sie angerufen und gesagt:Papa du musst kommen mit der mama baden"! das war schon zu einer zeit als sie sich gar nicht mehr erinnern konnte das der papa einmal bei der mama gewohnt hat und nicht bei oma und opa wohnt.

vielleicht übertreibe ich aber ich habe diese frau jede woche ein wenig mehr gehasst.
sein ganzes umfeld, familie,kollegen, und auch einige freunde wollten ihn überreden zu ihr zurück zukehren. weil er hat ja ein haus, und ein kind und sie ist ja auch so toll und blablabla.......

kurzzeitiig wollte er sich auch von mir trennen und wir haben uns 1,5 wochen nicht gesehen(das war nach 2 monaten) weil er angst hatte das kind würde einen eventuellen freund der KM als neuen PAPA betrachten.
Er ist nicht zu ihr zurück obwohl sie es geglaubt hat(HAHA). Was bildet die sich ein, hat mir am Telefon lang und breit erklärt, dass ich nur ein Abenteuer bin und er ohne sie nicht leben kann(man siehts), meine Antwort war, komisch warum hat er dich die ganze Zeit betrogen und hat durch mich begonnen ehrich zu sein und hat dir ALLES gesagt????



wir sind noch immer zusammen, nur die frage stellt sich wie lange noch.

sie hat noch immer nicht aufgegeben.obwohl sie einen freund hat der auch bei ihr schläft gemeinsam mit dem kind.
das kind ist sehr oft bei uns. mein freund ist beruflich sehr eingedeckt(er muss ja auch seine schulden zahlen die er mit ihr gemeinsam hat und sie natürlich nicht zahlen kann) trotzdem findet er immer zeit für seine tochter. sie schläft 2x die woche bei uns und ist natürlich den tag davor und den tag danach mal länger mal kürzer da, das heißt wir sehen sie 4x die woche.
-er ruft jeden tag an
-manchmal sogar mehrmals wenn die kleine nicht reden will
-seine ex textet ihn dann auch regelrecht zu
-eine zeitlang hat sie angerufen und lieder vorgesungen,die kleine hat gar nicht mitgesungen, nur die ex->sie singt falsch
-sie schickt sms, mms
-fragt ihn ober er glücklich ist mit mir
-will mit ihm gemeinsam zum kindergarten elternaben gehen(IST das so spannend-
da geht immer nur ein Elternteil hin,der andere schaut doch aufs kind,nicht
-es gab schon mehrere wochen da hat das kind nur 1x in der woche bei der mutter geschlafen. sie muss jetzt anscheinend ihre jugend nachholen und sich sexuelle austoben
-dauern möchte sie dass das kind bei uns ist am wochenende, nicht unter der woche

-ich kann nichts gegen sie tun
-sie wird nie aus meinem leben verschwinden
-ich will nicht im urlaub im auto über freisprecher diese stimme hören

ja ich hab ihr den mann/freund weggenommen. ich hab ihn der zeit als ich die heimliche freundin war so gelitten, dass sie mit ihm im bett schläft, mit ihm unternehmungen macht, weihnachten feiert,usw.

dass ich sie einfach aus meinem leben haben möchte. ist das so abnormal?????

müssen die wirklich täglich telefonieren???hat sie das recht ihn persönliche dinge zu fragen. muss sie neben dem kind zu weinen anfangen, dass es sich fürchtet??
warum schenkt sie ihm etwas zum geburtstag.und er hängt es auch noch in unserer wohnug auf????


ich mag das kind, wirklich, aber ich HASSE sie und ich krieg den hass nicht mehr weg.
ich würd so gerne weit weg ziehen, aber das will er nicht wegen seiner tochter und das versteh ich auch. aber ich glaub diese frau würde mich auch nocht bis dahin verfolgen.

er will sie bis heute nicht verletzten, weil er so ein schlechtes gewissen hat und er schafft es nicht ihr zusagen, dass sie endlich ruhe geben soll. er geht nicht mehr zu ihr zurück. sie schnallt es nicht


jetzt hab ich den totalen aufsatz geschrieben, bin nicht auf dich eingegangen und muss aufhören, weil mein freund nach hause kommt und das ja nicht unbedingt lesen sollte.
ich werde(hoffe es geht sich aus,morgen noch einige dinge dazu schreiben.tut leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2007 um 22:15
In Antwort auf roxie_12534600

Ich verstehe dich
gut.......vielleicht hab ichs überlesen,wie alt ist das kind??hatten die beiden noch was miteinander als ihr euch kennengelernt habt????
erzähl dir erstmal meine geschichte:

bei mir ist das ganze ein wenig anders:
mein freund hat eine 3jährige tochter. er war mit der kindsmutter 10 jahre zusammen

(warum kann ich bis heute nicht begreifen), bis ich dazwischen gefunkt habe. er hat sie von anfang an ständig und immer wieder betrogen und meinte anscheindend, es ist normal( ich wünsche in diesem punkt keine belehrungen, dass er auch mich betrügen wird, meine sache,ich glaube ihm das er sich geändert hat,-bin weder naiv noch blöd aber da er es immer in verbindung mit alkohol und fortbleiben über nacht->die gute hat geglaubt er scläft bei einem freund--er ist 32 macht man das nicht mit 10???->gemacht hat und solche eskapaden jetzt nicht mehr vorkommen glaub ich es erstmal)

bis ich dazwischen gefunkt habe. ich fühl mich für diese trennung nicht verantwortlich denn für so eine SCHEIß beziehung ist es eh besser es gibt sie nicht mehr. auch das kind düfte ihn nicht besonders oft gesehen haben, ja sicher täglich aber 5 minuten vielleicht.
naja, anfangs hatte ich bestimmt ein schlechtes gewissen mich in eine familie zu drängen(wir hatte ein jahr heimlich was miteinander)aber als nach und nach immer mehr gefühle ins spiel kamen,anfangs war es nur sex, begann ich diese frau zu hassen.
die letzten 3,4 monate unserer heimlichen beziehung hat er mir immer wieder betéuert nur mich zu lieben aber er kann das kind nicht im stich lassen. es war ein ständiges auf und ab, einmal meinte er mit mir schluss machen zu wollen, dann wieder mit ihr und dann kamen wieder die tränen wegen dem kind.
ich hab mich halt immer wieder gefragt, ist es nur das kind oder auch sie??

es ist mir wirklich scheiße gegangen und um ehrlich zu sein habe ich ihm nicht zugetraut, dass er sie wirklich verlässt aber eines tages vor 11 monaten hat er es ihr gesagt!!!

für mich der schönste tag überhaupt.am liebsten hätte ich die ganze welt umarmt und was hat er gemacht:GEWEINT!! Schön 10 jahre schiebt man nicht einfach weg, aber es ist halt nicht besonders lustig wenn der man den man liebt wegen einer anderen frau weint.
dann hat er wieder wegen dem kind geweint und gesagt er lässt das kind im stich und blablabla.....es wurde nach ein paar tagen besser und dann gab es ständige schwankungen.

einmal meinte er er braucht abstand von allem, ich hab ihm vorgeschlagen er soll 1-2 wochen verreisen und zu uns allen den kontakt abbrechen.zu mir, zu ihr und zum kind. er hat gemeint dass kann er nicht wegen dem kind????hallo???mein vater ist oft 1-2 wochen im bergsteiger urlaub gewesen und hat mich nicht gesehen und ich habs auch überlebt,und ich habe und hatte immer ein sehr gutes verhältnis zu ihm.

der vorschlag kam ja auch von ihr. von anfang an wollte sie ihn wieder zurück. sie hat ihm nach einer woche schock gesagt, sie hätte ihm verziehen und er hat ihr gesagt er möchte jetzt mit mir zusammen sein. sie hat es immer wieder versucht, gefragt, mms geschickt,sms geschickt, ihm schokolade ins auto gelegt usw. sie hat auch begonnen das kind miteinzubeziehen. mitten in der nacht hat sie angerufen weil die kleine mit ihm reden wollte. so ein blödsinn er arbeitet oft nachts und war ständig saufen. das kind hat ihn in der nacht bestimmt nicht vermisst.
einmal hat sie angerufen und gesagt:Papa du musst kommen mit der mama baden"! das war schon zu einer zeit als sie sich gar nicht mehr erinnern konnte das der papa einmal bei der mama gewohnt hat und nicht bei oma und opa wohnt.

vielleicht übertreibe ich aber ich habe diese frau jede woche ein wenig mehr gehasst.
sein ganzes umfeld, familie,kollegen, und auch einige freunde wollten ihn überreden zu ihr zurück zukehren. weil er hat ja ein haus, und ein kind und sie ist ja auch so toll und blablabla.......

kurzzeitiig wollte er sich auch von mir trennen und wir haben uns 1,5 wochen nicht gesehen(das war nach 2 monaten) weil er angst hatte das kind würde einen eventuellen freund der KM als neuen PAPA betrachten.
Er ist nicht zu ihr zurück obwohl sie es geglaubt hat(HAHA). Was bildet die sich ein, hat mir am Telefon lang und breit erklärt, dass ich nur ein Abenteuer bin und er ohne sie nicht leben kann(man siehts), meine Antwort war, komisch warum hat er dich die ganze Zeit betrogen und hat durch mich begonnen ehrich zu sein und hat dir ALLES gesagt????



wir sind noch immer zusammen, nur die frage stellt sich wie lange noch.

sie hat noch immer nicht aufgegeben.obwohl sie einen freund hat der auch bei ihr schläft gemeinsam mit dem kind.
das kind ist sehr oft bei uns. mein freund ist beruflich sehr eingedeckt(er muss ja auch seine schulden zahlen die er mit ihr gemeinsam hat und sie natürlich nicht zahlen kann) trotzdem findet er immer zeit für seine tochter. sie schläft 2x die woche bei uns und ist natürlich den tag davor und den tag danach mal länger mal kürzer da, das heißt wir sehen sie 4x die woche.
-er ruft jeden tag an
-manchmal sogar mehrmals wenn die kleine nicht reden will
-seine ex textet ihn dann auch regelrecht zu
-eine zeitlang hat sie angerufen und lieder vorgesungen,die kleine hat gar nicht mitgesungen, nur die ex->sie singt falsch
-sie schickt sms, mms
-fragt ihn ober er glücklich ist mit mir
-will mit ihm gemeinsam zum kindergarten elternaben gehen(IST das so spannend-
da geht immer nur ein Elternteil hin,der andere schaut doch aufs kind,nicht
-es gab schon mehrere wochen da hat das kind nur 1x in der woche bei der mutter geschlafen. sie muss jetzt anscheinend ihre jugend nachholen und sich sexuelle austoben
-dauern möchte sie dass das kind bei uns ist am wochenende, nicht unter der woche

-ich kann nichts gegen sie tun
-sie wird nie aus meinem leben verschwinden
-ich will nicht im urlaub im auto über freisprecher diese stimme hören

ja ich hab ihr den mann/freund weggenommen. ich hab ihn der zeit als ich die heimliche freundin war so gelitten, dass sie mit ihm im bett schläft, mit ihm unternehmungen macht, weihnachten feiert,usw.

dass ich sie einfach aus meinem leben haben möchte. ist das so abnormal?????

müssen die wirklich täglich telefonieren???hat sie das recht ihn persönliche dinge zu fragen. muss sie neben dem kind zu weinen anfangen, dass es sich fürchtet??
warum schenkt sie ihm etwas zum geburtstag.und er hängt es auch noch in unserer wohnug auf????


ich mag das kind, wirklich, aber ich HASSE sie und ich krieg den hass nicht mehr weg.
ich würd so gerne weit weg ziehen, aber das will er nicht wegen seiner tochter und das versteh ich auch. aber ich glaub diese frau würde mich auch nocht bis dahin verfolgen.

er will sie bis heute nicht verletzten, weil er so ein schlechtes gewissen hat und er schafft es nicht ihr zusagen, dass sie endlich ruhe geben soll. er geht nicht mehr zu ihr zurück. sie schnallt es nicht


jetzt hab ich den totalen aufsatz geschrieben, bin nicht auf dich eingegangen und muss aufhören, weil mein freund nach hause kommt und das ja nicht unbedingt lesen sollte.
ich werde(hoffe es geht sich aus,morgen noch einige dinge dazu schreiben.tut leid

Oha
hoert sich ja brutal an.
Wechselt doch die Telefonnummern.
Stellt einen Plan auf, wann, wie wo telefoniert, das Kind uebergeben wird,
klare Absprachen, klare Abgrenzungen.
Einfach linksliegen lassen "diese" Frau,
das Kind im Vordergrund behalten.
Ich bin ja nun auch "so" eine Ex.
Und ich muss sagen, mein Ex hat immer ueber seine Neue bei mir "abgelaessen", sie war eifersuechtig auf die kids (wir haben 2 gemeinsam), wollte ein Kind von ihm (er hatte sich sterilisieren lassen, da er auch ein aussereheliches Kind hat), sonst verlaesst sie ihn....
ich doofe hab` mir das auch noch angehoert...nun ja. Er ist mit ihr zusammengeblieben,
hat sie gar geheiratet, sie haben sogar ein Kind zusammen...
Ich bin immer nett und freundlich, habe ihn nie bedraengt, geschweige denn solche Drohungen gestartet. Das ist doch unterste Schublade.
Ich habe mein eigenes Leben, (neuen Mann, 2 weitere kids) habe ihm nur von meinem neuen Mann erzaehlt, wenn es auch mit unseren Kids zu tun hatte...
Ich habe mein Bestes versucht, natuerlich fuer die Kinder, keine Ahnung was sie hinter meinem Ruecken gedacht haben..mir auch wurscht.
Aber ich habe die kids immer rausgehalten.
Mein Ex hat mal vor den kids gesagt, "na, da wuenschen wir Mama viel Spass mit ihrem neuen Freund.." Also, ich habe mich letztendlich getrennt, weil er mit der naechst Besten in eine Betriebswohnung gezogen ist fuer Wochen (um den Kopf freizubekommen), und dort sein aussereheliches Kind gezeugt hat...er wollte die naechste Zeit nichts mit uns zu tun haben... und dann laesst er so einen Kommentar ab.
Ich rief ihn dann spaeter an, dass er so etwas bitte nicht vor den Kindern tut.
Ich habe den Kindern immer den Vater erhalten, ihn wahrscheinlich zu gut dargestellt.

Also, wenn dann solche unreifen Aeusserungen und gar Drohungenn kommen,
da frage ich, wieviel Intelligenz haben solche Leute? Da sind doch Kinder nur Mittel zum Zweck, da ist kein Respekt, sind keine Werte vorhanden.
Bleibt bei Euch, lasst solche Personen links liegen,
man kann nur sich selbst aendern, nicht die anderen, geschweige denn drauf hoffen,
dass sie sich aendern.

Klare Ansagen, klare Abgrenzungen.
Sie waren nunmal vor Euch da, an dem Platz ist nicht zu ruckeln,
geniesst die Zeit, die ihr mit dem Kind habt und Euch selbst!
Das ist es wert!
Versucht dem Kind Werte zu vermitteln, dass es gerne zu Euch kommt
und Familienleben hat.

Alles wird gut!
Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2007 um 12:00
In Antwort auf charly777

Oha
hoert sich ja brutal an.
Wechselt doch die Telefonnummern.
Stellt einen Plan auf, wann, wie wo telefoniert, das Kind uebergeben wird,
klare Absprachen, klare Abgrenzungen.
Einfach linksliegen lassen "diese" Frau,
das Kind im Vordergrund behalten.
Ich bin ja nun auch "so" eine Ex.
Und ich muss sagen, mein Ex hat immer ueber seine Neue bei mir "abgelaessen", sie war eifersuechtig auf die kids (wir haben 2 gemeinsam), wollte ein Kind von ihm (er hatte sich sterilisieren lassen, da er auch ein aussereheliches Kind hat), sonst verlaesst sie ihn....
ich doofe hab` mir das auch noch angehoert...nun ja. Er ist mit ihr zusammengeblieben,
hat sie gar geheiratet, sie haben sogar ein Kind zusammen...
Ich bin immer nett und freundlich, habe ihn nie bedraengt, geschweige denn solche Drohungen gestartet. Das ist doch unterste Schublade.
Ich habe mein eigenes Leben, (neuen Mann, 2 weitere kids) habe ihm nur von meinem neuen Mann erzaehlt, wenn es auch mit unseren Kids zu tun hatte...
Ich habe mein Bestes versucht, natuerlich fuer die Kinder, keine Ahnung was sie hinter meinem Ruecken gedacht haben..mir auch wurscht.
Aber ich habe die kids immer rausgehalten.
Mein Ex hat mal vor den kids gesagt, "na, da wuenschen wir Mama viel Spass mit ihrem neuen Freund.." Also, ich habe mich letztendlich getrennt, weil er mit der naechst Besten in eine Betriebswohnung gezogen ist fuer Wochen (um den Kopf freizubekommen), und dort sein aussereheliches Kind gezeugt hat...er wollte die naechste Zeit nichts mit uns zu tun haben... und dann laesst er so einen Kommentar ab.
Ich rief ihn dann spaeter an, dass er so etwas bitte nicht vor den Kindern tut.
Ich habe den Kindern immer den Vater erhalten, ihn wahrscheinlich zu gut dargestellt.

Also, wenn dann solche unreifen Aeusserungen und gar Drohungenn kommen,
da frage ich, wieviel Intelligenz haben solche Leute? Da sind doch Kinder nur Mittel zum Zweck, da ist kein Respekt, sind keine Werte vorhanden.
Bleibt bei Euch, lasst solche Personen links liegen,
man kann nur sich selbst aendern, nicht die anderen, geschweige denn drauf hoffen,
dass sie sich aendern.

Klare Ansagen, klare Abgrenzungen.
Sie waren nunmal vor Euch da, an dem Platz ist nicht zu ruckeln,
geniesst die Zeit, die ihr mit dem Kind habt und Euch selbst!
Das ist es wert!
Versucht dem Kind Werte zu vermitteln, dass es gerne zu Euch kommt
und Familienleben hat.

Alles wird gut!
Charly

Was hier abläuft ist natürlich mehr als unschön,
was ich gut finde, dass der Vater nicht nur der biologische Vater ist, sondern sich wirklich um das Kind kümmert. Und in diesem Punkt solltest du auch deine Ansicht ändern, er ist und bleibt der Vater des Kindes und dieses Kind war vor dir da. Was die Mutter macht ist für mich nicht nachvollziehbar es ist böse bis krankhaft. Gut finde ich, dass dein Partner zu dir steht und mit der Kindsmutter gesprochen hat. Ihr müßt euch diesen Terror verbieten, notfalls mit einer Anzeige oder unter Einschaltung eines Anwaltes.Informiert euch über die Rechte. Beantworte ihren Hass nicht mit Gegenhass, denn das tut niemand gut, weder deinem Partner, noch dem Kind, noch dir selbst.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2015 um 16:42
In Antwort auf roxie_12534600

Ich verstehe dich
gut.......vielleicht hab ichs überlesen,wie alt ist das kind??hatten die beiden noch was miteinander als ihr euch kennengelernt habt????
erzähl dir erstmal meine geschichte:

bei mir ist das ganze ein wenig anders:
mein freund hat eine 3jährige tochter. er war mit der kindsmutter 10 jahre zusammen

(warum kann ich bis heute nicht begreifen), bis ich dazwischen gefunkt habe. er hat sie von anfang an ständig und immer wieder betrogen und meinte anscheindend, es ist normal( ich wünsche in diesem punkt keine belehrungen, dass er auch mich betrügen wird, meine sache,ich glaube ihm das er sich geändert hat,-bin weder naiv noch blöd aber da er es immer in verbindung mit alkohol und fortbleiben über nacht->die gute hat geglaubt er scläft bei einem freund--er ist 32 macht man das nicht mit 10???->gemacht hat und solche eskapaden jetzt nicht mehr vorkommen glaub ich es erstmal)

bis ich dazwischen gefunkt habe. ich fühl mich für diese trennung nicht verantwortlich denn für so eine SCHEIß beziehung ist es eh besser es gibt sie nicht mehr. auch das kind düfte ihn nicht besonders oft gesehen haben, ja sicher täglich aber 5 minuten vielleicht.
naja, anfangs hatte ich bestimmt ein schlechtes gewissen mich in eine familie zu drängen(wir hatte ein jahr heimlich was miteinander)aber als nach und nach immer mehr gefühle ins spiel kamen,anfangs war es nur sex, begann ich diese frau zu hassen.
die letzten 3,4 monate unserer heimlichen beziehung hat er mir immer wieder betéuert nur mich zu lieben aber er kann das kind nicht im stich lassen. es war ein ständiges auf und ab, einmal meinte er mit mir schluss machen zu wollen, dann wieder mit ihr und dann kamen wieder die tränen wegen dem kind.
ich hab mich halt immer wieder gefragt, ist es nur das kind oder auch sie??

es ist mir wirklich scheiße gegangen und um ehrlich zu sein habe ich ihm nicht zugetraut, dass er sie wirklich verlässt aber eines tages vor 11 monaten hat er es ihr gesagt!!!

für mich der schönste tag überhaupt.am liebsten hätte ich die ganze welt umarmt und was hat er gemacht:GEWEINT!! Schön 10 jahre schiebt man nicht einfach weg, aber es ist halt nicht besonders lustig wenn der man den man liebt wegen einer anderen frau weint.
dann hat er wieder wegen dem kind geweint und gesagt er lässt das kind im stich und blablabla.....es wurde nach ein paar tagen besser und dann gab es ständige schwankungen.

einmal meinte er er braucht abstand von allem, ich hab ihm vorgeschlagen er soll 1-2 wochen verreisen und zu uns allen den kontakt abbrechen.zu mir, zu ihr und zum kind. er hat gemeint dass kann er nicht wegen dem kind????hallo???mein vater ist oft 1-2 wochen im bergsteiger urlaub gewesen und hat mich nicht gesehen und ich habs auch überlebt,und ich habe und hatte immer ein sehr gutes verhältnis zu ihm.

der vorschlag kam ja auch von ihr. von anfang an wollte sie ihn wieder zurück. sie hat ihm nach einer woche schock gesagt, sie hätte ihm verziehen und er hat ihr gesagt er möchte jetzt mit mir zusammen sein. sie hat es immer wieder versucht, gefragt, mms geschickt,sms geschickt, ihm schokolade ins auto gelegt usw. sie hat auch begonnen das kind miteinzubeziehen. mitten in der nacht hat sie angerufen weil die kleine mit ihm reden wollte. so ein blödsinn er arbeitet oft nachts und war ständig saufen. das kind hat ihn in der nacht bestimmt nicht vermisst.
einmal hat sie angerufen und gesagt:Papa du musst kommen mit der mama baden"! das war schon zu einer zeit als sie sich gar nicht mehr erinnern konnte das der papa einmal bei der mama gewohnt hat und nicht bei oma und opa wohnt.

vielleicht übertreibe ich aber ich habe diese frau jede woche ein wenig mehr gehasst.
sein ganzes umfeld, familie,kollegen, und auch einige freunde wollten ihn überreden zu ihr zurück zukehren. weil er hat ja ein haus, und ein kind und sie ist ja auch so toll und blablabla.......

kurzzeitiig wollte er sich auch von mir trennen und wir haben uns 1,5 wochen nicht gesehen(das war nach 2 monaten) weil er angst hatte das kind würde einen eventuellen freund der KM als neuen PAPA betrachten.
Er ist nicht zu ihr zurück obwohl sie es geglaubt hat(HAHA). Was bildet die sich ein, hat mir am Telefon lang und breit erklärt, dass ich nur ein Abenteuer bin und er ohne sie nicht leben kann(man siehts), meine Antwort war, komisch warum hat er dich die ganze Zeit betrogen und hat durch mich begonnen ehrich zu sein und hat dir ALLES gesagt????



wir sind noch immer zusammen, nur die frage stellt sich wie lange noch.

sie hat noch immer nicht aufgegeben.obwohl sie einen freund hat der auch bei ihr schläft gemeinsam mit dem kind.
das kind ist sehr oft bei uns. mein freund ist beruflich sehr eingedeckt(er muss ja auch seine schulden zahlen die er mit ihr gemeinsam hat und sie natürlich nicht zahlen kann) trotzdem findet er immer zeit für seine tochter. sie schläft 2x die woche bei uns und ist natürlich den tag davor und den tag danach mal länger mal kürzer da, das heißt wir sehen sie 4x die woche.
-er ruft jeden tag an
-manchmal sogar mehrmals wenn die kleine nicht reden will
-seine ex textet ihn dann auch regelrecht zu
-eine zeitlang hat sie angerufen und lieder vorgesungen,die kleine hat gar nicht mitgesungen, nur die ex->sie singt falsch
-sie schickt sms, mms
-fragt ihn ober er glücklich ist mit mir
-will mit ihm gemeinsam zum kindergarten elternaben gehen(IST das so spannend-
da geht immer nur ein Elternteil hin,der andere schaut doch aufs kind,nicht
-es gab schon mehrere wochen da hat das kind nur 1x in der woche bei der mutter geschlafen. sie muss jetzt anscheinend ihre jugend nachholen und sich sexuelle austoben
-dauern möchte sie dass das kind bei uns ist am wochenende, nicht unter der woche

-ich kann nichts gegen sie tun
-sie wird nie aus meinem leben verschwinden
-ich will nicht im urlaub im auto über freisprecher diese stimme hören

ja ich hab ihr den mann/freund weggenommen. ich hab ihn der zeit als ich die heimliche freundin war so gelitten, dass sie mit ihm im bett schläft, mit ihm unternehmungen macht, weihnachten feiert,usw.

dass ich sie einfach aus meinem leben haben möchte. ist das so abnormal?????

müssen die wirklich täglich telefonieren???hat sie das recht ihn persönliche dinge zu fragen. muss sie neben dem kind zu weinen anfangen, dass es sich fürchtet??
warum schenkt sie ihm etwas zum geburtstag.und er hängt es auch noch in unserer wohnug auf????


ich mag das kind, wirklich, aber ich HASSE sie und ich krieg den hass nicht mehr weg.
ich würd so gerne weit weg ziehen, aber das will er nicht wegen seiner tochter und das versteh ich auch. aber ich glaub diese frau würde mich auch nocht bis dahin verfolgen.

er will sie bis heute nicht verletzten, weil er so ein schlechtes gewissen hat und er schafft es nicht ihr zusagen, dass sie endlich ruhe geben soll. er geht nicht mehr zu ihr zurück. sie schnallt es nicht


jetzt hab ich den totalen aufsatz geschrieben, bin nicht auf dich eingegangen und muss aufhören, weil mein freund nach hause kommt und das ja nicht unbedingt lesen sollte.
ich werde(hoffe es geht sich aus,morgen noch einige dinge dazu schreiben.tut leid

Kenne ich...
Hallo, ich habe gelesen das dein Post schon länger her ist. Gerade deswegen würde mich interessieren wie die Verhältnisse zur ex Freundin sind?
Ich habe genau die gleiche e Situation wie du. War auch ein 1 jahr heimlich mit ihn zusammen, er war dennoch mit ihr schön im Urlaub usw... Irgendwann hat er es dann endlich mit ihr beendet. Das Kind ist 3. Sie hat alles versucht um ihn bei sich zu halten... Hat sogar im Internet meine Eltern raus gefunden und die kontaktiert und denen gesagt sie sollen mich zur Vernunft bringen da ich eine Familie zerstöre. Er wohnt jetzt ein halbes Jahr bei mir. Sie wohnt noch mit den Kind in seinen Haus. Geht paar mal die Woche zu denen. Wo ich mich tierisch zusammen reisen muss. Gestern erst hat sie ihn einfach ein Bild von sich geschickt. Ich hasse die Frau so sehr. Versteh dich wirklich gut! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kind mit fast fünf nicht trocken
Von: manu_12362211
neu
30. Dezember 2015 um 13:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen